Warum kann eine LED Energie erzeugen!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Energie erzeugen kann nichts, nur umwandeln und damit hast du auch schon deine Antwort. Die Sonne selbst ist der Energielieferant.

de.wikipedia.org/wiki/Photodiode

und

de.wikipedia.org/wiki/Photoelektrischer_Effekt

Bei einer LED und einer Fotodiode ist das aktive Element der PN-Übergang. Bei der LED haben die Energieniveaus nur einen Abstand der so bemessen ist das bei der Rekombination von Loch und Elektron eine Strahlung einer bestimmten Wellenlänge frei wird. Der Rest der Eigenschaften ist ziemlich ähnlich. Daher kann man eine LED auch als Photoempfänger benutzen. Eine Solarzelle ist nur eine besondere Bauform einer Fotodiode.

Diese Festsstellung ist richtig und diesmal (und das ist die extrem seltene Ausnahme) muss ich Peppie85 widersprechen. Die LED ist ja wie der Name sagt, eine Diode. Dieser pn-Übergang kann grundsätzlich Strahlung in Ladungsträger umwandeln. Dazu muss die Strahlung an die richtige Stelle kommen, also das Material muss für die Strahlung genügend transparent sein, sie muss aber auch absorbiert werden, damit es zur Trägererzeugung kommt. Der Rede kurzer Sinn: Wenn Strahlung an der richtigen Stelle absorbiert wird, so wird ein Strom erzeugt. Üblicherweise arbeiten somit LEDs auf der Emissionsflanke als Detektoren, sind aber für alle andere Strahlung blind. Damit kann man sehr selektiv und störungsfrei die Strahlung gleicher LEDs empfangen. Anwendung: In bestimmten Sensoren wird der gleiche LED-Typ als Emitter und als Detektor verwendet. Damit kann man das Umgebungslicht (für das z.B. ein IR-Emitter ziemlich uneffektiv ist) sehr gut ausblenden, aber die Emission rauscharm empfangen. Konkret zu den Bauelementen mag ich hier in der Öffentlichkeit nichts sagen. Wer neugierig ist, kann mich ja auf anderem Weg kontaktieren.

Was möchtest Du wissen?