Das ist Glaubenssache!

Aus Sicht der Politiker ist der Leitungsverlust immer sehr hoch, wenn man mit dieser Aussage den Bau von Strecken verhindern will. Will man einen Ausbau, sind die Verluste vernachlässigbar. Die Politik behauptet z.B. das HGÜ über weite Strecken wie von Südspanien oder Nordafrika wegen der Verluste nicht akzeptierbar sind. In Deutschland sagt eine Fraktion HGÜ ist Teufelswerk, die anderen wollen die Trassen haben. Was Siemens und ABB in China sehr erfolgreich gebaut haben (3-Schluchten-Damm), können die gleichen Firmen in Europa technisch angeblich aus Sicht der Politik nicht leisten. Kann man hier noch irgendwas glauben?

...zur Antwort

Was ist billig? Ein Handelspreis (für Endkunden) für qualtitativ hochwertige Widerstände ist hier zu finden:

https://www.reichelt.de/duennschichtwiderstand-axial-0-6-w-820-ohm-1-vi-mbb02070c8200-p233775.html?PROVID=2788&gclid=Cj0KCQjw_absBRD1ARIsAO4_D3vTuy3KP0Ic2xcFH64F0AqTlgU7zX1vKYCaZH7YvBKrMhe0kkprDP4aAmWfEALw_wcB&&r=1

Der OEM - Preis bei Millionen - Abnahme dürfte um den Faktor 10 niedriger sein. Dem normalen Bastler sind die OEM-Preise nicht bewusst. z.B. : 1000 Dioden gegurtet kosten weniger als 2 € bei entsprechender Abnahme.

...zur Antwort

Für Licht gibt es laut DIN den Begriff Intensität nicht (English gibt es den mit luminous intensity). Deutsch heißt diese Größe Lichtstärke (gemessen in Candela, Lumen pro steradian) und diese erzeugt im vorgegebenen Abstand eine Beleuchtungsstärke (Lux oder Lumen/Fläche). Diese Begriffe sind bei Wikipedia und auch anderswo beschrieben. Schau dort nach. Wie gesagt, im Deutschen ist der Begriff Intensität den Laien vorbehalten, das ist kein Fachbegriff der Lichttechnik.

...zur Antwort

Wenn Nerven zur Eichel hin bei der Beschneidung durchtrennt wurden, dann ist das das Ergebnis. Wurde das Thema vor der OP bei dir angesprochen, dass das ein Ziel der Beschneidung sein sollte?

...zur Antwort

Solche Phimosen kommen nicht spontan sondern entwickeln sich mit den wiederholten Entzündungen über Jahre. In solchen Fällen wird ein Mediziner dann schon frühzeitig die Beschneidung empfehlen. Dehnungsmaßnahmen sind nicht zielführend.

...zur Antwort
lange Vorhaut, die einen kleinen Rüssel bildet

Meine Vorhaut war mehr als doppelt so lang wie die Eichel, also ein sehr langer Rüssel aber weit und beweglich.

...zur Antwort

Das ist eine interessante Fragestellung: Brennelemente und anderer Abfall aus Kernkraftwerken müssen angeblich nach Millionen Jahren noch sicher zu lagern sein, weil sie gefährlich sind.

Nimmt man vergleichbares Material und verdampft das in einer Kernwaffe (wobei ja Uran oder Plutonium nicht restlos in Energie umgewandelt werden), so denkt man eher über sehr kurze Zeiträume nach. Hiroshima und Nagasaki sind heute nach etwas mehr als 70 Jahren fast normale Städte, die Bikinis allerdings sind noch nicht so weit, aber dort redet man auch nicht von Millionen Jahren. Wer kann mir diese Diskrepanz auflösen?

...zur Antwort

Vielfach findet man in der Literatur die Meinung, dass die Beschneidung eine notwendige Maßnahme sei, die Masturbation zu verhindern. Hier ein Beispiel, gefunden bei Wikipedia:

„Ein Mittel gegen Masturbation, welches bei kleinen Jungen fast immer erfolgreich ist, ist die Beschneidung. Die Operation sollte von einem Arzt ohne Betäubung durchgeführt werden, weil der kurze Schmerz einen heilsamen Effekt hat, besonders, wenn er mit Gedanken an Strafe in Verbindung gebracht wird. Bei Mädchen, so hat der Autor herausgefunden, ist die Behandlung der Klitoris mit unverdünnter Karbolsäure ( Phenol) hervorragend geeignet, die unnatürliche Erregung zu mindern.“

– John Harvey Kellogg, M.D., Treatment for Self-Abuse and its Effects, Plain Facts for Old and Young. F. Segner & Co., Iowa 1888, S. 295.

Kellog: der mit den Corn Flakes.

Diese Meinungen werden bis heute vertreten und angewendet. Das ist fest in den Köpfen eingebrannt, dass die Beschneidung generell, nicht nur im jugendlichen Alter die Lust verringert. So sind auch die Antworten hier zu lesen, die diesen Einfluss der Beschneidung beschreiben.

Die Erfahrung zeigt aber, dass sich Beschnittene in der Mehrheit nicht ihrer Lust beraubt fühlen sondern die Beschneidung eher positiv sehen.

...zur Antwort

Viele der Antworten gehen hier weit an der Realität vorbei und demonstrieren Unwissenheit.

Früher hatte man einen zentralen Motor und bediente Maschinen über Transmissionen.

Ähnlich mit optischer Energiequelle und Faserübertragung: Heute hat man z.B. in der Automobilindustrie zentrale Laseranlagen, die je Laser z.B. 12 kW bzw in Zukunft 35 kW optische Leistung erzeugen. Die Energie wird dann per Glasfaser z.B. zu den Schweißrobotern geführt und dort dann über eine Optik zur Materialbearbeitung verwendet. Es ist heute also Stand der Technik, Leistungen im kW-Bereich über Glasfasern dorthin zu transportieren, wo diese Leistung gebraucht wird.

Die verwendete optische Strahlung ist im nahen IR-Bereich

...zur Antwort

Schrecklich, wenn der Verbraucher für die Kohlensäure in Bier und Sekt bezahlen muss. Um wie viel wird das dann teuerer?

...zur Antwort

Das ist ein automatischer Schutzmechanismus im Versorgungsnetz. Da kann ein Blitzeinschlag Überschläge zünden. Durch kurze Abschaltung von wenigen Hundert Millisekunden wird der Lichtbogen gelöscht und das Netz wieder draufgeschaltet.

Manchmal nennt man das einfach Spannungsabsenkung.....

...zur Antwort

Welche Reha - Angebote gibt es heute nach einer Beschneidung?

...zur Antwort

Wenn du sicher bist, dass die Fruchtfliege nicht vorher schon ein Insektizid abbekommen hat, dann ist das Risiko gering, sie mit zu essen.

...zur Antwort

Dazu empfehle ich

http://www.lti.kit.edu/rd_download/Grundlagen_der_Lichttechnik(1).pdf

und

https://de.wikipedia.org/wiki/Strahldichte

...zur Antwort

So ein Szenario wurde in der Grundvorlesung "Technische Physik" vom Professor angesprochen. Er meinte, einem Menschen würde es einigermaßen gut gehen, wenn er die Leistung von 4 Sklaven dauerhaft zur Verfügung hätte. Gegen die Kälte nachts würden 2 Sklavinnen im Bett ausreichend wärmen. Wie genau diese Aussagen sind, konnte ich nie nachprüfen.

...zur Antwort

Die deutsche Bevölkerung ist laut Wahlen mehrheitlich der Meinung, dass die Grünen hierfür die Lösung haben. Auch die Kinder, die freitags demonstrieren, wissen wohl, wo es lang gehen wird.

Diese Wissensträger müssen wir fragen, uns ihre Geheimnisse anzuvertrauen. Diese Leute meinen doch, dass man die beiden großen Quellen (Kernkraft und Kohle) sofort abschalten können.

Dann gibt es noch eine technisch versiertere Gruppe, die meint, dass man Strom der Windräder über Leitungen nach Süden transportieren kann. Die gleichen Leute heizen aber die Bürgerinitiativen gegen die Leitungen an.

Wer seriös die Energieversorgung der Zukunft angehen will, wird für nicht fortschrittlich gehalten. In der Vorlesung "Technische Physik" konnten wir schon 1960 viele Modelle einer nachhaltigen Energieversorgung hören. Die sind alle noch gültig, aber den militanten Kohle- und Kernkraftgegnern zu futuristisch (z.B. Desertec - ähnliche Systeme). Wenn die Kernkraftgegner es ernst meinten mit ihrer massiven Forderung nach dem Abschalten der Kraftwerke hinter der Grenze, warum fordern die nicht den Einsatz des Militärs, die Kraftwerke der Nachbarn außer Betrieb zu setzen? Somit sind diese Kraftwerke wohl doch nicht die lebensbedrohende Installation jenseits der Grenzen.

...zur Antwort

Selbst mit bester Optik, ob sphärisch oder asphärisch, bist du in der Divergenz bestimmt durch die Eigenschaften der Quelle. Versuch mal nachzulesen die Zusammenhänge zwischen Beamdurchmesser und Divergenz. Über 100 m wird der Strahl nie zusammenbleiben wenn der Querschnitt anfangs nur 10 mm groß ist. In einschlägigen Optik-Büchern kannst du das nachlesen. Heute Nacht habe keine Zeit mehr, aber vielleicht finde ich die Formeln dazu. Divergenz x Durchmesser = a ist eine Invariante. Die Divergenz kannst du nur verkleinern mit größerem Durchmesser deines Kollimators.

...zur Antwort

Zunächst hängt der Halleffekt vom Halbleitermaterial ab. Auf welches Material beziehst du deine Aussage. Generell gehen ein die Ladungsträgerkonzentration, die bei einem Halbleiter mit steigender Temperatur ansteigt und die Beweglichkeit, die stark mit zunehmender Temperatur abfällt. Diese beiden Parameter bestimmen die Leitfähigkeit und auch den Halleffekt. In Sze, Physics of Semiconductor Devices, ist das gleich in den ersten Seiten beschrieben. Das Buch sollte jede Uni-Bibliothek im Bestand haben.

...zur Antwort

Muss es unbedingt eine Asphäre sein? Wir haben unsere Laserpens mit 3-Linsern ausgerüstet. Im Prinzip sind das Mikroskopobjektive in einer Fassung, etwa 8 mm Durchmesser. Wenn du sowas gebrauchen kannst, dann melde dich bei mir. Preis: Versandkosten, die Optik schenke ich dir. Melde dich.

...zur Antwort