Haben beschnittene Jungs weniger Lust auf sex?

20 Antworten

Vielfach findet man in der Literatur die Meinung, dass die Beschneidung eine notwendige Maßnahme sei, die Masturbation zu verhindern. Hier ein Beispiel, gefunden bei Wikipedia:

„Ein Mittel gegen Masturbation, welches bei kleinen Jungen fast immer erfolgreich ist, ist die Beschneidung. Die Operation sollte von einem Arzt ohne Betäubung durchgeführt werden, weil der kurze Schmerz einen heilsamen Effekt hat, besonders, wenn er mit Gedanken an Strafe in Verbindung gebracht wird. Bei Mädchen, so hat der Autor herausgefunden, ist die Behandlung der Klitoris mit unverdünnter Karbolsäure ( Phenol) hervorragend geeignet, die unnatürliche Erregung zu mindern.“

– John Harvey Kellogg, M.D., Treatment for Self-Abuse and its Effects, Plain Facts for Old and Young. F. Segner & Co., Iowa 1888, S. 295.

Kellog: der mit den Corn Flakes.

Diese Meinungen werden bis heute vertreten und angewendet. Das ist fest in den Köpfen eingebrannt, dass die Beschneidung generell, nicht nur im jugendlichen Alter die Lust verringert. So sind auch die Antworten hier zu lesen, die diesen Einfluss der Beschneidung beschreiben.

Die Erfahrung zeigt aber, dass sich Beschnittene in der Mehrheit nicht ihrer Lust beraubt fühlen sondern die Beschneidung eher positiv sehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also zuerst einmal nein. Bin selber beschnitten und habe genau so viel Lust wie zuvor. Und das man länger kann/braucht bis zum Höhepunkt kann ich auch nicht bestätigen. Ich kann sowohl sehr schnell kommen bei extremer Erregung als auch lange durchhalten bei einem intensiven Spiel. Das ist mehr Kopfsache alles andere wie schnell man kommt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht verwechselst du da etwas? Dauert es länger? Evtl. besteht da ein Zusammenhang in Bezug auf "Abhärtung". Beschnittenen fehlt ja sozusagen ein Schutzmantel.

Mehr oder weniger Lust haben sie sicher nicht. Es mag höchstens dieser Eindruck entstehen, da sie meist länger brauchen, um zum Höhepunkt zu kommen.

Durch die Beschneidung wird die Eichel, die ja eigentlich ein inneres Organ ist, freigelegt und verhärtet, wird also unempfindlicher. Da mit der Vorhaut darüber hinaus tausende Nervenenden entfernt werden, sinkt die Empfindsamkeit zusätzlich.

Beschnittene sagen gerne, dass sie "länger können", während naturbelassene dies eher als "länger müssen" sehen...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Woher ich das weiß:Beruf – Lange Jahre Erfahrung als Sex-Coach und Fachbuch-Autor
Beschnittene sagen gerne, dass sie "länger können", während naturbelassene dies eher als "länger müssen" sehen...

ich bin seit meinem 21. lebensjahr aus medizinischen gründen beschnitten.

und ich empfinde es eindeutig als "länger MÜSSEN" und viele frauen haben damit leider auch ein problem.

2

Hi.

Nee, glaube nicht. Ich bin beschnitten, und ich höre von den Männern in meinem Umfeld (weiß oder schätze dass unbeschnitten) immer, dass ich da schon ganz besonders viel Freude dran habe. Sagt meine Freundin auch.

Ich glaube, dass der sex drive eher in der Persönlichkeit, der Erziehung (nicht nur Eltern, auch Umfeld) und in den Erfahrungen (gut/schlecht) begründet liegt.

Was möchtest Du wissen?