Man sollte das alleine dem Kind überlassen, das gilt vor allem für den Rest der Familie!

Kinder haben einen guten Instinkt! Obendrein lernen sie vom Beobachten. Mama und Papa küssen sich auf den Mund, Mama und Oma aber nicht!

Wer so etwas einfordert, ist übergriffig!

...zur Antwort
Nein

Ich habe das gemacht, aber nur 50 m (in einer für ihn fremden Stadt), dann ist er wieder eingestiegen.

ER hatte meine Grenzen weit überschritten!

...zur Antwort

Wenn du etwas weghaben willst, wird es stärker. Man kann nur heilsam integrieren.

Es gibt auch kein Leben mit nur guten Gefühlen. Kein Mensch will Neid, Angst, Missgunst, Wut, Trauer, usw. fühlen, aber wir kriegen nur das Gesamtpaket. Kein Licht ohne Schatten.

Mir hat in dieser Hinsicht Hypnose geholfen.

...zur Antwort
Eine ganz andere Ansicht: nämlich…

Während man mit 1 Finger und so ....

Es ist ziemlich respektlos, wie du dich über andere User echauffierst! JEDER Mensch gibt in JEDEM Moment das, was er abliefern kann! Es menschelt hier und dafür darf man Toleranz und Verständnis aufbringen.

...zur Antwort

Du hast Angst ihn zu nerven. Das zeigt, dass diese Beziehung nicht wirklich auf einem guten Fundament steht. Ein Partner, der geliebt wird, nervt nicht! Wer sich genervt fühlt, fühlt sich in seiner Egozentrik gestört.

Es ist einfach übel, dass er für Posts Zeit findet, aber nicht für deine Nachrichten und eine beruhigende Antwort! Du machst dir aus dem Grund Sorgen, dass du ihm tatsächlich nicht so wichtig bist, wie du es dir wünschst. Das ist ein Zeichen von emotionaler Abhängigkeit. Dein Ego hungert nach Bestätigung.

Lerne dringend gute Selbstfürsorge!

...zur Antwort

In der Pubertät nabeln sich die Kinder ab, schließlich sollen sie ja mit 18 die volle Verantwortung für ihr Leben übernehmen können. Wenn die Heranwachsenden sich in dieser Zeit also anderen Interessen widmen, so ist das völlig normal und keineswegs ein Zeichen dafür, dass Eltern etwas falsch gemacht haben.

Wenn jedoch Heranwachsende so denken, dann ist sicher etwas schief gelaufen, denn darin zeigt sich der Drang nach Macht über die Eltern und dann waren die Eltern wohl übermächtig.

...zur Antwort

Grundsätzlich sind Therapeuten auch nur Menschen und vor allem eins: Mangelware! Insofern hilft es nichts, man muss einen Weg finden.

Sag ihr beim nächsten Mal, dass du frustriert bist, weil du dir von ihr Lösungsvorschläge erwartest. Sie wird dir dann sagen, dass sie dir diese nicht vorgeben kann, denn sie steckt nicht in dir drin und lebt nicht dein Leben!

Es geht darum, dass man lernt, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Du könntest dir also verschiedene Möglichkeiten überlegen und diese mit ihr gedanklich durchspielen, um auch möglichst umfassend die Konsequenzen zu beleuchten. Dabei kann sie dir sicher sehr gut helfen, da sie von außen auf die Situation schaut. Vermutlich werden sich dann auch im Gespräch noch weitere Möglichkeiten ergeben.

...zur Antwort

Das ist im Grunde eine Ohrfeige. Wie gnädig :(

Tut mir wirklich leid, aber du solltest dich lieber um dein reales Leben kümmern.

...zur Antwort

Am Ammersee soll es eine gute geben.

...zur Antwort

Vor allem: Wie lange hält denn die Freude über die neue Errungenschaft an?

Das ist ein Suchtverhalten und in dem Wort steckt "Suche". Du suchst nach Liebe.

Entdecke deine inneren Ressourcen!

...zur Antwort
etwas anderes

Ziemlich unsicher, aber gut getarnt.

Pass auf, dass du nicht zu oberflächlich und egozentrisch agierst. Wer hoch fliegt, kann tief fallen ;)

...zur Antwort

Es gab eine Zeit, in der ich ständig falsch geparkt habe. Das hatte schlicht damit zu tun, dass ich so nah wie möglich an der jeweiligen Lokalität parken wollte, weil ich mich auf der Straße unsicher fühlte. Ich hatte auch entsprechende Erlebnisse!

Ansonsten bin ich ab und zu zu schnell gewesen, aber nicht dramatisch. Einmal weil ich wirklich schnell mit meinem Kind ins Krankenhaus wollte, hat natürlich nicht gegolten.

Zwei kleine Auffahrunfälle noch wegen Nervosität und Ablenkung in fremden Städten.

Ist aber alles schon seeehr lange her :)

...zur Antwort

Du verhältst dich in beide Richtungen extrem. Das Internet vergisst nichts und du bist keineswegs so anonym, wie du glaubst!

Im realen Leben Menschen zu ignorieren, zeugt von Unsicherheit.

Arbeite an deinem Selbstwertgefühl!

...zur Antwort

Wo Hass ist, ist auch sehr viel Liebe <3

Das Pendel schlägt zu beiden Seiten gleich weit aus!

Diese extremen Gefühle sind dem Hormonchaos in der Pubertät geschuldet. Vertrau dich deiner Mutter an, sie wird dich verstehen!

...zur Antwort

Eisen ist viel zu schwer.

Spontan fiel mir Plexiglas ein bzw. Arcopal. Ich denke aber, dass eine solche Distanz nicht ohne weitere Stützen/Aufhängung/Rollen (wie bei Toren) funktioniert.

...zur Antwort