Warum ist Lesen peinlich?

26 Antworten

Am Ende werden sie peinlich sein. Wenn man als Kind schon so eine negative Einstellung bezüglich des Lesens hat, aus dem wird nichts werden.

So gesehen: mach dir nichts draus, spätestens nach der Schule kriegen die auch ihr Fett weg.

Finde es gut das du etwas liest. :)

Lesen wird nur von denjenigen als peinlich empfunden, die selbst zu dumm zum Lesen sind.

Lesen ist geil. Es bildet, macht Spaß, eröffnet neue Welten, feuert das Kopfkino an.

Wenn Du das gern machst, bist Du schon ein ganzes Stück reifer und klüger als Deine peinlichen Klassenkameraden.

Du musst da drüber stehen, weil Du auf dem richtigen Weg bist und sie auf dem Holzweg.

Sag Ihnen doch mal."Ich werde an Euch denken, wenn ich mit meinen Steuern Euer Hartz IV bezahle. Und dann meinen Butler bitten, mir noch einen Cocktail zu bringen. Schönes Leben noch...".

Du hast hier eindeutig die stärkere und bessere Position. Sie können Dir nicht das Wasser reichen.

Lesen ist alles andere als peinlich!! Wie viele Filme wären wohl gedreht worden, ohne die Drehbücher? Wie viele Apps wären entstanden ohne den Quellcode? Die Liste lässt sich ewig fortführen!

Allerdings stellt deren Reaktion Mobbing dar. Ich bin nicht sicher wie man damit am besten umgeht und auch nicht geschult, daher solltest du dich an Leute wenden, die sich besser damit auskennen.

Nummer gegen Kummer zum Beispiel: 116 111 (montags-samstags von 14-20 Uhr). Die Nummer ist kostenlos, absolut vertraulich und taucht auch auf keiner Rechnung auf. https://www.nummergegenkummer.de

Schieb das nicht auf die leichte Schulter und lass dir helfen. Alleine das laute Aussprechen mit einer anderen Person kann schon sehr befreiend sein. Und da es absolut anonym ist, muss es dir auch nicht peinlich sein dort anzurufen. Keiner weiß wer du bist, aber sie wollen dir gerne helfen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das so war, zeigt das, in welcher Krise die Bildung in Deutschland ist. Smartphone-Prolls produzieren sich mit ihrer Dummheit und Frechheit, der lesende Schüler muss sich verstecken ...
Bleib deiner Linie treu, du weißt es besser als diese "speziell Begabten". Gib ihnen Contra, zeig ihnen, dass sie dir nicht das Wasser reichen können. "Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter." Sollten sie weiter machen in ihrem Mobbing, dann geh zum Klassenlehrer, zum Vertrauenslehrer und schalte auch die Eltern ein.

Weil Kinder Arschlöcher sind, sorry, aber derartiges zeigt das wieder. Kinder können wirklich derartig gemein sein, weil die Empathie noch nicht so ausgeprägt ist.

Ich selbst find lesen einfach langweilig, ich muss irgendwas aktiv machen und lesen reizt mich leider nicht genug, aber nur weil es nichts für mich ist, heißt es doch nicht das es peinlich für Leute sein muss, die es mögen.
Ich habe eher Respekt für Leute, die sich einfach einen Buch nehmen und den Teils stundenlang lesen und sich nicht langweilen. Ich würd mich auch so gern mit derartigen Beschäftigen können, vor allem weil lesen quasi überall geht.

Fang doch einfach Mal ein nicht allzu dickes Buch an und schau dann ob es was für dich ist, kannst ja immer noch aufhören 👍

1
@AlryFireBlade

Na gut :D

Ich komme auch immer seltener zum lesen,nur noch so 2x pro Woche oder so lese ich länger wie 15 min doch wenn kann ich nicht aufhören

Gar nicht lesen ist immer noch besser als Bild lesen.

1

Was möchtest Du wissen?