Warum ist Imac besser als Windows PC, wer hat Apple?

15 Antworten

Au weia ... die Frage ist ungefähr genauso, als würdest du eine Gruppe bestehend aus Moslems und Christen danach fragen, ob die Bibel oder der Koran "besser" ist. :)

Die meisten werden die eigene Religion loben, und die andere versuchen schlecht zu machen.

Dabei haben beide absolut Recht! Nur sind eben ihre Ansprüche anders. Leider kann kaum jemand (egal von welcher Seite) über den Tellerrand gucken, und sich in die Bedürfnisse des anderen hinein versetzen. :)

Genauso ist das, wenn du hier sinngemäß nach "Apple vs. Microsoft" fragst: Es kommt einfach darauf an, was du mit dem Rechner machen willst.

Beide haben enorme Vorteile dem anderen gegenüber, aber - was vor allem fanatische Anänger nicht wahr haben wollen - beide haben auch wirklich krasse Nachteile, wenn man sich für das falsche entscheidet.

Ich habe hier mal ein paar Antworten überflogen, und leider - wie erwartet - kaum etwas zwischen Lobhudelei und Bashing gefunden. Fast nur Extremfälle und Schwarz-/Weiß-Mentalität. ><

Von daher sollte dir klar sein, dass du zu dem Thema auf GF nur ein sehr verzerrtes Subjektivbild erhalten wirst. Das erkennst du schon daran, dass hier die meisten ihre persönlichen Erfahrungen als allgemeingültig darstellen, was natürlich völliger Quark ist.

Alleine schon Aussagen wie "Mein System X läuft seit Jahren stabil und ohne Fehler, aber System Y stürzt ständig ab" ... auf so einem Niveau muss man gar nicht erst anfangen zu diskutieren. Das ist nicht objektiv, und pure Zeitverschwendung. :)

Lass dir vor dem kauf auf jeden Fall Zeit, und höre dir beide Seiten in Ruhe an. Schlaf eine Nacht drüber, und überlege dir, was DU mit dem Rechner in Zukunft vor haben wirst. Nur dann wirst du auch eine vernünftige Kaufentscheidung treffen können. :)

Schönen Abend noch! ;)

iMac's mit Windows Rechnern zu vergleichen ist sinnlos... Bei einem iMac zahlst du das Geld für Design, OS X (wohl der wichtigste Punkt), das 4K bzw 5K Display, ... Ein iMac ist PC+Monitor in einem... Zum spielen ist das Teil nicht gemacht worden... iMac sind reine Arbeitsmaschinen... Wenn du vorhast nur mit  Photoshop, Videobearbeitungssoftware, DJ-Software etc zu arbeiten kann man an einen Mac denken... Das gleiche kannst du natürlich auch mit einem günstigeren Windows PC machen... 

Mac und Windowsgeräte haben Ihre Vor und Nachteile... Es kommt letztendlich auf den Anwendungsbereich an...

Natürlich sind Apple-Geräte generell teurer als andere Hersteller, jedoch ist der Unterschied auch unfassbar groß!

Windows Rechner sind perfekt für Leute die maximale Leistung brauchen, z.B. für Games oder Video-Rendering (Apple hat zwar sehr gute Hardware zum rendern, aber für das selbe Geld bekommt man mehr Leistung in einem Windows-PC).

Wer aber einfach nur ein Gerät möchte dass funktioniert, der sollte sich meiner Meinung nach für einen Mac entscheiden.

Mein Macbook läuft schon seit ich es besitzte (Mid2009) ohne auch nur ein Mal Probleme gemacht zu haben.

Mein Windows-PC hingegen ist schon mehrmals diesen Monat abgestürtzt!

Apple hat das bessere Betriebssystem und die solidere und qualitativ hochwertigeren Komponenten.

Wer sich ein Macbook kauft wird einige Zeit glücklich damit sein.

Ich benutze beide Systeme und kann sagen, dass wenn ich mich für eines entscheiden müsste, ich Mac und OS X nehmen würde, einfach weil alles so durchdacht ist, dass man kaum etwas zu bemängeln findet.
Beide haben aber Ihre Vor und Nachteile und letztenendes muss man selber wissen was für einen selbst besser und vor allem wichtiger ist.

"Mein Windows-PC hingegen ist schon mehrmals diesen Monat abgestürtzt!

Apple hat das bessere Betriebssystem und die solidere und qualitativ hochwertigeren Komponenten. "


- das Problem sitzt meist vor dem Rechner. Meine Rechner stürzen +- nie ab, außer ich ziehe nen Stecker oder so.

- das Betriebssystem sit besser an die Komponenten angepasst. Bei Windows-Computern hat das Betriebssystem selten was mit den Komponenten zu tun, da Microsoft keine Hardware verkauft.


0

Apple hat das bessere Betriebssystem und die solidere und qualitativ hochwertigeren Komponenten.

Abgerauchte Apple-Mainboards ohne $0,10-Schutzschaltungen mögen hier widersprechen.

Apple kauft seine Interna auch nur beim billigsten Anbieter.

Was die Äußerlichkeiten angeht, ist Apple zwar hervorragend, aber auch nicht intrinsisch besser, als andere hochpreisige Hardware.

Wenn man ein €1500-Macbook mit einem €800-Laptop vergleicht, ist das Ergebnis natürlich vorherzusehen. Gegen ein €1500-Surface Book zum Beispiel ist es hardwareseitig hoffnungslos unterlegen.

0
@Agentpony

Abgerauchte Apple-Mainboards ohne $0,10-Schutzschaltungen mögen hier widersprechen.
Apple kauft seine Interna auch nur beim billigsten Anbieter.

Die notorisch hohe (und statistisch belegte) Langlebigkeit von Apple-Computern mag da widersprechen.

Bei mir im Haushalt stehen 8 Macs im Alter von 3-17 Jahren, die sich bester Gesundheit erfreuen.

Wenn man ein €1500-Macbook mit einem €800-Laptop vergleicht, ist das Ergebnis natürlich vorherzusehen. Gegen ein €1500-Surface Book zum Beispiel ist es hardwareseitig hoffnungslos unterlegen.

Ist es das? Wohl kaum, denn ein 1500 € Surface Book gibt es überhaupt nicht. Das geht los bei 1649 € (UVP), unter 1600 € ist das auch bei Dritthändlern nicht zu haben.

Mal abgesehen von dieser Spitzfindigkeit würde es mich doch sehr interessieren, mit welchem MacBook du das Surface Book hier vergleichst. Logisch wäre das 13" MacBook Pro, allerdings liegt das vom Preis-Leistungs-Verhältnis klar vorne...

2

Was möchtest Du wissen?