Warum ist es nur in meinem Zimmer so warm?

10 Antworten

Du schreibst du hast das Fenster auf. Schließe es tagsüber und mach den Rollo oder sonstiges herunter. Da es momentan draußen wärmer, als innen ist, so heizt das Zimmer nur weiter auf. Und nachts kannst du das Fenster öffnen, da es abends abkühlt. Und noch was lass am besten deine Zimmertür offen, dann wird's evtl. kühler, zumindest senkt sich die Temperatur auf das Niveau der anderen Zimmer ;-) Auch kannst du versuchen ein nasses Tuch in dein Zimmer zu legen, dadurch erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und damit auch die Temperatur. Hoffe ich konnte helfen. Gruß

Viel kannst Du nicht dagegen tun, aber zumindest etwas.

Der Grund, weshalb es oben wärmer ist, als unten hat mindestens zwei Gründe:

  1. Warme Luft hat eine geringere Dichte, als kalte Luft, und steigt daher nach oben, während kalte Luft nach unten sinkt. Dagegen kannst Du nichts tun.
  2. Das Dach ist näher an den oberen Stockwerken und entsprechend seiner Farbe heizt es den Dachboden mehr oder weniger bei entsprechend intensiver Sonneneinstrahlung auf. Dadurch, dass der Dachboden aufgeheizt wird, wird entweder direkt Dein Zimmer mit aufgeheizt, sofern es direkt unter dem Dach ist, oder indirekt durch den Dachboden. Auch dagegen kannst Du nichts tun.

Was Du aber machen kannst, ist das Fenster zu öffnen, wenn es möglichst kühl ist, als spät abends bis früh am morgen, solange die Sonne nicht auf das Fenster scheint, denn alle Gegenstände im Zimmer wandeln das Sonnenlicht entsprechend ihrer Helligkeit sowohl in Licht, als auch entsprechend ihrer Dunkelheit in Wärme um.

Zudem kannst Du vielleicht eine Jalousie herunterlassen. Wenn diese im Zimmer ist, also für die Sonne hinter dem Fenster, bringt es zwar auch etwas, aber viel mehr bringen Rolladen, da diese das Sonnenlicht reflektieren, bevor es überhaupt durch das Fenster kommt.

Alternativ kannst Du auch Tönungsfolie verwenden, welche man zumeist für Autoscheiben nimmt. Diese ist normalerweise dafür gedacht, UV-Licht und IR-Licht zu reflektieren (letzteres ist für die Umwandlung in Wärme verantwortlich).

Ich hoffe, dass ich Dir etwas helfen konnte. Ich lüfte entsprechend von Abends bis Morgens und mache tagsüber die Jalousien herunter je nachdem wo die Sonne in die Fenster scheinen würde. Das macht schon viel aus. Leider habe ich direkt über meiner Wohnung den Dachboden, welcher von einem kombinierten Ziegel und Pappdach aufgeheizt wird, aber dennoch bleibt die Temperatur in der Wohnung zumeist erträglich. Allerdings schlafe ich auch nur mit einer leichten Bettdecke, da die Luft in der Wohnung im Hochsommer auch nachts kaum unter 20°C sinkt.

Es ist nicht nur bei dir so. Je mehr man Richtung Erdboden/Erdgeschoss kommt, desto kühler wird es, deswegen ist es im Keller auch eigentlich immer recht kühl. Das liegt an der Entfernung zur Sonne.

Oben scheint natürlich die Sonne direkt aufs Dach und die Wärme gelangt auch ins Haus und die Zimmer, die sich direkt oder fast unter dem Dach befinden.

Außerdem kann die Richtung deines Fensters auch beeinflussen, wie warm es in deinem Zimmer wird. Wenn die Mittagssonne direkt in dein Zimmer scheint, wirds natürlich extrem warm aber auch die Nachmittagssonne haut ganz schön rein (bei mir der Fall).

Das liegt an der Entfernung zur Sonne.

Also DAS ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

0
@Eichbaum1963

Naja nicht ganz. Mir ist nur nicht die richtige Definition eingefallen bzw. war ich nie so sehr daran interessiert.

Und ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob jetzt die Kühle des Erdbodens oder die Entfernung zur Sonne Ausschlag gebend ist, dass es oben fast immer heißer ist.

0
@TPFan

Nun das liegt an der Physik: Wärme steigt in der Regel nach oben. Im Keller ist es aber auch vor allem deswegen so kühl, weil dieser von Boden/Erde umgeben ist - das schirmt die Hitze ab - die Mauer kann sich in dem Bereich nicht so aufheizen.

Und in einem Dachgeschoss, welches nicht über Isolierung zwischen Ziegel und Innenverkleidung verfügt, wird man irgendwann gegart - merke ich ja schon, wenn ich bei Hitze auf unseren Dachboden gehe - Bullenhitze obwohl durch die Ziegel ja eine gewisse Durchlüftung erfolgt.

Mit dem Abstand zu Sonne hat das aber nichts zu tun - sonst müsste man auf dem Mount Everest ja verglühen.^^

Je 100 m Höhenunterschied sinkt die Temperatur um ca. 1° C.

1
@TPFan

Weder das eine noch das andere. Die Sonne ist 149.600.000.000m von der Erde entfernt denkst du wirklich das die 5m mehr zwischen erstem und zweitem Stock so einen unterschied ausmachen? Und wieso ist es dann auf dem Mount Everest kalt.

Der Boden ist immer noch 17-18°C warm, das reicht nichtmal ansatzweise um einen raum so abzukühlen, wenn er durch die Sonne gleichzeitg aufgeheizt wird.


Es liegt ganz einfach daran das warme Luft nach oben steigt, wie der Dampf im kochtopf.

0
@Eichbaum1963

Kann dir nur zustimmen. Wir wohnen im dritten Stock, unterm Dach und da ist es so schon manchmal kaum erträglich, wenn es so richtig warm wird. Aber auf dem Speicher möchte da niemand sein.

Außer der Katze, aber wahrscheinlich nur, weil sie denkt, dass es wie sonst auch immer schön kühl dort oben ist. ^ ^ Komischerweise steht sie manchmal mehr und manchmal weniger auf Wärme/Hitze.

Und danke dir für die Erklärung. Wenn ich ehrlich sein soll, ist die eigentlich super logisch und ich hätte auch selbst drauf kommen müssen. Aber Physik war noch nie mein Ding und der Schlafmangel vernebelt mir ganz sicher auch ein wenig die Sinne. ^ ^

0
@Kaen010

Mir das ein zweites Mal zu erklären war eigentlich nicht nötig aber trotzdem danke.

0
@TPFan

Joar, bei der Hitze schalten die Hirnzellen in der Tat auf Sparflamme. ;)

0
Gibt es einen bestimmten Grund, warum mein Zimmer so warm wird

U. a. hast du dir die Antwort doch selbst schon gegeben:

Ja, ich habe meine Fenster immer offen etc.

Dann ist es klar: die heiße Außenluft zieht tagsüber in dein Zimmer und Abends haste dann Sauna.

Da hilft einzig und allein: Tagsüber Fenster und Rollladen/Rollo schließen und nur früh morgens/spät abends gut durchlüften - dann wenn die Außentemperatur niedriger als in deinem Zimmer ist - dabei auch für Durchzug sorgen (aber nicht wenn du drin schläfst).

Kommt aber auch noch darauf an ob dein OG bzw. Dachgeschoss gut oder schlecht isoliert ist.

Weil du unter dem Dach wohnst nehme ich an ! Du bist direkt unter der Isolation und die Isoliert eben auch die wärmw. Fenster auf beingt dir irgentwann nichts mehr weils bei mir im Zimmer gleich warm ist wie in warmwn Sommernächten und das wird bei dir auch bald der Fall sein. Hast du zu dem noch süd-west Fenstereinrichtung?? Bei mir ist das zusätzlich so !! Im Keller dagegen friest do schon wieder. Das ist normal ;)

Wow du hast recht, ich hab ne süd-west Fenstereinrichtung

0

Was möchtest Du wissen?