Wenn evtl. schon die falsche Jahreszahl eine Formfehler darstellt, dann auf jeden Fall das Datum 25.01. Denn gekündigt werden kann nur zum Ende eines Monats!

Da ihr schon 6 Jahre dort wohnt, ginge eine ordentlich Kündigung seitens des Vermieters erst mit einer Frist von 6 Monaten. Auch müsste er diese begründen, was u. U. nicht so einfach ist.

Außer ihr wohnt in einem Haus mit nicht mehr als 2 Wohneinheiten in dem eine vom Vermieter selbst bewohnt wird.

Dann darf er auch ohne Grund kündigen (§ 573a BGB), allerdings nur mit Verweis auf § 573a, Abs. 1 oder 2.

Auch verlängert sich dann die Kündigungsfrist um weitere 3 Monate - ergo bei euch dann insgesamt 9 Monate.

Die Kündigung ist m. E. unwirksam.

...zur Antwort
Vor 10 Jahren wäre jetzt viel Schnee da

Wo? Evtl. in Norwegen oder Schweden??

Schnee in tiefen Lagen in Deutschland wäre um diese Jahreszeit die absolute Ausnahme (ok, ich erinnere mich mal an Schnee mitte Nov. 1988 bei uns - Rhein-Neckar-Dreieck - DAS war dann aber auch schon der ganze Winter; auch Anfang 1989 kam da nichts mehr...).

Weiße Weihnachten haben im Übrigen schon seit jeher Seltenheitswert in Deutschland.

...zur Antwort

Jeder Tacho hat eine Voreilung - er darf nämlich nicht nachgehen - ergo dürfte diese geringe Abweichung kein Problem darstellen.

Aber mal ne Frage: warum machst du mit deinen 15 Jahren nicht die Klasse AM? Denn nur damit dürftest du auch Minicars fahren.

...zur Antwort

Dazu mal einen Auszug aus § 3 StVO, Abs. 3, Pukt 2c, letzter Satz (bzgl. zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften):

Diese Geschwindigkeitsbeschränkung gilt nicht auf Autobahnen (Zeichen 330.1) sowie auf anderen Straßen mit Fahrbahnen für eine Richtung, die durch Mittelstreifen oder sonstige bauliche Einrichtungen getrennt sind. Sie gilt ferner nicht auf Straßen, die mindestens zwei durch Fahrstreifenbegrenzung (Zeichen 295) oder durch Leitlinien (Zeichen 340) markierte Fahrstreifen für jede Richtung haben.

Dabei ist es übrigens egal ob es sich um eine Bundes- oder gar Landstraße handelt!!

...zur Antwort

Nun fahren darfst du auch ab 18 auch mit dem "rosa Lappen" allein.

Auch bist du dann versichert, denn in Deutschland ist immer allein nur das Fahrzeug versichert, nicht aber irgendein Fahrer. Das sind nur Innenverhältnisse mit der VS.

Allerdings könnte die VS dann bei nicht eingetragenem Fahrerkreis die VS-Prämie rückwirkend angleichen und ggf. auch eine Vertragsstrafe fordern. Aber eben nur vom VS-Nehmer.

Aber einen Fremdschaden wird und muss sie auch zahlen.

Ein Regress wäre nur dann möglich, wenn du Obliegenheiten verletzt hast: Z. B. Fahren unter Alkohol-/Drogeneinfluss, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, fahren ohne FE... Ergo alle Straftaten.

...zur Antwort

Hier ist ein guter Link, der deine Frage beantworten sollte:

https://www.frag-den-fahrlehrer.de/2016/01/27/muss-ich-den-fu%C3%9Fg%C3%A4nger-durchlassen-oder-nicht/

Und dies gilt übrigens auch bei abknickenden Vorfahrtstraßen!

Fazit: Fußgänger haben nur vor Fahrzeugen vorrang, welche in die Straße einbiegen, die der Fußgänger überqueren möchte.

Nicht aber vor Fahrzeugen die direkt von links oder rechts kommen!

Daran ändert übrigens auch eine Einbahnstraße nichts.

...zur Antwort

Fotos wären da sehr hilfreich...

...zur Antwort
A5/A6 oder andere...

Die A 5 ist zwischen Kreuz Walldorf (A 5 kreuzt A6) und Karlsruhe meist ein großer "Parkplatz" - auch ohne Unfall. 😊

Zwischen Kreuz Darmstadt und Heidelberg gehts meist noch, dank der parallel verlaufenden A 67/A 6, relativ flüssig.

Schön inzwischen die A 6 zwischen Dreieck Kaiserslautern und Frankenthaler Kreuz: wenns nicht gerade Winter wird oder sich Autos verknoten 😂 läufts da fast immer.

...zur Antwort

Wie alt sind denn die Sicherungsautomaten (Korrekter: Leitungsschutzschalter)?

Sind die der Charakteristik "H", lösen die bei Schaltnetzeilen gern mal schneller aus, als Automaten der Charakteristik "B"

...zur Antwort
Kann ich mit diesen Verlängerungskabel mein Handy laden?

Nee mit dem Kabel alleine nicht.😂

Aber wenn du daran dein passendes Ladegerät/Netzteil anschließt, dann geht das schon.

"Max", ergo Maximal 3680/3600 W spricht doch für sich - aber dein Ladegerät zieht sicher nicht mehr als 16 Ampere.😁

Eher nur einen Bruchteil davon!

...zur Antwort

Wer per Vorkasse zahlt, brauch sich nicht zu wundern, wenn das Geld dann weg ist und nie was kommt!

Denn Vorkasse ist nicht die "normale" Zahlungsart!

Wer dies dennoch glaubt, ist nur noch naiv - und abgesehen davon, auch eine gutes Opfer für Betrüger.

Denn: wer Vorkasse zahlt, würde auch faktisch einem Wildfremden auf der Straße Geld in die Hand drücken und diesen für sich zum Einkaufen schicken! Ober der dann mit der Ware und Restgeld wirklich wieder kommt??

Und ja, das gilt auch für "Shops" im I-Net! Gibt ja massig Fake-Shops...

...zur Antwort

Aah der Anton aus Ti... ääh Mannem.😉

Nun, frag doch mal Kumpels oder Verwandte nach Erfahrungen mit Fahrschulen.

Ggf. helfen auch Bewertungen im Internet - wobei da aber auch die mit Vorsicht zu genießen sind.

Teurer wird sowieso alles - Fahrschule allein schon wegen der steigenden Spritpreise...

Ggf. wäre auch eine Intensiv-Fahrschule im näheren Umkreis eine Möglichkeit für dich. D. h. Fahrerlaubnis inerhalb von 14- Tagen erwerben > bei Vollzeitunterricht.

...zur Antwort

Wenn du in eine andere Straße einfährst - ergo also abbiegst, hast du eine erhöhte Sorgfaltspflicht!

Biegst du nach rechts ab, hat dort i. d. Regel auch der Verkehr welcher verkehrsbedingt auf der Gegenspur fährt, Vorfahrt!

Selbiges auch beim nach links Abbiegen: schließlich kann der andere VT sich nicht in Luft auflösen - und wird sicher nicht z. B. 100 m rückwärts fahren, wenns bei dir nur 5 m sind. Muss er auch nicht.

Beim nach links Abbiegen nie die Kurve schneiden sondern eher etwas "eckig" abbiegen.

Beim nach rechts Abbiegen, auch darauf achten, ob dort der von rechts Kommende auf seiner Seite z. B. parkende Fahrzeuge hat.

Einfach nur nach links gucken und einfach so nach rechts abzubiegen kann für dich u. U. sehr teuer werden...

...zur Antwort
nein

Unter Druck gesetzt? Nö nicht wirklich, vor allem wenn es vor mir eh nicht schneller vorangeht.

Bei Dränglern bleibe ich sogar so lange links, wie es mir duchs überholen erlaubt ist (der berühmte 20 Sek. Abstand zum nächsten LKW rechts). Ist rechts halt weit frei, fahre ich halt nach Einhaltung des Sicherheitsabstands zum Überholten nach rechts.

Und ich fahre dabei auch immer, wenn möglich, die erlaubte Geschwindigkeit + Tachovoreilung 😊. Bin also kein Schleicher. Und spiele auch nicht Oberlehrer.

Es geht aber auch anders:

Ich am Überholen von Lkws - beim Spurwechsel nach links war auch weit nach hinten alles frei (ich fuhr Tacho 140 bei erlaubten 130 km/h) Auf einmal kommt von hinten ein BMW angebürstet - er hält dann aber seinen Sicherheitsabstand hinter mir ein.

Da bin ich dann trotz der "unter 20 Sek. Lücke" mal nach rechts gewechselt und habe ihn vorbeigelassen. Ich musste rechts noch nicht mal vom Gas gehen - so schnell war der vorbei.😁

Daher: nie drängeln! Bringt rein gar nix! Außer ggf. verbogenes Blech an dem der Drängler meist dann die höheren Kosten trägt - meist auch alle...

...zur Antwort

Rechts Überholen heißt:

ein in gleicher Richtung fahrendens Fahrzeug zu passieren!

Das ist außerorts verboten.

Außnahme: wenn dort links nicht schneller als 60 km/h gefahren wird, darfst du rechts mit bis zu 20 km/h schneller fahren.

Auch darf auf Einfädelstreifen schneller als links gefahren werden.(Übrigens: das Reißverschlussverfahren gilt hier nicht!)

Bei Ausfahrten nur dann, wenn diese auf eine andere BAB wechseln.

Wenn auf der durchgehenden Straße ein Stau ist, darfst du natürlich auch in allen anderen Ausfahrten dort rechts überholen - aber eben vorsichtig.

https://www.adac.de/verkehr/recht/verkehrsvorschriften-deutschland/rechts-ueberholen/

...zur Antwort

Ja, gibt es.

Meistens aber im Winter. Hatten wir hier mindestens einmal: Tagsüber um die Null Grad - Nachts stieg die Temperatur auf +10° C.

Es gibt aber auch sonst noch Kuriositäten:

So hat der Weinbiet (bei Neustadt/Weinstraße), mit 554 ü. NHN nicht gerade selten die höchste tägliche Windstärke Deutschlands, ja, dann sogar mehr als an der Nordseeküste. Und unten im Tal (Neustadt/W) geht nicht mal ein Lüftchen...

Andererseits hät er auch noch einen Rekord:

Auf dem Weinbiet treten gelegentlich außergewöhnliche Wetterphänomene auf. So wurde dort am 13. August 2003 im sogenannten Jahrhundertsommer mit 27,6 °C die höchste in Deutschland je gemessene nächtliche Tiefsttemperatur verzeichnet, oder einfach ausgedrückt: Dies war die wärmste Nacht in Deutschland seit Beginn der Aufzeichnungen.

Qualle: https://de.wikipedia.org/wiki/Weinbiet#Klima

Wurde auch am 25.07.2019 von keinem Ort überboten.

Warburg war da zwar erster mit 27,2° C, aber Der Weinbiet war mit 26,2°C gleich 2..

Und: Warburg liegt nur 237 m über NHM.

...zur Antwort

Du hast vergessen zu erwähnen, wievielflammig dein Kronleuchter ist, ergo wieviel einzelne Leuchtmittel er enthält.

Aber ja, du kannst dort dann einzelne Glühlampen los drehen, so dass diese nicht mehr leuchten.

Die Glühlampen gegen welche mit geringerer Leistung auszutauschen, sofern es die überhaupt noch gibt, bringt wenig Erfolg.

Z. B.: Ein 10-flammiger Kronleuchter mit 60 Watt Lampen zieht im Gesamten 600 W, bei 25 Watt Lampen immerhin noch 250 W.

Allenfalls ein Austausch auf LED-Lampen bringt da etwas - bei 4 Watt LEDs sind es dann insgesamt nur noch 40 W - 20 Watt weniger als eine einzele 60 W Glühlampe...

...zur Antwort
Die Kerzen kommen teurer
Muss dazu sagen, dass ich im Flur und dem Zimmer wo ich mich aufhalte, immer Licht anhabe (im Flur auch mal die ganze Nacht). Ohne Licht im Flur fühle ich mich unwohl.

Versuchs mal mit nem sparsamen Nachtlicht!

Weil die Fassungen nicht für alle Glühbirnen passen, sind teilweise auch keine Energiesparlampen möglich.

Schon mal was von LED Lampen gehört? Die "Birnen" (Birnen wachsen i. d. Regel auf Bäumen - ergo sind es Lampen - bzw. Leuchtmittel!) passen inzwischen in jede Fassung!!

Außerdem ist im Bad ein Licht an der Decke kaputt. Deshalb musste ich ein Nachttischlicht mit Stecker ins Bad stellen.

Ähm: biste nicht fähig die Leuchtmittel zu wechseln - oder ist die Lampe so kompliziert oder ganz defekt?? Dann doch mal besser den Vermieter kontaktieren - bei Eigentum biste da aber selbst zuständig.

Kerzen? Dein Ernst? Die kommen dich noch teuerer! Mal abgesehen davon das diese nicht ohne deine Aufsicht brennen dürfen. Sonst wirds für dich sehr teurer, wenn deine Bude abfackelt - sofern du überlebst...

Im Übrigen "verbrauchen" andere Geräte wie Wasch- und Spülmaschine neben Herd und auch Kühl-/Gefrierschränke den meisten Strom.

Ebenso sind Geräte der Unterhaltungselektronik im Stand-By-Modus nicht ohne.

...zur Antwort

Ähm, du hast dein Geschirr ungespült 2 Wochen in der der Spülmaschine stehen lassen??

Wenn ja, brauchst du dich nicht zu wundern, wenn dann das "weiße Pferd" darüber galloppiert...

Schimmelt u. U. übrigens auch dann wenn du das gespülte Geschirr ewig nicht ausräumst - bleibt ja lange feucht darin...

...zur Antwort