Warum ist der Mond so anziehend?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Deine Affinität zum Mond ist gar nicht so ungewöhnlich, du hast symphatischerweise auch den Mut das zu formulieren. Aus persönlichen Gesprächen und den damit verbundenen Erfahrungen kann ich Dir versichern, dass diese Faszination nicht so selten ist. Der Mond ist ja schon als Objekt am Himmel für sich etwas sehr schönes.

Von seiner Rolle für die Erde als "Förderer" der Stabilität derselben ganz zu schweigen. Er ist mit verantwortlich für Dinge wie das schützende Magnetfeld, angenehme Tageslänge mit allen Auswirkungen auf das Wetter der Erde (ein Zehn-Stunden-Tag würde verheerend "stürmische" Folgen haben), stabilisiert die Lage der Erdachse, seine Gezeitenwirkung hat nach manchen neueren Erkenntnissen möglicherweise die Entstehung von Leben begünstigt (Biotope im Küstenbereich).

So, und das waren nur mal naturwissenschaftliche Erkenntnisse.

Unschlagbar sind Telefongespräche über tausende Kilometer hinweg, wenn einander zugeneigte Menschen genau im selben Moment den Mond beobachten und sich ihre Blicke dort treffen.

Jetzt wird es fast kitschig, daher beende ich meine Antwort mit

besten Grüßen!

Entdeckung 29.08.2013, 06:54

Ein klein wenig Kitsch ist Balsam für jedes Herz ... solange es nicht zuviel ist, dann schmerzt der Kitsch und wird unerträglich ... ;-)

2
derastronom 29.08.2013, 07:48
@Entdeckung

Oh E, das war ein sehr liebenswerter Kommentar, und er war auch nicht kitschig!

1
Andyhofer 29.08.2013, 11:46

Sehr schöne Antwort. Danke :)

2
kami1a 29.08.2013, 22:21
  • Wissenschaft und Romantik kann und darf kein Widerspruch sein.

  • Astronomie gehört ganz sicher zu den Berufen die auch auf Grund einer gefühlten Berufung ergriffen werden. Die Initialzündung wird oft einfach ein ungläubiger Blick nach oben in der Jugendzeit gewesen sein. Ich behaupte ; Der berufene Astronom ist immer auch ein Romantiker.

2
derastronom 30.08.2013, 01:58

Danke fürs Sternchen!

1

Hallo Andy!

  • Der Mond st das einzige Objekt am Himmel das für uns ein "Gesicht" hat.

  • Der Mond st das einzige Objekt am Himmel das mal hell ist und mal dunkel.

  • Der Mond ist optisch wie eine sanfte Kopie der Sonne.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Andyhofer 29.08.2013, 22:34

Danke

0

Rein wissenschaftlich gesehen hat der Mond keinen Einfluss auf Menschen und ihre Verhalten. aber es ist wirklich immer wieder schön ihn anzusehen. viele Menschen mögen den Mond und ihn anzusehen. Insekten fliegen nicht auf dem Mond zu orientieren sich aner nach ihm. sie bleiben immer in einem bestimmten Winkel zu ihm und kommen so vorwärts. darum wird ihnen künstliches Licht zum Verhängnis. sie halten es für den Mond versuchen den Winkel beizubehalten und fliegen darum immer ums Licht. auch wenn der Mond rein wissenschaflich keinen Einfluss auf Menschen hat finden viele es doch beruhigend und schön ihn anzusehen

Andyhofer 29.08.2013, 01:06

Danke für die Antwort. Komisch eigentlich das die Wissenschaft da nichts raus gefunden hat, ich hätte schwören können er hat eine Wirkung

0

Nun weil der Mond uns so nahe ist und du ihn natürlich großer siehst als die Planeten, die nur als kleine funkelnde Punkte zu sehen sind, abgesehen von der Sonne, die du halt nicht ansehen kann, weil sie dich blendet. In den Mond verliebt zu sein, es gibt sogar Leute die lieben ihren Teddy oder ihre Baby Puppe du eben den Mond. Wenn du erwachsen bist, wird hoffentlich ein Mensch diesen Platz einnehmen, aber auch Fetisch ist ja heute nichts ungewöhnliches mehr. Es gibt Erwachsene die lieben Gummipuppen oder sogar Lokomotiven. Der Mond selbst hat keinen Einfluss auf den Menschen, weder im Schlaf noch auf die Psyche, dass sind alte Mythen und sicher gibt es auch heute noch Leute die glauben an Horoskope oder am dem Einfluss vom Mond, Geister, Hexen, Engel und den nicht zu vergessen an den Weihnachtmann. :)

Andyhofer 29.08.2013, 01:26

Ich kann alle Planeten in unseren Sonnensystem sehen da ich ein Teleskop habe. Sogar die Sonne den ich habe einen Sonnenfilter. Aber der Mond ist doch etwas ganz besonderes. Und einen Mond Fetisch hab ich auch nicht. Das ist ja nichts sexuelles viel mehr ein Gefühl der Geborgenheit und Sehnsucht.

Mfg Andy

1
Peta67 29.08.2013, 15:28
@Andyhofer

Das ist ja nichts sexuelles viel mehr ein Gefühl der Geborgenheit und Sehnsucht. >

war auch nicht ganz ernst gemeint; dennoch wenn dir etwas Unlebendiges ein Gefühl von Geborgenheit und Sehnsucht vermittelt, dann würde ich denken irgendetwas scheint ja dann in deinem Leben zu fehlen. Darüber solltest du eventuell mal nachdenken.

1
Andyhofer 29.08.2013, 16:54
@Peta67

Hm vielleicht hast du Recht. Ich werde mal darüber nachdenken.

0

Mir geht es nur bei Vollmond so. Hängt wohl damit zusammen, dass er hell ist und am dunklen Himmel steht, also optisch sehr auffällig ist. Im geistigen Sinne stellt der Mond eine Perspektive dar. Wenn du ihn ansiehst hast du vermutlich das Gefühl, etwas verändern zu müssen.

Andyhofer 29.08.2013, 01:05

Ja! Das Gefühl hab ich wirklich :o

0

Meine Oma sieht den Mond gerne an. Ich mag ihn auch und hab da auch schon mal drüber nachgedacht: ich finde, der Mond hat etwas sehr Beruhigendes. Kühl, aber nicht unfreundlich. Er erhellt die dunkle Nacht. Er hat eine schöne Farbe..

..aber mit wissenschaftlichen Dingen kann ich nicht dienen ;-)

LG

Andyhofer 28.08.2013, 23:53

Danke für die Antwort, jetzt weiß ich wenigstens das ich nicht alleine bin :D

1

tja, das ist eben so. warum finden wir eine blumenhwiese idyllisch?

naja die ursprünglichen mondmenschen schauen den mond gerne an ;)

Was möchtest Du wissen?