Es gibt Fahrzeuge mit sehr gutem Bremsverhalten (natürlich mit ABS und ESP etc. gemeint). Da ist das nicht allzu spektakulär. Außer macht zu früh mit der Lenkung einen Fehler.

Ich musste einmal mit einem alten Golf ohne ABS bei 220 km/h eine Vollbremsung machen (Ein Reh auf der Autobahn). Die Reifen blockierten am Schluss komplett.

Es kommt einem sehr lange bis zum Stehenbleiben vor. Gottseidank habe ich dabei die Lenkung nicht betätigt (stur heil geradeaus), sonst hätte sich das Fahrzeug sicher mehrfach überschlagen ...

Die Reifen waren weitgehend kaputt durch den massiven Abrieb. Ich hab daher sicherheitshalber einen Pannendienst angerufen ...

Dem Reh ist nix passiert ... :-)

...zur Antwort

Ist ok, wenngleich etwas wackelig, es gibt auch ein Update mit Motor dafür. Für Fotografie ist es weitgehend ungeeignet. Wichtig: Deine Erwartungshaltung muss stimmen und Du solltest Dich intensiv vorbereiten.

Und Du muss für die Justierung noch etwas Zubehör einkalkulieren, denn ein Newton_Teleskop braucht diese laufend. Nicht weiter schlimm zu erlernen.

...zur Antwort

Google mal "Parasomnien".

https://www.msdmanuals.com/de/heim/st%C3%B6rungen-der-hirn-,-r%C3%BCckenmarks-und-nervenfunktion/schlafst%C3%B6rungen/parasomnien#

Ist eine sehr ergiebige Thematik

LG

...zur Antwort

Keine Panik bitte, Reinige ein Waschbecken fanatisch gut. lass VIEL heißes Wasser dasselbe spülen. Fülle es mit warmen Wasser, gib so ca 3 Esslöffel Kochsalz hinein, versenke Deinen Kopf darin, halte mindestens Deinen oberen Kopf MIT GEÖFFÖFNTEN Augen 30 Sekunden "unter WASSER:

Alles wird gut werden ...:-)

...zur Antwort

Das ist noch immer im normalen Rahmen. Mach Dir bitte nichts daraus.

Bedauernswerter sind Menschen mit extrem großen Füßen. Wir hatten beim Heer so einen Fall. Für den Kameraden mussten die Kampfstiefel extra angefertigt werden ... :-)

LG

...zur Antwort

Keine Panik bitte! Siehe Dir bitte mal vorgerechnete Beispiele an und rechne sie nach,

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das dann klappen wird. Es mag sein, dass Du einfach nur nervös bist ...

LG

´´

...zur Antwort

Gemeinhin kann man das nicht beantworten, Bist Du ein muskelbepackter 1,95 Mann liegen sie tiefer. Bist Du eine zarte Frau mit unter 50 Kg;

eher nicht.

Schau Dir bitte einen Anatomie Atlas an. gibt es im Web.

LG

...zur Antwort

Aus der Wikipedia zu "Titan":

Die Stickstoffatmosphäre ist aus Ammoniak (NH3) entstanden, das aus dem Mond ausgaste und durch energiereiche UV-Anteile der Sonnenstrahlung unterhalb 260 nm (entsprechend der Bindungsenergie von 460 kJ/mol)[18] in Stickstoff- und Wasserstoffatome aufgespaltet wurde, die sich sofort zu Stickstoffmolekülen (N2) und Wasserstoffmolekülen (H2) verbanden.[19] Der schwere Stickstoff sank unter das leichtere Ammoniak, der extrem leichte Wasserstoff entwich in den Weltraum; er kann sich auf Titan wegen der geringen Anziehungskraft nicht ansammeln.

Nach einer neuen Theorie entstand die Atmosphäre, als Einschläge des großen Bombardements die Oberfläche aus Ammoniakeis zertrümmerten und daraus Stickstoff freisetzten. Darauf deutet die geringe innere Differenzierung von Titan und die Isotopenzusammensetzung des Argon in der Atmosphäre hin.[20]

Die Huygens-Sonde hat zudem Mengenverhältnisse der Isotope von N und C gemessen. Das Isotopenverhältnis von 14N zu 15N legt nahe, dass ursprünglich die fünffache Menge an Stickstoff vorhanden war und das etwas leichtere 14N überwiegend in das Weltall diffundierte. Das Mengenverhältnis von 12C zu 13C lässt darauf schließen, dass Methan in der Gashülle kontinuierlich neu gebildet wird.[21]

...zur Antwort

Keine direkte Antwort, denn ich bin schon deutlich älter:

ABER eine heitere Geschichte zum Thema:

Gar nicht so lange her wurde bei einem Kunden vor mir bei der Kassa nach dem Ausweis gefragt. Jugendlicher Typ, Sommersprossen ...

Beim Herzeigen des Ausweises (ich habe neugierig nach vorne gespäht) zeigte sich ein zweifacher akademischer Grad vor dem Namen (DDr. "Sowieso").

Der Mitarbeiterin an der Kassa war es etwas peinlich ... :-)

...zur Antwort

Der Urknall ist Unsinn - was haltet ihr von dieser Aussage?

Was haltet ihr von dieser Aussage, die ich so eben im Internet gefunden habe:

"Einstein, die Urknallgläubigen und Anhänger des expandierenden Universums bräuchten wohl mehr IQ, wenn sie diese einfachen fakten nicht verstehen !

Es ist dabei unerheblich, ob der Raum des Universums oder die materielle Struktur sich ausdehnen soll, da beides unrichtig ist !

Vor 13,7 Milliarden Jahren soll es den Urknall gegeben haben. Um die angeblichen Milliarden von Jahren in der Zeit bis in die "Kinderstube" des Universums zurück zu schauen, wäre es notwendig, dass sich der irdische Beobachter 13,7 Milliarden Jahre von dem "Urknall" entfernt hat. Da er aber Teil des Urknalls gewesen sein müsste, hätte sich der Beobachter genauso 13,7 Milliarden Lichtjahren vom Urknall entfernt, wie die "Kinderstube" und alle sonstigen naiven Vorstellungen. Es kann also nur eine Zurückschau durch die Entfernung, aber keinesfalls in der Zeit (in Richtung Urknall) geben, da letztere auch für die Kinderstube gelaufen wäre. So müsste zwangsläufig jeder Blick ins Universum auf der gleichen zeitlichen Entwicklungsstufe geschehen und die Rückschau in der Zeit müsste sich auf die Ausstrahlung von LIcht auf der Zeiachse des Beobachters in Bezug auf die Entfernung darstellen, da alles 13,7 Milliarden Jahre alt wäre und in Bezug auf ein Rückblick nur in diesem Rahmen denkbar wäre. Man hängt hier von völlig falschen Vorstellungen von Raum und Zeit ab, was, wie die Relativitätstheorie auf der Fehlinterpretation der "Rotverschiebung" beruht !"

...zur Frage
Das ist Schwachsinn, weil...

Schwachsinn. Und logisch nicht nachvollziehbar.

...zur Antwort

Nein, oder besser gesagt: Jein. Die Farben siehst Du nicht so. Aber in sehr dunklen Regionen kann der Eindruck atemberaubend sein. Beispielsweise habe ich in Westaustralien mit bloßem Auge Nächte erlebt, wo die Milchstraße so prägnant mit mühelos sichtbaren Verästelungen am Himmel stand, dass man sprachlos wird ...

Tipp: Mindestens einmal im Leben in ein Land reisen, wo der Himmel extrem dunkel ist ... :-)

LG

...zur Antwort

Ruf bei astroshop.de an, die haben solche Adapter und bieten einen Expressversand an. Zitat:

"... lagernde Artikel können Sie gegen einen geringen Aufpreis bis spätestens 15 Uhr zur garantierten Auslieferung am darauffolgenden Tag bestellen ..."

Pass aber bitte auf. Viele Teleskope brauchen auch eine Verlängerungshülse/Adapter, sonst erreichst Du den Fokuspunkt (Schärfe ...) nicht.

Sag einfach, genau was das für ein Teleskop ist und was Du brauchst. Die sind extrem kundenfreundlich und sehr kompetent.

Ach ja, ein Foto zur Appetitanregung :-) , Gestern um ca 04:00 gemacht.

...zur Antwort

Hallo!

Hier sind jetzt schon sehr gute Tipps dabei.

Schau aber bitte mal auch dort rein:

https://www.brille24.de/ratgeber/brillenglas/beschlagene-brille.html

Beste Grüße!

...zur Antwort

Der Vorschlag von "nematode" ist gar nicht schlecht. Aber für einen Einsteiger mit deinem Budget wäre eventuell ein sogenannter "Achromat" (ist gleich Linsenteleskop) besser. Denn ein Spiegelteleskop des Typs "Newton" muss man justieren können. Das erfordert Zubehör, welches natürlich auch etwas kostet.

Tipp: Nimm ein simples Linsenteleskop mit mindestens 70 bis 80 mm Öffnung. Lass Dich beraten. Astroshop.de ist ein sehr kundenfreundlicher Händler, ruf einfach "nur so" an.

Bereite Dich ein wenig vor und lade mal die kostenlose SW "Stellarium" herunter, um etwas an Eindrücken der Himmelsansicht zu bekommen.

Beste Grüße!

...zur Antwort