Warum bringen bei einer Brille irgendwann stärkere Gläser nicht mehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer höheren Stärke der Fehlsichtigkeit bringt eine entsprechende Brille wohl immer noch eine bessere Sicht als eine mit zu wenig Stärke. Bis zu welcher Stärke Brillen noch möglich sind, weiß ich nicht, -20 Dioptrien sind es aber bestimmt.

Mit starker Kurzsichtigkeit sind Kontaktlinsen schon deutlich angenehmer, auch vom Sehen her. Der Bereich, in dem man scharf sehen kann, verringert sich bei einer Brille mit zunehmender Stärke. Mit -7 Dioptrien empfinde ich das Blickfeld mit Brille schon eingeschränkter als mit Kontaktlinsen (oder früher mit weniger Stärke). Aber selbst mit -10 Dioptrien kann man mit Brille noch gut sehen (und auch noch relativ gut aussehen). Allerdings sind Kontaktlinsen da schon viel besser!

Die Sehschärfe, der Visus, wie klein die noch erkennbare Schriftgröße an der Sehtafel ist, ist aber auch von der Fehlsichtigkeit unabhängig! Mit entsprechender Brille wird man auch noch über 100 % erreichen können. Umgekehrt aber kann man dabei selbst bei Normalsichtigkeit deutlich darunter liegen. Eine Brille hilft dafür dann auch nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe ca. 11 und 13 Dioptrien, kurzsichtig. Ich komme mit dieser Brille auf ca. 55% Sehkraft. Deshalb kam mir die Frage in den Sinn. Stärkere Gläser helfen scheinbar nix, obwohl es bei Weitem noch nicht das Ende der Fahnenstange ist.

1
@edgar1279

Kontaktlinsen bringen einem gerade bei starker Kurzsichtigkeit eine deutlich bessere Sicht. Das würde ich auf jeden Fall versuchen, auch weil Kontaktlinsen bei starker Kurzsichtigkeit schon ein ganz anderes Lebensgefühl ermöglichen. Wegen der 55 % Sehkraft würde ich mich beim Augenarzt erkundigen, welche Möglichkeiten es da gibt.

1
@edgar1279

Viele Menschen erliegen dem Gedanken, ich sehe schlecht, das wird eine Brille wieder richten. Diesem Wunsch kann eine brille in sehr vielen Fällen nicht entsprechen. Das Auge hat ca. 64 dpt. wenn da im Auge irgendwas nicht ganz richtig ist, gibt es auf der Netzhaut kein gutes Bild, egal ob mit oder ohne Brille. Die Brille kann lediglich den Strahlengang durch das Auge hindurch verändern, nichts anderes.

2

Ich habe Gläser in Stärke -9,5 mit einem Zylinder von über -1 auf beiden Augen. Je stärker die Korrektur sein muß, desto dicker werden die Gläser. Weiter werden die Verzerrungen, also Verschiebungen der Längen- und Breitenverhältnisse bei dickeren Gläsern immer stärker. Ich habe bei neuen Gläsern immer das Problem das Rechtecke für mich zu Trapezen verzerrt werden bis ich mich an die neuen Gläser gewöhnt habe.

Ich habe auf dem einen Auge minimal stärkere Gläser als du und auf dem anderen Auge ein paar Dioptrien mehr.. Aber ich glaube, dass ich nur auf ca. 55% Sehkraft komme. Deshalb kam mir die Frage in den Sinn.

0
@edgar1279

Bei so einer starken Sehschwäche solltest du es mit Kontaktlinsen probieren. Ich kann die Lunellle Torique wirklich empfehlen.

2
@DerRoll

An Kontaktlinsen hab ich schon oft gedacht. Ich möchte nur keine Fremdkörper im Auge drinhaben. Ich bekomme schon schwitzige Hände, wenn ich drandenke, dass ich da was reinfummeln und auch wieder rausnehmen muss.

0
@edgar1279

Daran gewöhnt man sich schnell, da kann ich dich beruhigen. Und die Lunelle merkst du fast gar nicht im Auge.

2
@DerRoll

Die eigenen Contactlinsen anderen Menschen zu empfehlen, kann bei diesem völlig ins Auge gehen. Contactlinsen müssen sehr individuell auf jedes einzelne Auge angepasst werden.

0
@euphonium

Er soll ja nicht "meine" Kontaktlinsen tragen. Und ich würde Kontaktlinsen, insbesondere in dieser Stärke, nie einfach so kaufen. Die Lunelles sind immer Sonderanfertigungen, die gibt es nicht bei Apollo im Regal. Die müssen immer vom Optiker angepasst werden, auch wenn man sie leider inzwischen in Internetshops kaufen kann.

0
@DerRoll

Ich kann die Lunellle Torique wirklich empfehlen.

Natürlich soll der Fragesteller nicht zu dir kommen und dir deine Linsen wegnehmen, aber du empfiehlst ihm diese Linsenart. Du weisst ganz bestimmt selber, dass Linsenmaterialien auf verschiedene Augen sehr unterschiedlich wirken können, deshalb sollte man nicht irgendwas empfehlen, nur weil es bei mir selber gut ist. Es ist ja absolut super, dass du zum Optiker gehst und gut anpassen lässt.

2

Wenn du mit Brille nur 55% Sehleistung erreichst, kann auch eine stärkere Brille nicht helfen. Diese 55% mit Korrektur beziehen sich quasi darauf, was das Auge kann. Wenn irgendwo ein "Baufehler" im Auge ist, zb die Netzhaut nicht funktioniert wie sie soll, kann auch eine Brille das nicht beheben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Das kann Dir wohl nur ein Augenarzt sagen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?