Gegen die Kurzsichtigkeit kann man leider so gut wie gar nichts machen. Die Zunahme kann schon ziemlich frustrierend sein, ich bin insgesamt auf -7 Dioptrien gekommen. Andere haben aber noch höhere Stärke. Das ist immer individuell verschieden.

Bei einer Brille lohnen sich hochbrechende Gläser wirklich, selbst wenn sie teuer sind. Sie fallen aber an den Rändern deutlich dünner aus und wirken gefälliger. Damit sieht eine Brille noch einigermaßen gut aus. Höhere Stärke und dickere Brillengläser als die anderen hat man ja bereits schon so mit -4 Dioptrien.

Ansonsten würde ich mir auf jeden Fall überlegen, irgendwann zu Kontaktlinsen überzugehen, weil die bei höherer Stärke wirklich angenehmer sind. Damit hat man dann eigentlich keine Einschränkungen mehr im Alltag.

Leider bedeutet starke Kurzsichtigkeit aber ein deutlich erhöhtes Risiko für spätere Augenerkrankungen - man sollte schon regelmäßig zum Augenarzt zur Kontrolle, am besten halbjährlich.

...zur Antwort

Bei einer Unverträglichkeit der Kontaktlinsen würde ich irgendwie versuchen, nach Möglichkeit die Verträglichkeit zu verbessern bzw. wiederherzustellen.

Manchmal kann auf ein anderes Pflegeprodukt gewechselt werden, das der Kontaktlinsenanpasser empfehlen kann. Bei harten Linsen können diese auch beschädigt worden sein oder müssen nach einigen Jahren neu angepasst werden. Es gibt außerdem andere Kontaktlinsenarten.

Letztlich bleibt aber nichts anderes, als die Kontaktlinsen weniger zu tragen und schlimmstenfalls gar nicht mehr zu vertragen.

Es ist schon ein Nachteil bei Kontaktlinsen, dass man ziemlich von der Verträglichkeit abhängig und eingeschränkt ist. Da bietet eine Brille sogar mehr Freiheit, und ich kann Leute verstehen, die aus diesem Grund teilweise lieber freiwillig Brille tragen.

...zur Antwort
Freitag

Freitag bin ich eigentlich immer am entspanntesten. Das Wochenende steht vor der Tür, da können sogar noch die letzten Stunden Arbeit Spaß machen. Bereits am Donnerstagabend beginnt bei mir so langsam die Vorfreude aufs Wochenende.

Meistens macht man freitags früher Feierabend, hat definitiv einen längeren freien Nachmittag als sonst unter der Woche, zumal man am nächsten Tag nicht arbeiten muss, aber noch einkaufen kann.

Wirklich Wochenende und Entspannung ist dann sicher ab Samstagnachmittag. Aber für den Alltag in einer Arbeitswoche am besten ausgewogen finde ich den Freitag.

...zur Antwort

Die Brille muss man wohl selbst auswählen. Eine Brille verändert das Äußere, das richtet sich dabei auch nach dem eigenen Geschmack.

Der Optiker kann sicher bestimmte Fassungen empfehlen, welche Brille besser aussehen könnte oder vielleicht auch weniger geeignet ist.

Brillen nicht zu mögen ist recht allgemein. Was stört dich daran konkret? Eine Brille, die man trägt, sollte für einen schon einigermaßen in Ordnung sein und einem irgendwie noch passen können. Sonst ist es schwer, überhaupt eine Brille auszusuchen.

...zur Antwort

Generell stellen Kontaktklinsen wohl immer mehr oder weniger einen Fremdkörper für das Auge dar mit entsprechendem "Stress". Bei entsprechender Anpassung und regelmäßiger Kontrolle sind sie aber wohl unbedenklich anzusehen und können gut verträglich sein.

Für den PC finde ich zuhause Brille tragen nicht unbedingt störend oder im Blickfeld einschränkend. Bei zwei großen Monitoren und im Büro kann das natürlich anders sein.

...zur Antwort
sehr gut

Ich finde den Namen Anne zeitlos und schön. Er ist recht gewöhnlich, andererseits aber auch nicht weitverbreitet im Vergleich zu anderen Vornamen.

Es mag auffälligere und mehr modische Namen als Anne geben, aber ich finde den Namen auch nicht unbedingt altbacken oder uninteressant.

Als Vornamen halte ich Anne für sehr gut geeignet.

...zur Antwort
Ja, trage Kontaktlinsen

Ich trage im Alltag überwiegend Kontaktlinsen. Bei starker Kurzsichtigkeit sind sie einfach vorteilhafter und ein Gewinn an Lebensqualität.

Generell sind Kontaktlinsen aufwendiger als eine Brille, bieten aber auch mehr Freiheit. Nachteilig ist bei Kontaktlinsen die begrenzte tägliche Tragedauer und Verträglichkeit. Zuhause trage ich oft Brille, was manchmal auch bequemer ist. Mit geringerer Stärke würde ich vermutlich nur Brille tragen.

Mit dünneren Brillengläsern aus hochbrechendem Material kann man selbst mit hoher Stärke noch gut aussehen. Das finde ich fürs Selbstbewusstsein schon wichtig. Allerdings sind solche Gläser recht teuer, und Kontaktlinsen bieten fürs Aussehen ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

...zur Antwort
Anderer Grund:

Fußball gilt eben als männlich. Das drückt sich ja auch in der außerordentlichen Beliebtheit des Männerfußballs als quasi des (Männer-)Sports schlechthin ("WM 2022" usw.) aus.

Dabei ist wohl nicht unwesentlich, worauf es bei der Sportart spieltechnisch ankommt, körperlich wie im Zusammenspiel mit anderen. Fußballerinnen gelten als kerlig, maskulin, sind oft tatsächlich lesbisch und sprechen von ihren Teams als Mannschaft. Andere Sportarten sind da wesentlich femininer. Männer sind körperlich überlegen, da kann Frauensport generell leistungstechnisch nicht an den der Männer heranreichen.

Es ist aber außerdem eine Frage der Emanzipation von Frauen - wo Frauen gesellschaftlich stärker sind, sind sie es meistens auch im Fußball. Bis 1970 war Frauenfußball in Westdeutschland verboten. 1989 gab es vom DFB als Prämie für die EM-Siegerinnen ein Kaffeeservice.

Dann konkurriert der Frauenfußball nicht bloß mit dem Männerfußball, sondern genauso mit anderen Frauenballsportarten, wie Handball, Volleyball, Hockey etc. Warum sollen Frauen ausschließlich Fußball spielen - das Verhältnis im Frauensport ist da doch viel ausgewogener und viel eher der Männerfußball die Ausnahme.

...zur Antwort

Im Alltag nimmt man die getragene Brille im Wachen tagsüber die meiste Zeit wohl gar nicht bewusst wahr. In Träumen wird das nicht anders sein, wobei man dort die Wirklichkeit auch anders erlebt.

Ich habe einmal davon geträumt, ohne Brille normal scharf sehen zu können. Damals war ich schon sehr kurzsichtig und dachte noch gar nicht an Kontaktlinsen, es wurde aber lästig, immer Brille zu tragen und ohne sie alles nur verschwommen zu sehen.

...zur Antwort

Eine Brille muss nicht teuer sein. Für die Fassung braucht man jedenfalls nicht unbedingt sonderlich viel Geld ausgeben.

Die Gläser sollten allerdings schon entspiegelt sein. Für dünnere hochbrechende Gläser zahlt man paar hundert Euro, das ist aber erst bei höherer Stärke sinnvoll. Teurer sind auch Gleitsichtbrillen.

Allgemein sollte man eine Brille beim Optiker vor Ort anfertigen lassen, selbst wenn es im Internet günstigere Angebote für Markenbrillen geben mag. Aber eine Brille ist letztlich wohl nur so gut wie individuelle Beratung und Service dafür.

Man sollte auch an eine Ersatzbrille denken, wenn man nicht noch eine ältere Brille mit einigermaßen passender Stärke hat.

...zur Antwort
I want to know what love is (Foreigner)

Ich finde von der Auswahl I want to know what love is am besten.

Sehr viele Lieder handeln ja von der Liebe, ob nun bereits im Titel oder im Text bzw. inhaltlich. Der Foreigner-Song passt da gut zu, weil er sich balladenmäßig anhört, schmachtet, allerdings auch nicht allzu seicht gerät (wie etwa im Vergleich zu Last Christmas aus den 80ern). Es ist ein 80er-Song, aber auch etwas zeitlos.

Im Jugendfilm Raus aus Amal von 1998 spielt der Song übrigens auch bei der Knutschszene der beiden Mädels im Auto.

...zur Antwort

Kontaktlinsen müssen individuell angepasst werden. Es gibt außer der Dioptrienstärke weitere Parameter, die wichtig sind, damit die Linsen richtig sitzen können.

Außerdem gibt es verschiedene Kontaktlinsenarten, die jeweils unterschiedlich gut geeignet sind. Davon hängen dann auch die Handhabung, das Pflegesystem und die Kosten ab. Das erfährt man alles beim Kontaktlinsenanpasser.

...zur Antwort
Ravenclaw

Ravenclaw allein schon wegen Luna Lovegood!

Dort zählen Intelligenz, wissbegierig zu sein und Kreativität - andere Dinge wie Äußerlichkeiten und Herkunft sind dagegen weniger wichtig. Das macht Toleranz aus und lässt einen in Ravenclaw auf Gleichgesinnte wie Freaks treffen.

Gryffindor und Slytherin finde ich außerdem etwas zu überstrapaziert, Hufflepuff dagegen zu farblos und gewöhnlich.

...zur Antwort
Thalia (Online oder in der Buchhandlung)

Am besten finde ich immer noch größere Buchhandlungen vor Ort. Es ist eben am einfachsten, wenn man das gesuchte Buch gleich vorfindet, kaufen kann und nicht erst bestellen muss. Neben Thalia gehe ich auch gern in Bahnhofsbuchhandlungen und andere gut sortierte Buchläden.

Auf neue Bücher werde ich auch hauptsächlich dort durch die Buchauslage im Laden oder im Schaufenster aufmerksam. Wenn ich ein Buch ohnehin bestellen muss, gehe ich oft in eine kleinere Buchhandlung vor Ort.

Amazon nutze ich vor allem zur Recherche, etwa ob und wann ein neues Buch eines bestimmten Autors erscheint. Ich bestelle dort aber auch.

Medimops finde ich vor allem gut darin, ältere sonst vergriffene Bücher noch zu bekommen, zumal zu vernünftigen Bedingungen hinsichtlich Preis und Zustand.

...zur Antwort

Starke Fehlsichtigkeit ist an sich nicht weiter schlimm, denn sie kann ja durch eine Brille oder mit Kontaktlinsen ausgeglichen werden. Wobei bei hohen Dioptriewerten Kontaktlinsen vorteilhafter sind.

Für Berufe mit hohen Anforderungen ans Sehvermögen sind allerdings zu viel Dioptrien ein Ausschlusskriterium. Die meisten Tätigkeiten kann man damit aber ausüben, im Normalfall den Führerschein machen usw.

Hohe Kurzsichtigkeit stellt auch ein deutlich erhöhtes Risiko für spätere Augenerkrankungen dar. Man sollte damit regelmäßig zum Augenarzt, am besten halbjährlich.

...zur Antwort

Frauen müssen sich selbst schützen um nicht Opfer zu werden?

Wenn Frauen feiern gehen, besteht immer das hohe Risiko belästigt zu werden. Im besten Fall ist es nur ein dummer Spruch, im schlechtesten Fall bekommt man K.O.-Tropfen untergemischt (alternativ als Spritze mal eben in den Po gepiekst) oder wird vergewaltigt.

Natürlich hat niemand das Recht dazu und egal was eine Frau trägt oder wie sie sich verhält, sie ist nicht die Schuldige in der Situation! Und natürlich sollte man Männer (und Frauen) dazu erziehen solche Taten niemals zu begehen.

Aber ...

Jeder sollte auf Selbstschutz achten, meiner Ansicht nach. Wer sich so sehr besäuft das er nicht mehr Nein sagen kann oder den Drink unbeaufsichtigt lässt, der riskiert das etwas Schreckliches passiert.

Nochmal, es ist allein der Täter Schuld, wenn er etwas tut. Egal wie günstig die Gelegenheit war, allein der Täter entscheidet die Straftat zu begehen.

Doch das Opfer hat es darauf ankommen lassen und akzeptiert das man darauf angewiesen ist Glück zu haben und das es evtl anders kommen könnte.

Daher fällt es mir dann schwer Mitleid zu haben oder Mitgefühl zu empfinden. Es ist keine perfekte Welt und so traurig es ist, jeder weiß was passieren kann. Wenn man sich also nicht schützt, nimmt man in Kauf das etwas passiert.

Ich meine, wenn man ein teures Auto fährt und in einer kriminellen Gegend das Auto mit Schlüssel drin stehen lässt, weiß jeder was passiert. Wenn man die Wohnungstür sperangelweit offen lässt und wegfährt, weiß man das die Bude ausgeräumt sein könnte, wenn man wiederkommt. Dasselbe ist es doch im Grunde, wenn man nicht auf sich selbst aufpasst.

Mir wurde gesagt die Einstellung ist daneben. Da ich ein sehr pragmatischer Mensch bin, verstehe ich nicht warum Selbstschutz nicht selbstverständlich sein sollte. Wie seht ihr das?

---------‐-------------------------------------

Nochmal: Es geht ausschließlich darum ob man sich selbst (in völlig normalem Maß) schützen sollte, damit nach Möglichkeit nichts passieren KANN. SCHULD ist ausschließlich der Täter.

...zur Frage
Sehe ich anders

Sicherlich gibt es bei Opfern von Stalking usw. immer auch einen Eigenanteil, ist manches Verhalten riskant und gibt es Möglichkeiten, sich besser zu schützen.

Das ändert aber alles nichts daran, dass Vergewaltiger eben oft nicht der große Unbekannte sind, sondern in Beziehung zu dem Opfer standen und fast immer eben im Kreis von Bekanntschaften und Kontakten anzusiedeln sind.

Wer Frauen mit KO-Topfen betäubt und vergewaltigt, manipuliert auch in anderer Hinsicht entsprechend und ist auf Anhieb nicht leicht zu erkennen. Sondern als Täter oft erst im Nachhinein.

Die größte Gefahr für eine Frau, Opfer eines Femizids oder anderer Gewalt zu werden, besteht gerade dann, wenn sie sich trennt oder eine Beziehung doch nicht eingeht. Das macht Selbstschutz eben schwierig.

Nach dem Urlaub ist die Bude ausgeräumt, private und persönliche Dinge durchwühlt. Und man kommt langsam dahinter, dass es wohl irgendwelche Facebook-Freunde waren, Bekannte vom Sehen, etc.

Dass "das Opfer es darauf hat ankommen lassen", greift da zumindest zu kurz.

...zur Antwort

Eine Brille verändert schon das Aussehen. Dass sie generell unattraktiver macht, kann man so nicht sagen. Eine Brille kann durchaus auch interessanter machen. Es kommt dabei eben sehr auf die Person und die Brille an. Die Brille sollte man entsprechend passend aussuchen.

Bei einem sonst sehr schönen Gesicht kann etwa eine filigrane randlose Brille infrage kommen. Anderen steht dagegen eine Brille mit Kunststoffrahmen besser. Das ist immer individuell verschieden.

Letzten Endes sind Brillen zwar Modeaccessoire, mindestens genauso aber Sehhilfe. Kontaktlinsen als Alternative bedeuten deutlich größeren Aufwand als einfach eine Brille zu tragen. Die tägliche Tragedauer ist begrenzt, so dass man abends oft Brille trägt.

...zur Antwort

Preislich am günstigsten für richtige Intelligenztests sind sicherlich Gruppentests, wie sie der Verein Mensa regelmäßig anbietet.

Die Frage ist aber, was du dir von einem solchen Test versprichst. In Bezug auf eine Diagnose, etwa was den Schulbesuch anbelangt, ist wohl ein Test bei einem Psychologen sinnvoll, wie du ihn bereits gemacht hast. Ein Intelligenztest kann auch angeordnet werden, dann kostet er nichts, wenn eben entsprechende schulische oder psycho-soziale Probleme vorliegen.

Generell gibt es meistens als höchstes erreichbares Ergebnis IQ-Werte wie >145, >150 etc. Ganz einfach, weil solche Intelligenzquotienten statistisch nur von ca. 0,1 % der Bevölkerung erreicht werden und damit ihre Aussagekraft verlieren. Die Ergebnisse verschiedener IQ-Tests werden auch immer voneinander abweichen, gerade am oberen Ende.

...zur Antwort
Ja

Auf jeden Fall! Mit starker Kurzsichtigkeit wird ausschließlich Brille tragen mit entsprechenden Gläsern einem leicht ziemlich lästig.

Kontaktlinsen sind da schon ein (Wieder-)Gewinn an Lebensqualität. Trotz des Aufwands finde ich sie im Alltag deutlich angenehmer als Brille.

Als weiteren Vorteil bieten Kontaktlinsen eine Rundumsicht und sind beim Sport nicht im Weg.

...zur Antwort