Wann wächst bei Hunden die Fontanelle zu?

4 Antworten

Beim Chi sollte die Fontanelle  spätestens mit 2 Jahren geschlossen sein. Bei meinem war sie viel früher zu.

Bei anderen Rassen sollte sie sich eigentlich kurz nach der Geburt schliessen.

Ich würde mal in einem Zwergspitzforum nachfragen.

Danke

0

Kannst du nicht einfach mal den züchter fragen .. Ansonsten gebe ich dir die Kontaktdaten von meinem Spitz züchter

0

Habe gelesen das dass bei "Zwergrassen" wohl so ist... sollte sich im 1. Lebensjahr schließen frage doch mal deinen Tierarzt für eine fachliche Antwort :) lg

Also normalerweise sollte die Fontanelle im Alter von 12 Wochen geschlossen sein. Bei der Wurfabnahme durch einen Zuchtwart des Vereins wird das geprüft und ein seriöser Züchter gibt auch keinen Hund ab, wo die Fontanelle noch nicht geschlossen ist. Dies passiert und ist eingentlich eine Folge der Zucht auf immer winzigere Hunde und zählt dann auch schon zu den Folgen der Qualzucht.

Ich nehme mal an, daß dein Hund keine Papiere hat und demnach auch nie einen Zuchtwart gesehen hat, das Gleiche gilt vermutlich für die Eltern. Eine offene Fontanelle ist ein lebenslanger und auch bedrohlicher Schwachpunkt für einen Hund. Es ist möglich und ich hoffe das auch für dich und deinen Hund, daß sich die Fontanelle noch etwas weiter schließt. Ob sie je ganz zuwachsen wird bei der Größe und dem Alter deines Hundes, wage ich zu bezweifeln. Ich würde aber auf jeden Fall den "Züchter" deswegen kontaktieren. Bei einem seriösen Züchter hättest du den Hund entweder gar nicht oder zu einem sehr günstigen Preis bekommen, natürlich mit Vertrag wo die Mängel bzw. Schwächen klar aufgeführt sind.

Habe sie von einem professionellen Züchter der auch im vdh ist und klar war da auch die zuchtabnahme 2 Mal und alles war angeblich gut. Ich wusste von der Fontanelle dachte aber es wächst zu was es auch fast getan hat. Ist halt noch ganz bisschen wo man die Ecken des "Lochs" spürt aber auch das war anfangs so und wuchs zusammen. Es ist vllt ein Cent groß. Ich muss morgen zum Arzt ich hoffe es wächst noch zu es ist winzig aber ich glaube es sind 2 Stellen. Es ist so schwer es zu fühlen während sie rum zappelt. Der Züchter sagt sie muss sich wohl gestoßen haben. Ich werde mal beim Arzt fragen. Geld will ich nicht haben. Habe 2 Riesen bezahlt. Es ärgert mich nur. Habe auch ihre Ahnentafel und alles mal sehen. Ich würde sie niemals weggeben aber ein Leben lang mit der Gefahr leben kann ich nicht. Hoffe es wächst oder man kann es was operativ "Platte" oder so machen. Danke für die Antwort

0
@Cocoraji

Dann würde ich mal den Züchter bitten dir das Wurfabnahmeprotokoll zu kopieren, sowohl da alsauch im Vertrag muß das ja stehen. Und ehrlich 2000 für einen Welpen mit Mangel ist schon heftig. Kann verstehen, daß du sie nicht mehr hergeben willst, sind süß die Kleinen, habe selbst zwei Kleinspitze. Daß sie sich gestoßen haben soll finde ich unverschämt vom Züchter und ich würde da schon versuchen preislich was zu machen bzw. sich an Folgekosten zu beteiligen. Ich kenne auch mehrere Pomzüchter ( VDH) aber da ist keiner dabei, der einen Hund einfach so verkauft.

1

Oh wie süß kleinspitze sind toll. Vielleicht könntest du mir ein paar seriöse zwergspitz Züchter nennen? Die Ärztin meinte sie kann damit leben aber es ist halt eine offene Fontanelle und es hat nichts mit stoßen zu tun. Das mit dem Protokoll ist super. Was würdest du mir jetzt raten? Was soll ich tun? Beim vdh anrufen?

0

Was möchtest Du wissen?