Wann verlieren Worte ihren eigentlichen Sinn?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Worte und auch Wörter verlieren immer dann an Bedeutung, wenn man sie immer wieder ohne zu Überlegen aus lauter Gewohnheit sagt, ohne über ihre tatsächliche Bedeutung nachzudenken.

Selbst Wörter wie "Liebling" und "Schatz" usw. verlieren dann an Bedeutung, weswegen ich solche Kosenamen eigentlich auch nicht mag. Etwas spontan gesagtes, was zum Augenblick passt, ist doch viel schöner.

Wow DH !

0
@emailaccount1

Das sehe ich nicht ganz so , wenn ich zu meinem Schatz das nicht mehr sage , dann ist dieser Schatz verloren gegangen, mein Schatz ist mein Schatz...lg

0

Ich freue mich über die Auszeichnung.

Vielen Dank für den .

(Und das ist mal keine Floskel.)

0

Ja ich finde es auch schade das viele Menschen die eigentliche Bedeutung von Wörtern gar nicht mehr kennen!

z.B. kommt das Wort Forum aus dem lateinischen und bedeutet Marktplatz!

0

Wie wäre es mit Null-Wachstum? D astellt sich die Frage, ist es gewachsen, also größer 0, oder gleich geblieben, exakt 0 :-)

Begriffen den Sinn zu rauben ist schon gut, aber was auch nicht schlecht sind, sond komolett Inhaltslose Füllwörter /Aussagen

Hi, das Denken soll verändert werden. Ir denken in unsrer Sprache. Wird die geändert, kannst Du nicht mehr in diesen Begriffen denken. So hat es schon George Orwell in 1984 (Neusprach) beschrieben. Also Denkverbote per Gesetz bzw. politisch correcte Ächtung und/oder durch Sprachverarmung und Sprachtäuschung. Aber sowas geht auch allzuoft in die Hose. Statt Verlierer heißt es jetzt; 2. Sieger. Statt Ausländer: Mitbürger. Statt strunzdumm: bildungsferne Schichten. Statt asozial: Prekariat. Statt Leichenbeschau: Publik Viewing (der Oberhammer - es ist öffentlich gemeinsamer TV Genuß gemeint). Nachdem Straftaten ja nicht mehr mit der Ethnie des Täters genannt werden darf, heißt es nach: dunkelhäutig, südländisch mittlerweile sogar: muslimisches Aussehen (in: RNZ vom 1.9.12 - Plakataktion verärgert Muslimverbände). Die besten Komiker sind die unfreiwilligen Gutmenschen. Wehrt Euch! Redet Deutsch! Wie der Schnabel gewachsen ist. Gruß Osmond

Schau Dir Deinen eigenen Text an. Sprache lebt und entwickelt sich mit ihren Nutzern. Wohin die Reise geht ist in der Tat sehr spannend.

:D sowas hat ich auch schon im hinterkopf. stimmt!!

0

Was durch Worte ausgedrückt werden soll kommt oftmals ganz anders rüber. Hier auf der Plattform beispielsweise sind wir Community-Mitglieder ausschließlich unseren und den Worten anderer "ausgeliefert". Einmal etwas nicht ganz nachvollziehbar beschrieben und schon wird man hier erbarmungslos in Frage gestellt :-)

Ich gehe mal davon aus, daß Du Deinen Text in der Frage absichtlich fehlerbehaftet geschrieben hast, um das was Du meinst noch zusätzlich untermauern zu können^^.

Oder ein Bilderwitz bei dem "Ohne Worte" drunter steht. Welche Bedeutung besitzen diese beiden Worte eigentlich? Die könnten doch gleich ganz wegbleiben, oder ? So hat der Bilderwitz nämlich doch Worte, wenn man so will... :-)

:D siehe mein Profil ganz unten.

0

"Ohne Worte" macht dann aber auch deutlich, dass einem zu so einem Witz nichts mehr einfällt, dass man sprachlos ist.

Oder es bedeutet, dass keine Worte nötig sind, um den Witz zu verstehen. Aber dann könnten diese zwei Wörter tatsächlich auch ganz wegbleiben . ;-)

0

Was möchtest Du wissen?