Vor 3 Jahren mit Kreide auf Holztür gemalt - wie krieg ich es wieder runter?

8 Antworten

Nimm mal nen Küchenschwamm und Spüli wenn das nicht geht etwas Scheuermilch und wenn das auch nicht funktioniert hilft nur noch abschleifen und neu Lakieren

Es kommt auf die beschaffung des holzes an . Ist die Tür naturbelassen ? Dann sind die fasern im holz offen die kreide u anderer schmutz dringen tief in das holz ein und es ist schwer das wieder raus zu kriegen da hilft meist nur abschleifen der Tür u neu streichen. Ist die Tür lasiert. Oder gestrichen mit Lacke dann würde ich keinen verdünnen empfehlen .wenns mit wasser u putzmittel nicht geht .denk ernsthaft drüber nach sie ganz abzuschleifen. U dran denken nie mit kreide oder sonstigen stiften holz zu bekritzeln. Sowas sollte vorher gut überlegt werden .dann brauch man nicht überlegen wie man es wieder weg bekommt.viel erfolg bei deinem tun.

Aceton nützt hier nichts; besser mit Wasser und Seife abwaschen und mit einer Bürste mit starren Borsten in Richtung der Maserung des Holzes versuchen, die Reste wegzubürsten. Zur Not mit einer Drahtbürste versuchen, die tieferliegenden Kreidepartikel rauszubekommen, wenn die Tür nicht allzu teuer war.

Kreide geht nicht aus, ich habe in der Primarschule auch mal an eine Wand mit Kreide gemalt und habe versucht sie rauszubringen...vergeblich. jetzt hat es dort einfach ein orangen Fleck.

Hallo gangnamschwein!

Ganz normale Kreide, Schulkreide, Straßenmalkreide?

Die solltest du normalerweiße problemlos mit Wasser abbekommen. Du kannst alternativ auch mit ein bisschen Benzin als Lösemittel drüberschmieren und dann mit Wasser abwischen, das sollte gehen, ob die Tür aber danach noch gut aussieht, bzw. das dem Holz schadet kann ich nicht sagen.

Es kann aber auch daran liegen, dass auf deiner Tür eine Art Glanzmittel etc. drauf ist, das wird dann richtig schwer.

Wie auch immer, viel Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen, xllJanllx

Was möchtest Du wissen?