EXTREMER Schimmel im Bad! HILFE, was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist die Wohnung gemietet oder Eigentum? Das sollte zuerst geklärt werden, ansonsten kann man nicht richtig antworten. Bei gemieteter Wohnung muss das sofort ! dem Vermieter gemeldet werden, nachdem man den Schimmel entdeckt! Wenn bereits die gesamte Decke befallen ist, muss hier ein Profi (Fachfirma für Schimmelentfernung) ran. Es hilft nichts den Schimmel immer zu überstreichen. Er kommt dann immer wieder. Der Putz muss komplett abgekratzt werden, das ist viel Arbeit, aber notwendig. In Baumärkten gibt es Drahtbürsten etc. dafür. Beraten lassen! Danach muss alles mit Schimmelspray (Chlor) behandelt werden oder mit Spiritus, wenn kein Schimmel mehr zu sehen ist. Ganz wichtig dabei, wenn kein Fenster vorhanden: Türe auf und Türe vom gegenüberliegenden Zimmer. In diesem Zimmer das Fenster weit öffnen für Stunden, damit frische Luft in das Bad gelangt und es trocknen kann. Im Alltag lüftet man fensterlose Bäder so auch, nur natürlich 10 - 15 Minuten. Immer das Fenster auf der gegenüberliegende Seite weit auf. Ein Einbau einer Lüftungsanlage aber wäre dringend anzuraten.

hallo, da solltet ihr aber schleunigst einen guten anstreicher kommen lassen. die haben ein spezielles mittel um den schimmel wirksam auch nachhiltig bekämpfen zu können! der derweil beschriebene schimmel ist gesundheitsschädlich und deine "bald" schwiegermutter sollte nicht länger dort verweilen, denn der schimmel kann und wird im laufe der zeit streuen und sich auch in anderen räumen niederlassen!!! das er sich dort niedergelassen hat ist ein zeichen von falschem lüften und zu viel feuchtigkeit! wenn man die türe nicht zum lüften aufstellen kann sollte man sich überlegen ob man diese türe durch eine schiebe- oder falttüre ersetzt oder aber ein lüftungsgitter in diese türe einbaut! ihr solltet schnellstens handeln! saguma

Meine beinah Schwiegermutter :) hat seit Jahren!

Da hätte sie doch längst mal den Vermieter informieren müssen. Mit den vielen Anstrichen hat sie mit Sicherheit das ganze nur verschlimmert.

Da hilft nur noch was MosqitoKiller schreibt.

Nein, da muss garnix Hartes ran! Das Zeugs ist meist mehr gesundheitsschädlich als alles andere. Das Einzigste was hilft ist: Die Ursache muss beseitigt werden und das ist meiner Meinung nach die Lüftung, die nicht, oder nicht richtig funktioniert. Immer schlecht, wenn das Bad kein normales Fenster hat, aber dennoch funktionieren diese Lüfter eigentlich ganz gut. Ist deine Schwiegermutter Mieterin? Falls ja, dann ein Einschreiben an den Vermieter schicken mit dem geschilderten Problem und mit angemessener Fristsetzung auf Abhilfe drängen. Ist sie Eigentümerin, dann muss sie selbst was machen. Installateur kommen lassen, der den Lüftungsschacht wieder in Gang bringt. Alles andere ist nur wirksam für wenige Wochen/Monate und das ist nicht erstrebenswert.

Stell dir einen Entfeuchter ins Bad, und schließe die Türe wieder zur Wohnung. So kommt die Feuchtigkeit sicher weg. Die Wände sind wahrscheinlich durchnässt. Auch die würden langsam austrocknen mit so einem Gerät. Diese verbrauchen nicht viel Strom, weil sie sich automatisch ausschalten, wenn es genug trocken ist. Das Wasser das so aus der Luft genommen wird, sammelt sich unten in einem Behälter. Diesen müsste man zwischendurch mal leeren, sonst stellt das Gerät automatisch ab.

Ist die Wand erst mal trocken, kann sich kein Schimmel mehr festsetzen.

Und zur Vorbeugung, würde ich gleich heute noch Vitamin C Kapseln kaufen. (500mgr. pro Kapsel) Damit kann sich der Körper gegen das Schimmel Gift verteidigen. Würde zum Anfang 2 - 3 Kapseln einnehmen, schön verteilt auf 24 Stunden. Die Retard Form gibt den Wirkstoff langsam ab, so hilft es am meisten.

Wenn der Schimmel ganz extrem ist, nutzt Überstreichen und Schimmelspray überhaupt gar nichts. Da muss eine professionelle Schimmelsanierung her. Für die Gesundheit Deiner Oma ist das ganz übel. Sie hätte besser eine Schiebetür eingebaut, die man offen lassen kann. Wenn es nicht ganz so schlimm ist, kann man ja Folgendes versuchen.

http://www.gutefrage.net/tipp/schimmel-in-der-wohnung

Ganz einfach, Grundsanierung: Tapete runter, Putz runter, Untergrund behandeln, Putz drauf, Tapete drauf, Farbe drauf...

Und ZUVOR für eine ausreichende dauerhafte Entlüftung sorgen...

Hallo catteke,

Bau- Energieberater kommen lassen, die Ursache ermitteln und dann entsprechend der Empfehlung sanieren.

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?