Vor- und Nachteile- Energiesparhaus

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kurz zusammengefasst:

  • Pro: Geringe Betriebskosten
  • Kontra: Hohe Investitionskosten

Weier Pros sind:

  • Angenehmes Wohnklima (bei korrekter Planung und Ausführung)

Weitere Kontras:

  • Aufwände Planung
  • Hoher Technischer Aufwand
  • Unbekannte Lebensdauer (Langzeiterfahrung)
  • Viele mögliche Fehlöerquellen in der Ausführung

Ob der oft angeführte Punkt "Ökologie" tatsächlich zutrifft, werden wir in einigen Jahrzehnten sehen, wenn man die Lebensdauer kennt.

...wenn man die Lebensdauer kennt. - Und Erfahrungswerte über die gesundheitsschäden solcher Bauten mit Ihren anfälligen Versorgungsschächten vorliegen.

0

Danke!

0

ein Kontra ist hier unterschlagen worden. und zwar die tatsache, dass es gewöhnungsbedürftig ist, die Fenster stehts geschlossen zu halten. für viele leute, wie mich auch, ein nicht unwesentlicher punkt.

0

Geringer Energieverbrauch; hohe, im Lauf der Jahre steigende Anfälligkeit gegen Schmimmelbildung und Keime in den Lüftungssystemen, deren Vermehrung in den kommenden Jahren schleichend zur Volkskranheit auswachsen wird, bevor man die schwammige Grenze zwischen Energiesparwahn und Gesundheitsgefährdung erkennen dürfte.

Wenn die Massnahmen und Materialien für die Energieeinsparung sorgfältig ausgewählt werden, u.a. auf Styropor als Dämmstoff verzichten, dann gibt es nur einen contra Aspekt, und das sind höheren Herstellungskosten.

Dann hat man aber wirklich sonst nur Pros. Auch Schimmel, ob nun an Wänden/Decken oder auch in Lüftungsanlagen, wäre kein Thema. Das absolute Wohlfühlklime schafft man sich durch die Auswahl der richtigen Materialien in Kombination mit großzügigen Wandbreiten, viel Lehm als Baustoff und eine Haustechnik die optimal aufeinander abgestimmt ist.

Was möchtest Du wissen?