Du baust zur Zeit einen Bungalow.

Du hattest für die Planung einen Architekt.

Ich gehe davon aus, dass der Bau genehmigt worden ist oder Freistellungsverfahren.

Kannst du mir mal bitte verraten, wofür der sein Geld bekommen hat???

...zur Antwort

Schimmel braucht Feuchtigkeit um zu entstehen. Wann sich Feuchtigkeit bildet, richtet sich nach der Raumtemperatur, der Luftfeuchtigkeit und der Oberflächentemperatur des Bauteiles. Die generellen Temperaturempfehlungen sind also so nicht verlässlich.

...zur Antwort

Ja, die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch dass da Asbest drin ist.

Macht aber nix. Keine Angst vor Asbest! Ich teile die Panikmache diesbezüglich nicht. Ich schätze das Risiko der (auch heute noch verwendeten!) Glaswolle/Steinwolle wesentlich höher ein (ist aber meine persönliche Meinung...)

Solange du da dran nicht mit einer Flex rumwurschtelst ist alles ok.

Diese Kunstschieferplatten haben im übrigen nix mit Dämmung zu tun. Vielleicht ist die ja da drunter (?)

...zur Antwort

Das wird so nicht sein. Es wird immer alles zu heiß gekocht. Zum einen hätten die Meisten nicht die finanzielle Mittel hierfür und zum anderen könnte ich nachweisen, dass sich bei einem Altbau energetische Sanierung nicht lohnt.

Also, keine Panik und lehn dich zurück.

Wenn sowas käme würde die Wohnungsnot noch viel knapper ;-)

...zur Antwort

Du bist verpflichtet, dem Vermieter Bescheid zu geben bei Schimmelbefall.

8 Jahre mit Schimmel? Hut ab!

Zunächst einmal hast du ein Recht darauf, den Schimmel selber zu beseitigen - wenn du das fachgerecht machst! Bei 8 Jahren dürfte der sich richtig fett ausgebreitet haben, sodass das fast nur eine Fachfirma machen kann.

Hast du eine Haftpflichtversicherung?

...zur Antwort

Warum entsteht Schimmel an unseren Wänden?

Hi, vielleicht kann mir von euch wer weiterhelfen. Wir sind im September in eine Neubauwohnung gezogen und ab Oktober hat es angefangen sich an den Wänden mit den Fenstern Schimmel zu bilden. Sowohl oben als auch unten an den Wänden. Und auch nur bei den Wänden, die ein Fenster haben. Das Gebäude ist schätze ich mal schon relativ alt für eine Neubauwohnung, unsere Wohnung wurde aber vor unserem Einzug komplett renoviert und die Wände wurden neu gestrichen.

Ich habe schon mal mit der Vormieterin gesprochen und die hatte nie ein Schimmelproblem. Ein Maler sagte mir, dass Wandfarben nicht für jede Wohnung geeignet sind und sich dadurch an den Wänden der Schimmel anlegt. Unser Vermieter, mit dem wir schon öfter über das Problem gesprochen haben, meint aber jedes Mal, dass es an uns liegt, dass der Schimmel entsteht, sprich: wir lüften zu wenig, haben zu viele Pflanzen, etc.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass durch ein paar Pflanzen Schimmel entsteht, da ich in der vorigen Altbauwohnung viel mehr hatte und da gab es nie so ein Problem. Ich lüfte regelmäßig und jetzt wo es wärmer ist sind die Fenster fast ständig offen und trotzdem kommen teilweise Schimmelflecken (zwar nicht so stark wie im Winter, aber dennoch).

Dadurch, dass der Schimmel sich nur an der Oberfläche der Wand befindet, kann man ihn abwischen bzw. wir benutzen ein Schimmelspray vom Baumarkt, der ihn wegätzt quasi. Er kommt aber trotzdem immer wieder erneut und wir sind verzweifelt, da wir auch nicht wissen wie sehr das unsere Gesundheit beeinträchtigt.

Ich hoffe es kann mir jemand von euch weiterhelfen :)

...zur Frage

"...Ich lüfte regelmäßig und jetzt wo es wärmer ist sind die Fenster fast ständig offen..."

Das ist ja dann schonmal nicht korrekt. Wenn es warm ist, sollten die Fenster geschlossen bleiben, erst Abends spät, oder morgens früh lüften. Und was heißt "regelmäßig" lüften?

Schimmel, bzw. Feuchtigkeit entsteht meist durch Temperaturänderung. Wenn es warm ist im Raum und dann abkühlt, fällt aus der Raumluft Kondenswasser aus.

Mit hoher Sicherheit ist es bei dir ein Heiz- und Lüftungsproblem, wie bei 90% der anderen Fälle auch. Google mal nach "Richtig heizen und lüften".

...zur Antwort

Der Schimmel sitzt meist unter dem Silikon. Da hilft in der Regel nur: neu versiegeln.

...zur Antwort

Ich habe einen mechanischen Fliesenschneider und komme damit gut klar. Kleinere Sachen mache ich auch selber, oder irgendwas im Keller. Aber eine ganze Wohnung... da ärgerst du dich ein Leben lang über schief verlegte Fliesen.

...zur Antwort