Auf jeden Fall.

...zur Antwort

Wahrscheinlich falsches Heiz- und Lüftungsverhalten.

...zur Antwort

Es kommt auf die Größe an. Auch für Container, fliegende Bauten, usw. braucht man u.U. eine Baugenehmigung. Ist auch logisch, sonst montiert jemand an seinen Neubau 4 Räder und bräuchte somit keine Baugenehmigung!

...zur Antwort

KfW möchte Kredit zurück?

Hallo,

ich habe im Jahr 2020 ein Doppelhaus erbauen lassen über eine Baufirma. Ein Teil des Kredits bestand aus der KfW 55 Förderung. Nun 2 Jahre später wurde plötzlich festgestellt, dass das Gebäude nun doch nicht den KfW 55 Forderungen entspricht und dementsprechend möchte die KfW Bank ihren gesamten Darlehen zurückerstattet haben. Der Antrag auf KfW war von Anfang bei der Baufirma vorgelegt und beiderseits unterzeichnet. Jedoch wurde sich trotzdem nicht an allen Forderungen gehalten. Unglücklicherweise habe ich aber auch einfach durch Unwissenheit den Bauplan der Baufirma unterschrieben, welche nicht allen KfW 55 Forderungen entspricht, da ich als Otto Normalverbraucher Verbraucher einfach keine Ahnung habe, was denn nun von dem Plan KfW ist und was nicht. Ich bin einfach davon ausgegangen, dass es auch so gebaut wird, wie auf dem KfW Anforderungsblatt verlangt wird. Natürlich weist die Baufirma nun jegliche Schuld von sich ab mit dem Hinweis darauf, dass ich das doch selber so unterschrieben habe bei denen.

Diese bieten mir nun an, nachträglich auf KfW 55 aufzurüsten durch den Bau einer Wärmepumpe. Diese macht jedoch für mich keinen Sinn, weil die mir ja gerade erst die Gasanlage gebaut haben, welche dann nun kein Nutzen mehr hat und völlig sinnlos bezahlt wurde. Gibt es eine andere Möglichkeit für mich, nachträglich auf KfW 55 aufzurüsten, ohne eine Wärmepumpe zu kaufen. Eine PV Anlage zum Beispiel? Dadurch hätte ich wenigstens einen Mehrwert. Und wo kann ich am besten genau schauen, welche KfW Anforderung bereits am Haus bestehen, um kalkulieren zu können, wieviel KfW noch fehlt, um die 55 zu erreichen ? Die Baufirma will mir nicht wirklich weiterhelfen und antworten auf keine meiner Mails…

...zur Frage

Was sagt denn euer Energieberater dazu? Nur DER kann doch den Antrag stellen und auch DER begleitet den Bau.

...zur Antwort

Vermieter möchte Schimmel nicht beseitigen?

Guten Tag alle zusammen,

wir haben nachweislich einen offensichtlichen Schimmel im Gästezimmer, Hausverwaltung haben wir daraufhin sofort informiert.

der Verwalter kam kurz darauf hin mit einem Feuchtigkeitsmesser und meinte das die Wand trocken ist und wir doch falsch lüften, was definitiv nicht der Fall sein kann, da wir regelmäßig durchlüften.

das Gesundheitsamt hat 5 Schimmelkulturen gefunden von denen 3 Körperliche Krankheiten hervorrufen können.

nachdem wir die Hausverwaltung darüber informiert haben, kam ein böses Schreiben, wir sollen doch die zagen reparieren, weil Katzen ja da dran rum kratzen und die Tapeten erneuen, da hier und da ein Kratzer durch die Katzen entstanden ist. Außerdem stehen ja an einem Bereich (wo wir unsere Pfandflaschen hin stellen) Bierflaschen rum und es liegt Wäsche herum (was wechselwäsche ist von Alltag zu Wohnungsbekleidung ist, nicht jeder möchte in Jeans in der Wohnung rum laufen).

mittlerweile haben wir sogar Atteste vom Arzt, das wir körperlich Schäden davon getragen haben und mussten aus der Wohnung flüchten, da wir aufgequollen sind und wesensverändet, wir halten es keine 10 Minuten mehr in der Wohnung aus.

hausverwaltung weigert sich noch immer und droht nun, wir müssen die Mängel beseitigen, sonst wollen sie „weitere Maßnahmen ergreifen“.

nachweislich hatten die Mieter über uns einen Wasserschaden, jedoch haben wir abgehangene Decken und es ist bei uns sonst soweit nichts sichtbar. Aber 3 Personen können sich doch nicht einfach so etwas einbilden? Von jetzt auf gleich Asthma bekommen, aufschwellen und Pusteln bekommen.

mieterschutzbund ist involviert, nur stehen wir gerade da und wissen nicht mehr ein und aus. Wir können uns auf lange Sicht ja kein Hotel leisten und die Pension für Katzen wird auch richtig teuer.

gibt es etwas was wir bis dahin machen können, wir treiben uns hier gerade in den finanziellen Ruin. Miete haben wir seit 2 Monaten schon um 25% gemindert und würden den nächsten Monat am liebsten die Miete zu 100% mindern, da wir dort nicht wohnen können.
machen wir das richtig oder sollten wir lieber bei der Minderung bleiben?

btw, ja , wir schreiben fleißig alle 2 Wochen die Hausverwaltung an mit Fristsetzung 14 Tage.

danke im Vorfeld

...zur Frage

Es kommt ganz drauf an, wer den Schimmel verursacht hat. Entweder der Vermieter mit Baumängeln oder ihr mit falschem Heiz- und Lüftungsverhalten. Zu 95% ist es letzteres. Den Schimmel kann man mit Spiritus unschädlich machen, aber die Ursache muss dennoch gefunden und beseitigt werden.

Immer Vorsicht mit schneller Mietminderung. Wenn der Vermieter falsches Heiz- und Lüftungsverhalten per Gutachter nachweist, geht der Schuss nach hinten los.

...zur Antwort

Ich kenne natürlich die Ursache für den Schimmelbefall nicht, aber mit Spiritus kann man den Schimmel zumindest mal unschädlich machen. Egal ob nun fristlos oder fristgerecht gekündigt wird.

...zur Antwort

Architektur ja, Innenarchitektur eher nein.

Sehr vorteilhaft, wenn das Die Eltern und Verwandten von dir erwarten! Ich würde unbedingt auch fragen, welches Gehalt sie erwarten! Du willst sie doch nicht enttäuschen?

...zur Antwort

Ja, das ist Schimmel. Alle Schimmelarten sind schädlich. Die einen mehr, die anderen weniger. Der sollte mit Spiritus beseitigt werden. Hier wird sich vermutlich immer Schimmel bilden, es sei denn man kann diese Ecke beheizen oder belüften.

...zur Antwort

Ustinex besorgen, am besten im Ausland. Das ist hier seit vielen Jahren verboten (wahrscheinlich weil ein paar Ameisen Ausschlag bekommen haben). Danach wächst dort garnix mehr.

...zur Antwort

Die Betonqualität wird dann schlechter wenn zuviel Zementleim wegfließt.

...zur Antwort

Das kommt wohl ganz aufs Auto an. Da hilft nur: ausprobieren.

...zur Antwort

Tja, wenn du unter so vielen Bewerbern ausgewählt wurdest und das Glück gehabt hast - dann würde ich die jetzt auf keinen Fall nehmen. Besser warten, bis du bei der nächsten Wohnung vielleicht keine Chancen hast...

...zur Antwort

Bau das Teil auseinander! Irgendwo wirst du die Ursache dann finden und beseitigen können.

Übrigens... den ganzen Tag über lüften ist nicht gut. Man muss auch heizen.

...zur Antwort

Man kann den Schimmel zwar unschädlich machen, aber erfahrungsgemäß bekommt man die Flecke nicht mehr ganz raus.

...zur Antwort

Am klügsten geht man vor, wenn man gleich wieder auszieht.

Ausgebaute Kellerwohnung. Alleine das sagt es doch schon. Das wird immer Keller bleiben! Mal ganz davon abgesehen ob dies beim Bauamt per Nutzungsänderung genehmigt wurde, hat man im KG immer mehr Feuchtigkeit. Um dort keine Schimmelschäden zu bekommen muss man verstärkt heizen und lüften, dann hat man das manchmal im Griff.

Aber wenn das Ausblühungen sind, dann kommt die Feuchtigkeit von außen. Hier hilft garnix außer aufgraben und isolieren. Das ist teuer und hilft nur bedingt, da auch Feuchtigkeit von unten kommen kann.

Auf Dauer wird man in einer Kellerwohnung (oder vermarktungstechnisch eleganter ausgedrückt "Souterrainwohnung") nie glücklich. Es ist und bleibt Keller.

...zur Antwort

Du meinst ein Blockhaus aus richtigen Stämmen?

Zum einen wird es evt. ein Problem mit der Wärmedämmung geben und zum zweiten: Du kannst vermutlich einen Rohbau selber erstellen, abr ganz sicher nicht aus Baumstämmen!

Du brauchst Kran und viele viele Jahre Know how! Da genügt es nicht nur mit einer Kettensäge mal ein Bäumchen gefällt zu haben.

Die Leute die sowas aufbauen, die können sich sogar mit der Kettensäge allmorgendlich rasieren :-)

...zur Antwort

Entweder eine Betonwand oder Gabionen. Herkömmliche Mauersteine gingen auch, dann sollte dort drüber aber eine Betonabdeckplatte damit es nicht zu absteigender Feuchtigkeit kommt. Die Rückseite der Steine wäre durch die Metallwand des Nachbarn vor Witterung geschützt.

...zur Antwort