Von Nassfutter bekommt ein Hund eher Zahnstein - Stimmt das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, das kommt zu Stande, weil evtl. nicht berücksichtigt wird das ein Hund nix zermahlen kann. Das Hundemaul ist dafür ausgelegt kleine Stücke rauszureißen und dann runter zu schlucken. Die, die denken das Trockenfutter die Zähne reinigt denken das das mechanisch durch das zerkauen der Minibrocken passiert, was aber an der Physiologie eines Hundes vorbeigeht. Der kann sein Kiefer nämlich nur auf und zu machen, die seitliche Mahlbewegung geht gar nicht. Kannst ja selber mal ein Versuch starten, nimm eine Zange und knack damit mal Trockenfutter, wird die davon sauberer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hund bekommt Zahnstein in dem Moment, wo die natürliche Zahnreinigung nicht mehr stattfindet und zu viel zucker- und stärkehaltige Futtermittel gefüttert werden.

Natürliche Zahnreinigung sind große Brocken Fleisch, Sehnen und Knochen.

Wenn man also nur Nassfutter mit Zucker und Getreide füttert, dann ist Zahnstein - sehr wahrscheinlich.

Bei Trockenfutter das Zucker und Getreide drin hat, hat genau die gleiche Wirkung weil Hunde zerbeissen ein Trockenfutterpelet max. ein mal.

Mit großen Stücken Fleisch ist die Zahnnutzung natürlich - die ganzen Zähne werden zum zerreisen benutzt, beim zerbeißen von Knochen und Sehnen werden die Zähne manuell abgerieben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsch zahnstein entsteht durch die Stärke im getreide die sich auch die Zähne legt

Diese Stärke kommt sehr viel in trofu vor allerdings auch im schlechten nassfutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carla62411
26.06.2016, 17:46

Das dachte ich mir schon. Getreide setzt Zucker frei, oder? Ein Hund braucht sowieso kein Getreide. Das sind nur unnötige Kohlenhydrate.

2

Es macht keinen Unterschied, ob man Trockenfutter oder Nassfutter füttert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?