Vertragen sich eine Katze und Mäuse oder ein Hamster in einem Haushalt?

4 Antworten

Wir hatten immer Katzen.Und als meine Tochter Teenager war,hatte sie auch eine Vorliebe für Nager.Hamster,Wüstenrennmäuse,Ratten...alles schon dagewesen...klappte immer gut.Den Käfig gut sichern und Nagerfreigang nur,wenn die Katze aus dem Zimmer ist.Bei uns ist nie was passiert -und deine Tochter lernt verantwortung! Die Katzen fanden das betrachten des 'Mäusekinos' auch immer sehr unterhaltsam...nur Mut!

Danke Samisoma, dein Erfahrungsbericht ist für unseren Entscheid sehr hilfreich!

0

Huhu!

Katzen sind Raubtiere, und Mäuse und Hamster liegen absolut im Beuteschema.

Wenn ihr also tatsächlich Nager bei euch zu Hause halten wollt, dann in einem Raum, in den die Katze nicht rein darf.

LG

Mäuse und Hamster sind potentielle Beutetiere der Katze und ich denke mal, dass Mäuse und Hamster in dem Fall in ständiger Todesangst leben würden, denn selbst wenn sie die Katze nicht zu Gesicht bekommen, riechen können sie sie auf jeden Fall.

Mir täten die Mäuse und Hamster nur leid und ich käme auch nie auf die Idee, sie zusammen mit ner Katze zu halten. Erkläre das am besten Deiner Tochter und zwar ihrem Alter gemäss und ich nehme an, dass sie dann gerne auf solche Haustiere verzichtet.

Ich würde es nicht machen. Mäuse und Zwerghamster sind Beutetiere für die Katze. Wenn sie jetzt mit ihnen zusammen groß geworden wäre- vielleicht.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?