Verpasst man wirklich was wenn man nicht feiern geht, nette Leute kennenlernen?

9 Antworten

Da ich ebenfalls kein Disco-Fan bin, würde ich den Sportverein vorziehen.

Wenn es dir liegt, kannst du auch zur Freiwilligen Feuerwehr gehen. Da gilt Freundschaft sehr viel, habe ich gehört. Oder du gehst zu einem Verein, bei bzw. in dem du deine Interessen wiederfindest.

Diese reinen Besäufnisfeiern bringen m. E. tatsächlich nichts, außer Hirnmasse zu vernichten. Ist aber meine priv. Meinung. Andere sehen das anders, entscheiden für dich musst du.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man hat schon so Einiges erlebt

Such dir einen Verein, der deinen Interessen entspricht. So kommst du mal raus und findest du Gleichgesinnte.

Disco kannst du ja trotzdem mal ausprobieren. Man muß sich dort ja nicht zwangsläufig mit Alkohol zulaufen lassen. Es gibt ja diesen schönen, ausgelutschten Spruch, dass man auch ohne Alkohol Spaß haben kann. ;)

Die Sorge deiner Eltern finde ich etwas übertrieben. Du bist ja auch über 18 und darfst selber entscheiden, ob du mal ab und zu ausgehst. Nachhaltige Bekanntschaften wirst du dort aber eher nicht machen.

Hi.

Also ich habe beides schon mindestens einmal durch, Saufen und Sport :P

Ich kann dir sagen, dass ich viel lieber an einem Abend mit genügend Leuten auf den Basketballplatz im Freien gehe und ordentlich spiele. Nicht chillig rumgammeln, sondern mit voller Konzentration. Für mich kommt kein Saufgelage der Welt an ein paar ordentliche Stunden Basketball an einem sommerlichen Abend ran. Denn dieser Sport befreit mir zeitweise den Kopf anstatt ihn nur zu benebeln.

Hey, im jungen Alter ist es vielleicht etwas cool, weil man frei sein kann. Ich selber gehe auch gerne mal feiern. Gleichzeitig bin ich mein halbes Leben in einem Basketballverein. Ich finde es ist viel entspannter/besser mit seinen Kumpels zu Hause zu chillen, als sinnlos sich die Hucke volllaufen lassen. Am Ende weiß man eh den halben Abend nicht mehr und es geht einem dreckig - oft werden nur die schönen Seiten berichtet :P

Vereine eignen sich perfekt für neue Bekanntschaften; da es auch schließlich Vereinsfeiern gibt, wo andere Sportler aus dem Verein dazu stoßen und man diese dann auch kennenlernen kann. Schau dich in deinem Umkreis mal um und mach bei einem Probetraining mit. Oder du geht zum Fitnessstudio, da kann man auch einen Haufen an Leuten kennenlernen :)

Meine Meinung mit 29 = Sportverein! 

Discos sind ätzend, weil man bei dem Krach kein vernünftiges Gespräch führen kann. Und bei einer Unterhaltung kannst Du besser eine Beziehung knüpfen und den eventuellen Partner einschätzen, als wenn Du ihn halb besoffen vor dir rumhüpfen siehst.

Überleg Dir, was Dich wirklich interessiert, welches Hobby Dein liebstes ist und dann wähle eine Gruppe, einen Interessenverein, einen Kreis, in dem dieses Thema vorrangig ist. Dann hast Du auch die Chance, Menschen kennenzulernen, die die gleichen Interessen haben wie Du.

Aber Dich aus allem rauszuhalten, hilft Dir bestimmt nicht dabei, Freundschaften zu knüpfen.

Was möchtest Du wissen?