Ganzkörperbilder sind heute für Bewerbungen anscheinend nicht unüblich.

Ich finde die Bildkomposition jetzt nicht so prickelnd. Wirkt irgendwie altbacken. Und dieser komische Stuhl passt da so gar nicht rein.

Ich würde das Portraitbild nehmen. Von den anderen Bildern würde ich am ehesten das 1. Bild nehmen. Da finde ich deine Pose gut. Aber dieser Stuhl stört mich da so wahnsinnig. :D

...zur Antwort
Anderes…

Ich versuche es stets mit dem Mittelweg und fahre damit sehr gut.

Ich gönne mir gerne was, aber überlege mir stets, ob es das wirklich braucht. Bei Neuanschaffungen wird sich gescheid informiert, nicht das billigste, aber auch nicht das teuerste gekauft.

Alles was übrig bleibt, wird zur Seite gelegt.

Jetzt habe ich ein schönes Polster und finanziell keine Sorgen.

...zur Antwort

Ich habe ein Laptop mit Touchscreen und den passenden Zeichenstift dazu. Find das zeichnen darauf jetzt nicht so prickelnd. Da nutze ich doch wieder mein Wacom Tablet am Computer.

Habe noch ein Ipad Mini. Das Zeichnen darauf funktioniert wahnsinnig gut. Gibt da auch ganz gute Programme.

Grafikdesign erledige ich eher am Laptop. Zeichnungen werden mit dem Ipad erstellt.

...zur Antwort
Mein ganzes Leben

Ich hab schon viel gezeichnet, seit ich einen Stift halten kann. Hat sich dann halt so entwickelt.

Hab schon alles mögliche durch an Motiven und Techniken. Von Bleistift bis hin zu Acrylfarben. Von Disneyfiguren über Mangastil bis hin zu Landschaften, Tiermotiven usw..

In letzter Zeit mache ich aber recht selten was.

...zur Antwort

Bin jetzt nicht so der Autofan.

Aber so ein alter VW Bulli, am besten in nem schönen Grün, würde mir schon gefallen. :D

Momentan fahre ich einen Skoda Roomster. Ist schon etwas in die Jahre gekommen, aber tuts noch wunderbar. Wird gefahren, bis nix mehr geht.

...zur Antwort
Gehe Arbeiten!Kann mir sehr viel leisten was ich mag=kaufen!

Bin jetzt auch keine Großverdienerin, aber kann mich so gar nicht beschweren. Hab inzwischen gut was angespart. Am Monatsende bleibt oft noch was übrig. Kann mir auch mal was gönnen, ohne Probleme.

Kombination aus etwas Glück (z.B. günstige Wohnsituation) und dass ich anscheinend ganz gut mit Geld umgehen kann.

Ich kenne es aber noch anders, als ich damals bei den Eltern ausgezogen bin. Da war das Gehalt halt doch noch nicht so prall. Man musste sich erst mal etwas umstellen, so mit Miete zahlen, Essen kaufen, usw.. Da musste ich schon noch etwas aufs Geld schauen und manchmal war es auch ziemlich knapp.

...zur Antwort

Man muss das ein bisschen üben. Man bekommt den Bogen dann schon raus mit der Zeit.

...zur Antwort

Das schlimmste war, als ich im Ikea stand und mein Bruder angerufen hat, um mir zu sagen, dass unser Vater gestorben ist. Das war völlig unerwartet und hat mich natürlich hart getroffen.

Was alles danach kam, war auch nicht grade toll. Gab Zoff in der Familie wegen dem Erbe. Ich war erst kurz vor seinem Tod umgezogen, komplett neues Umfeld, neuer Job. Das war eh schon alles etwas anstrengend und dann passiert noch sowas. War ein hartes Jahr.

...zur Antwort

Südamerika würde mich allgemein mal reizen. Denke da eher an Peru und Chile, aber Ecuador ist sicher auch toll.

Mal sehen, ob das noch was wird in meinem Leben. Reisen wird ja jetzt erst mal nicht einfacher. -.-

...zur Antwort

Nicht unüblich. Ich habe damals, ab dem 3. Lehrjahr (also mit 18) auch etwas beigesteuert.

Aber wenn du kein Einkommen hast, da frag ich mich, wie das gehen soll. Erwarten deine Eltern, dass du dann Jobben gehst? Rede nochmal mit deinen Eltern. Da muss doch eine Lösung möglich sein.

...zur Antwort

Ich vor einigen Jahren oft auf Auftrag gemalt.

Anfangs hab ich das Geld erst mit Übergabe des Bildes bekommen. Ich habe den Kunden bei der Entstehung immer Zwischenschritte geschickt. So konnten sie auch mal einlenken, wenn ihnen mal was nicht gepasst hat.

Hat immer funktioniert. Ich bin mein Bild immer losgeworden und habe das Geld bekommen.

Später bin ich dazu übergegangen eine Anzahlung (30 %) zu verlangen. Das wurde auch immer klaglos hingenommen.

...zur Antwort

Ja, das gibts.

Vor vielen Jahren hab ich auch mal mehrere Dosen Red-Bull innerhalb relativ kurzer Zeit getrunken. Danach war ich wie besoffen.

...zur Antwort

Probiere es doch einfach mal aus. Man kann schon mit wenigen Euro anfangen.

Ich hab auch ein bisschen was in Bitcoin reingepackt. Mal 100,- € und spiel damit jetzt ein bisschen rum. Hab auch schon etwas Gewinn gemacht. :D Nehme das nicht so wahnsinnig ernst. Wenn er steigt, freu ich mich. Wenn das Gegenteil passiert, ist das jetzt auch nicht der Weltuntergang für mich. Riesen Summen würde ich jetzt aber nicht investieren. Streue da eher in verschiedene Aktien und ETFs.

Momentan ist es etwas ungünstig einzusteigen. Der Bitcoin ist die letzten Tage gut gestiegen. Da würd ich ein bisschen beobachten und erst etwas kaufen, wenn er wieder etwas fällt.

Ob der in Zukunft jetzt noch wirklich massiv steigt, ist halt fraglich. Man hätte halt schon vor ein paar Jahren kaufen sollen. ;)

...zur Antwort

Ich bin eine Frau.

Ich fänd es seltsam von meinem Partner zu verlangen, sich was vom Körper wegschneiden zu lassen. Ich halte die Beschneidung allgemein für unnötig (sofern nicht medizinisch notwendig) und das sollte doch der Herr selber entscheiden dürfen.

Wünschen kann man sich ja viel. Wenn sie aber zu sehr darauf besteht, würde ich die Beziehung ja schon mal überdenken.

...zur Antwort