Unser Zwerghamster zittert und wankt. 2,5J zu alt oder Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich rate zum Besuch bei einem hamsterkundigen(!) Tierarzt.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind das Alterserscheinungen, aber auch ein Schlaganfall kann nicht ausgeschlossen werden.

Sollte der Tierarzt zum Einschläfern raten: bitte ihn, zunächst eine hohe Dosis Narkosemittel auf einem Wattebausch in die Transportbox zu legen anstatt das Mittel zu spritzen. Sobald der Hamster dadurch narkotisiert ist, wird die "Todesspritze" hinterhergegeben.

Das "Wattebauschverfahren" ist erheblich stressfreier für alle Beteiligten, ganz besonders für den Hamster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, bei Eurem Hamster kann sich das Alter sehr wohl bemerkbar machen, denn 2,5 Jahre sind schon sehr alt. Überprüft noch einmal Eure Angabe mit den 4 Jahren für den letzten Hamster? Das wäre wirklich steinalt und ist sehr selten, zwischen 1,5 und 3 Jahren Lebenszeit wäre normal. Mitunter kann man auch gut erkennen, ob der Hamster alt wird. Er weicht eventuell sein Futter im Wasser ein, läuft unsicher, er wird magerer oder das Fell wird matter und er schläft viel. Natürlich kann man ungewöhnliches Verhalten auch von der medizinischen Seite durch einen Tierarzt für Kleintiere abklären lassen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bist du mit nem 4 Jahre Zwerghamster zimmich lucky gewesen wäre keine seltenheit wenn der mit 2,5 eingeht aber solang er noch frisst würd ich mir eig keine Gedanken machen schlechten tag krampf kalt der hamster kann die selben kleinigkeiten wie du haben wegen denen du nicht zum arzt rennst....von Tierärzten würde ich ehrlich gesagt generell die Finger lassen die meisten machen sich übermäßig wichtig und drehen dir dann ne 100€ behandlung für nen 5€ hamster an der bloß schluckauf hat.

Ich entschuldige mich für mein fehlendes Mitgefühl ich war ne ganze weile in ner Zoohandlung angestellt und habe gesehen was diese Biester ihren Artgenossen antun....ganz zu schweigen von meiner Hand..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Margotier
07.02.2016, 15:40

Ein weiteres Argument, warum man niemals Tiere in Zooläden kaufen soll.

Du beschreibst die dort teilweise betriebene Tierquälerei (von der "Herstellung" der "Ware" mal abgesehen) ganz vortrefflich.

2
Kommentar von goldangel23
08.02.2016, 00:42

von tierärzten generell die finger lassen? super, dass du tierquälerei unterstützt.... bei dir kann man echt nur den kopf schütteln. was du sagst ist halt typisch zooladen. tiere sind keine lebewesen um die man sich kümmern muss, nein es ist lästige ware

1

Tierarzt hilft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkrockTV
07.02.2016, 12:48

Oft ist es so, dass die Tiere beim Tierarzt eingeschläfert werden oder dass er etwas ganz offensichtliches sagt.

0

Was möchtest Du wissen?