Es geht ja in der Prüfung nicht darum, etwas selbst zu schreiben, sondern einen Inhalt zu erfassen und wiederzugeben. Das ist etwas ganz anderes, weil man sich nichts selbst ausdenken muss. Wichtig ist es hierbei, dass man sich auf den zu lesenden Text konzentriert, den Inhalt erfasst und sich dabei nicht ablenken lässt. Wenn man den Text verstanden hat, kann man ihn auch wiedergeben. Das kann man zu Hause üben, zum Beispiel anhand von Zeitungsartikeln. Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ganz so schnell stirbt es sich nicht. Die Behandlung klingt doch ganz gut. Ich würde erst einmal abwarten, ob sich was tut.

Man kann die Stellen natürlich noch einmal mit Wasser reinigen, desinfizieren, und mit einer antiseptischen Wundsalbe wie Bepanthen versorgen, ehe man ein echtes und haltbares Pflaster draufmacht. Aber Füße können schon einiges wegstecken.

...zur Antwort
Kein Kommentar...

Ich würde sagen, dass damit etwas ganz anderes angedacht ist. Man prüft auf diese Weise, ob man Mundgeruch oder schlechten Atem hat. Dazu hält man sich die Hand kurz vor den Mund, atmet in diese hinein und bewegt sie anschließend zur Nase hin.

...zur Antwort
Abwarten

Meine Weisheitszähne lagen nach Ansicht der Akademie für Zahnärzte in Karlsruhe ebenfalls nicht richtig und es wurde gesagt, dass man auf dem Röntgenbild doch klar sehen könne, dass die Zähne keinen Platz haben würden. Das liegt nun schon 30 Jahre zurück und ich habe sie immer noch. Zähne sind nichts rigides, sie haben ihren Platz gefunden. Man muss allerdings auf die Zahnpflege achten und auch hinter den Zähnen, möglichst mit einem Arztinstrument zum Enfernen von Zahnstein, säubern. Lediglich ist bei mir etwas Zahnfleisch überhängig gewesen und hin und wieder beim Putzen mit der Zahnbürste leicht eingerissen. Mein Zahnarzt hat eine Entfernung des Zahnfleischs per Laser jedoch abgelehnt und war der Meinung, es würde sowieso immer "neu überwuchern". Deshalb habe ich es selbst mit einer guten, langen Nagelschere entfernt. Dort liegen kaum Nerven an. Es ist nichts mehr "nachgewuchert". Auch die Versiegelung der Zähne lehnte der Zahnarzt ab. Ob eine Versiegelung von Vorteil wäre, kann ich deshalb auch nicht sagen, ich habe lediglich minimale Verfärbungen an den Weisheitszähnen, aber keine Probleme sonst und auch keinen Karies. Aus meiner Erfahrung sehe ich die Aussage von Zahnärzten, Weisheitszähne hätten keinen Platz oder man sollte am besten schon bei Kindern die Keime der Weisheitszähne entfernen, äußerst kritisch. Alles Gute!

...zur Antwort

In den Träumen verarbeitet man das Erlebte. Sie sind wichtig für unser Seelenleben und unsere Gesundheit.

...zur Antwort

Am besten einmal einen zweiten Arzt (Kinderorthopäden) um seine Meinung bitten.

Weitere Informationen gibt es zum Beispiel hier:

https://www.netdoktor.de/krankheiten/hallux-valgus/

https://www.jameda.de/gesundheit/kinder-baby/hallux-valgus-therapie-bei-kindern/

https://ortho-center.eu/bereich/hallux-valgus-kinder/

Bei Fehlbelastungen können auch die Gelenke im Mitleidenschaft gezogen werden.

...zur Antwort

Der Tampon kann schon mal "hängenbleiben", vor allem, wenn die Scheide oder der Tampon noch zu trocken ist. Mit einem Finger (am besten mit dem Mittelfinger) an der Seite des Tampons vorbeigehen und fühlen, wo er steckengeblieben ist. Das ist oft zu weit oben vor dem Gebärmuttermund und unter diesem ist es weicher und mehr Platz. Dann mit dem Finger seitlich verschieben (rechts-links oder nach unten in Richtung Damm) und prüfen, wo es weitergeht, dann mit dem Zeigefinger weiter in die richtige Richtung schieben.

Das Bändchen bleibt draußen, um den Tampon beim Austauschen zurückzuholen.

Die Tampons von Famila (Larasoft), Edeka (Elkos) und Netto (Sophie) sind glatter als die von o.b. und man kann sie leichter einführen und positionieren.

...zur Antwort

Bei der Spirale kann die Menstruation stärker und länger werden, besser ist es immer, natürlich zu verhüten und GV auf die nicht fruchtbaren Tage einzuschränken oder ein Diaphragma zu verwenden. Deutlich mehr Gedanken sollte man sich über die Wahl des Partners machen, wenn man weiß, dass man einmal eine Familie haben möchte. Man sollte sich einig sein und damit nicht zu spät beginnen, sonst wird es schnell zu spät. Das Einsetzen soll zwar unangenehm sein, aber nicht schmerzhaft. Leider kann ich nur aus der Erfahrung einer Freundin berichten, die große Schwierigkeiten mit der Spirale hatte und sich deutlich besser fühlte, als sie sich die Spirale entfernen ließ.

...zur Antwort

Beim Laufen und in der Leichtathletik lässt sich Schnellkraft aus den Beinen trainieren mit Hüpfsprüngen, Sprüngen aus der Hocke heraus nach oben, aus einer Position auf dem Bauch liegend heraus so schnell wie möglich loslaufen oder auch Intervalle mit schnellen Spurts, jeweils in einem Set mit mehreren Wiederholungen. Vielleicht hilfts.

...zur Antwort

Als mir damals in der Akademie für Zahnärzte in Karlsruhe gesagt wurde, meine Weisheitszähne hätten keinen Platz im Kiefer und müssten gezogen werden, habe ich ihnen das einfach nicht geglaubt. Als "Beweis" sollte ein Röntgenbild dienen, das zeigte, dass die Zähne schräg im Kiefer angelegt waren und die Zahnärzte sagten dazu, "man könne doch sehen, dass es keinen Platz gibt, wo sie wachsen könnten". "Wo sollen sie denn stehen?" Außerdem würde man heutzutage schon Kindern die Keimanlagen der Weisheitszähne ziehen, damit sie später mal keine Probleme damit bekämen, die ja unausweichlich kommen würden.

Ich argumentierte, dass meiner Meinung nach Kieferknochen und Zähne nichts Statisches sind, sondern sich flexibel anpassen und dass ich denke, dass die Natur nichts in meinem Mund wachsen lässt, was dort nicht hingehört. Ich schloss eine Wette um eine Flasche Champagner ab, dass ich meine Zähne noch in 10 Jahren haben werde.

Das liegt nun 30 Jahre zurück. Meine Weisheitszähne sind immer noch da, sie machen keine Probleme und schließen die Reihe. Die von hinten übergewachsene Zahnfleischhaut bat ich einen Zahnarzt zu entfernen, weil sie immer mal wieder beim Zähneputzen etwas einriss. Doch der Zahnarzt weigerte sich mit der Begründung, dass das Zahnfleisch immer wieder "nachwuchern" würde. Also habe ich mit einer Nagelschere die - recht nervenarmen - Hautläppchen dort hinten einfach selbst entfernt. Es ist auch nichts mehr "nachgewuchert".

Meine Flasche Champagner habe ich nach 20 Jahren eingefordert und erhalten.

Ein wurzelbehandelter Zahn sollte 2002 überkront werden. Dies lehnte ich ab, weil man den Zahnhals unter dem Kronenrand schlecht pflegen kann und überredete den Arzt entgegen seiner Ansicht zu einer Kompositfüllung. Diese hält nun auch schon 18 Jahre. Damals war es eine neue Erkenntnis, dass ein wurzelbehandelter Zahn auch mit einer Füllung lange halten könnte. Mein Zahnarzt schimpfte, ich wolle kein Geld für meine Gesundheit ausgeben, hat bei meinem Mann aber einen kleinen Neuwagen verdient und nahezu alle Kronen mussten neu geklebt werden.

Den Zahnarzt habe ich nun gewechselt. Die Zahnärzte, die ich aufgesucht habe, sind der Ansicht, meine Zähne seien in einem hervorragenden Zustand. So what?

PS: Mein Arbeitskollege hat sich alle vier Weisheitszähne auf einmal ziehen lassen und kam mit Schmerzen und dicken Backen in die Firma.

Auch, wenn Sie sich anders entscheiden sollten: ich wünsche Ihnen alles Gute. Sicherlich werden Sie während der Narkose gut beobachtet und überwacht werden. Erkundigen Sie sich einfach noch einmal vorher telefonisch zu dem genauen Ablauf.

...zur Antwort

Vielleicht gibt es für Euch die Möglichkeit, regelmäßig dorthin zu fahren und Euch mit den Katzen zu beschäftigen, damit sie sich an Euch gewöhnen und ihre Scheu verlieren. Auch ich würde den Bauern bitten, sie 4 Wochen länger bei ihrer Mutter zu lassen. Vielleicht wäre es eine Idee, dem Bauern anzubieten, das Futter in der Zeit zu übernehmen. Eigentlich gibt es ja auch genug Katzen in Tierheimen, die auf ein Zuhause warten als solche recht gedankenlose Tiervermehrer zu unterstützen.

...zur Antwort

Mit einem Schwamm, warmem Wasser und etwas Ata schrubben, feucht wischen und mit Essigwasser nachwissen. Danach ein Lavendelpäckchen oder offenes Parfum in den Schrank stellen und insgesamt gut auslüften lassen.

...zur Antwort

Der Körper benötigt genauso auch Ruhephasen. Google mal, wie der Alltag der Marathonläufer in Kenia aussieht. Die schlafen sogar eine ganze Menge und die Tagesform eines jeden Sportlers wechselt je nach Trainingszustand, Befinden, Ernährung und äußeren Einflüssen. Aber in Deinem Alter ist Dein Körper auch hormonbedingt im Wechsel. Also einfach dabeibleiben und nicht übertrainieren. Als Übung für Sprungkraft und Geschwindigkeit eignen sich Sprünge aus der Kniebeuge, auf den Bauch legen und schnell nach oben kommen und loslaufen und einfache Sprungübungen sowie Intervalltraining.

...zur Antwort

Das könnten die Hormone sein, sie sind in der Zeit der Pubertät besonders aktiv. Es hilft auf jeden Fall, für regelmäßigen und ausreichend langen Schlaf zu sorgen und auch körperliche Hobbys wie z.B. Joggen, Radfahren oder andere Sportarten wären von Vorteil, sowohl für den Kopf als auch den Körper.

Eine gute Nachricht: Die starken Hormonschwankungen halten nicht mehr lange an.

...zur Antwort

Naturbelassene ungiftige Äste von Haselnuss & Co. anbieten, verschiedene Dinge zur Beschäftigung wie z.B. Korken zum Spielen und Knabbern, Schaukeln oder gebastelte Hängespiele aus Sisal und Holz, wo sie kleine Leckereien herausholen können. Beschäftigung ist wichtig, weil nicht ausgelastete und unzufriedene Tiere mitunter auch recht laut werden können. Klickertraining kann man auch probieren.

Meist mögen sie gerne Früchte mit kleinen Samen wie Kiwi und Feigen und fette Samen wie Sonnenblumen- und Hanfsamen, von denen sie aber nicht zu viel bekommen sollten. Eine ausgewogene Mischung aus unterschiedlichen Samen, Hirse, Kräuter und Sepia sollte immer angeboten werden sowie täglich frisches Wasser, gelegentlich auch mal mit Vitamintropfen ergänzt.

Außerdem sollten sie nach dem Eingewöhnen und ausreichenem Platz im Käfig täglichen Freiflug haben, dabei auf Gefahrenquellen achten und diese ausschließen wie heiße Herdplatten, Wassereimer, offene Fenster, Zug, andere Haustiere, etc.

Der Käfig sollte einen Platz haben, an dem man sich häufig aufhält und die Vögel in Blickhöhe hat, aber dennoch benötigen sie einen geschützten Platz, z. B. in einer Ecke des Raumes.

Anfangs braucht man einen langen Atem und viel Geduld, um das Vertrauen aufzubauen, später werden die Vögel dann gerne von sich aus kommen und zum Beispiel am Frühstück teilnehmen, auf Köpfen und Schultern herumklettern und sich gerne in den Haaren verwurschteln.

Hirsekolben mit Abstand im Käfig hinhalten und warten. Mit den Vögeln reden. Feste Kommandos beibringen, z.B. "geht heim", wenn sie in den Käfig zurück sollen und mit Händen oder einer Holzstange vorsichtig dahin und in den Eingang lotsen und dirigieren. Das lernen sie dann auch dafür, falls einmal etwas ungeplantes passieren sollte, damit man sie schnell mit dem Käfig in Sicherheit bringen kann oder auch zum Tierarzt.

Bei einer Erkältung kann man als erste Hilfe Rotlicht verwenden und dem Vogel eine warme Unterlage aus einem Latexhandschuh, der mit warmem Wasser gefüllt wird, vorbereiten für den Weg zum Tierarzt, und wenn es draußen kühl ist.

Manche Vögel baden nicht gerne direkt in Wasser, aber sie planschen gerne auf nassen Kopfsalatblätter, die man gut vor den Käfig in einem Suppenteller anbieten kann.

Viel Spaß und viel Erfolg.

...zur Antwort

Alles, was erlaubt ist und die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zieht, wird in Filmen erfolgreich eingesetzt, also Statussymbole, Gewaltszenen, Herumgeballere, Überraschungseffekte, sportliche und attraktive Körper, interessante Gesichter und eine möglichst spannende und fesselnde Handlung... alles, was erlaubt ist und was gefällt... Brot und Spiele für das Volk. In früheren Zeiten waren Nacktszenen und nackte Körper einfach auch tabu, das hat sich weitreichend geändert.

...zur Antwort

Dass die Spirale große Beschwerden verursachen kann, ist gemeinhin bekannt. Ich würde überhaupt nichts nehmen, was sich negativ auf meinen Körper auswirkt und bin selbst damit gut gefahren. GV am besten auf die Zeit ab dem 19. Tag nach der Periode beschränken. Was unsere Gesellschaft gerne vergisst: Kinder sind für sich wichtiger als jede Karriere und wer bis in die 30er verhütet, muss häufig feststellen, dass es für eine Familienplanung dann zu spät ist, denn die beste Zeit für Kinder ist die Zeit zwischen Anfang und Ende Zwanzig. Alternativ kommt zur Verhütung auch ein Diaphragma in Frage.

...zur Antwort