Meinem Tier das Kratzen und Beißen abgewöhnen?

Ich habe eine weibliche Katze die grade 1 Jahr alt ist, lebt schon seit 7 Monaten bei uns. 3 Monate nachdem wie sie hatten war sie alleine, da ihr Bruder verstorben ist. Nach einiger Zeit kam ein 6-8 Wochen alte Kater zu uns. Einander eingwöhnt hat schon geklappt. Die katze knurrt, faucht und fürchtet sich nucht mehr vom Kater, der Kater hatte keine Probleme beim neuen Zuhause. Dennoch spielt er gerne mit Menschen-händen, kratzt und beißt danach. Das ist aber mein geringstes Problem. Mein Problem ist dass er das bei meiner 1 Jahr alten Katze auch macht. Beißt in ihrem Po, Nacken, verkettet sich an ihr. An sich will er nur spielen und hat deutlich mehr Energie, aber meine Katze scheint dies nicht zu mögen, spielen tut sie schon, die Krallen und das Beißen ist ihr zu viel. Sie jammert und knurrt dann auch, aber ee hält nicht viel abstand und macht weiter. Was soll ich da am besten machen? zimmerlich trennen wenn das passiert? anfauchen/zischen? mit 2 fingers am kopf stubsen?

Kann ich mein Kater irgendwie davon abhalten zu kratzen und beißen? oder muss er nur groß werden?

P.S: JA mir ist bewusst das man eine Katze nicht so früh von der Mutter trennt, bitte versucht dieses Thema im minimum zu halten, es ist eine kompöizierte Geschichte wie der Kater zu und kam, das war keine eigene Entscheidung im Sinne von Online-suche oder so. Ein Nachbar und gleichzeitig auch Familie hatte den Kater. Wie oder woher sie den Kater haben ist mir nicht bewusst. Alles was ich weiß ist das die Mutter des Katers verstorben sei, und die Mutter der Familie panische Angst vor Tiere hat. Dies haben sie zu spät gemerkt und mussten diese weitergeben. Da sie keinen anderen kannten der Haustiere aufnimmt, gaben sie uns den Kater.

Die Geschichte ist etwas kompliziert, bitte habt Verständnis, den dass es so endete lag nicht in meiner/unserer Hand.

...zur Frage

ZITAT: "Dennoch spielt er gerne mit Menschenhänden, kratzt und beißt danach. Das ist aber mein geringstes Problem." ZITAT ENDE

Das ist ein sehr großes Problem und muss sofort unterbunden werden. Niemals auf Kratzspiele einlassen, sondern sofort den Kontakt abbrechen. Am besten lässt es sich mit einem Klickertraining oder Geschicklichkeitstraining arbeiten, um die Katzen an einen anderen Umgang zu gewöhnen und auszulasten. Belohnt wird mit Leckerlis.

...zur Antwort

Es gibt die Möglichkeit, die Stellen vor dem Spritzen vorher etwas zu betäuben. Dies ist aber meistens überflüssig, weil auch Spritzen keine Schmerzen verursachen. Im Gaumen spürt man bestenfalls einen leichten Stich, dann ist es auch schon vorbei, also kein Grund zur Furcht. Die Kosten für Zähneziehen und die Betäubung werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

...zur Antwort

Auch nach einer Gallen-OP können sich mitunter noch Steine bilden, und zwar in den Gallengängen. Vielleicht einen Internisten aufsuchen und bei einer MRT untersuchen lassen.

...zur Antwort

Nach einer schmerzhaften Trennung fühlt man sich kraftlos und lebt eher etwas in den Tag hinein. Die Seele braucht aber auch Zeit, sich neu zu sortieren. Am besten lenkt man sich mit etwas Sport ab und Spaziergängen in der Natur und gestaltet seinen Alltag auch etwas bewusster und strukturierter. Dann fühlt man sich auch schneller wieder aktiv und belastbar.

...zur Antwort

Mit 14 ist man mitten im Wachstum und das Gewicht und die Größe verändern sich noch sehr. Mit 56 kg und 1,71 Körpergröße hast du das optimale Körpergewicht. Am gesündesten ist es, das zu essen, worauf man Appetit hat, genügend zu trinken, am besten Wasser, Sport zu treiben und den Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln einzuschränken. Wer zunehmen muss, kann dies mit einem erhöhten Anteil an Fett und Kohlehydraten erreichen, allerdings ist das nicht gesund. Beginnt man eine Diät zum Zu- oder Abnehmen, kann dies zu Essproblemen und später auch zu massiven Gewichtsproblemen führen. Ohne einen medizinischen Anlass sollte man nicht aktiv auf das Körpergewicht einwirken. Die Figur entwickelt sich schon richtig von alleine und schlank zu sein ist doch etwas sehr positives.

https://www.kinderaerzte-im-netz.de/mediathek/bmi-rechner/

...zur Antwort

Das ist der absetzte Rahm. Vielleicht Bio-Schlagsahne kaufen und davon etwas mit hineingeben.

...zur Antwort

Bei Stresssymptomen ist Sport hilfreich, zum Beispiel Joggen oder Walken durch den Wald oder im Park oder sich in einem Sportverein anmelden. Dort kann man aus sehr vielen unterschiedlichen Sportarten auswählen wie Volleyball, Leichtathletik, Turnen, Badminton, Tischtennis, Trampolin, etc. Auch eine Kampfsportart kann Spaß machen wie Karate oder Judo. Einfach einmal umschauen und ausprobieren.

...zur Antwort

Selbst, wenn man es übersetzt mit "ich habe meinen Vorstellungstermin verschieben lassen", hat dies im eigentlichen nichts mit Futur zu tun, weil die Verschiebung erfolgt oder bereits erfolgt ist. Die Aussage bezeichnet also einen - wie Sie es bezeichnen - "Fakt". Es beinhaltet auch keine Form eines Konjunktivs.

...zur Antwort

Am besten bei der AOK anrufen und um eine neue Karte bitten und einmal beim Arzt anrufen und die Beschwerden schildern. Auch dort kann man sich erkundigen, ob die Karte nachgereicht werden kann.

...zur Antwort

Ich würde meinen, dass in diesem Fall die einfache, aktive Form, gemeint ist (ohne lassen).

Ich habe mein Vorstellungsgespräch hinausgezögert, aufgeschoben, verschoben...

...zur Antwort

Das klingt nach einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Den Vitamindrink würde ich weglassen. Bei normaler Ernährung benötigen wir keine zusätzlichen Vitamine. Wenn Sie weiterhin dran bleiben, sich regelmäßig bewegen, etwa 3 bis 5 mal pro Woche für mindestens 30 Minuten ins Schwitzen kommen und weitgehend auf Alkohol, Zucker und Kohlehydrate verzichten bzw. diese minimieren, sollten Sie bereits nach 2 Wochen schon einen Schritt in die gewünschte Richtung gemacht haben. Das Wohlbefinden ist das wichtigste, wenn man Gewicht verlieren möchte und man sollte sich grundsätzlich mit den richtigen Dingen satt essen und dem, wonach der Körper verlangt. Auch sollte man darauf achten, sich Zeit zu nehmen für das Essen und gründlich zu kauen. Das wird häufig unterschätzt, hilft aber enorm beim Abnehmen, weil die Sättigung erst nach etwa 20 Minuten eintritt. Trinken sollte man ab etwa einer halben Stunde vor dem Essen nicht mehr und auch erst wieder ab einer halben Stunde danach. So kann der Körper die Nahrung besser verwerten und verdauen, weil sie nicht verwässert wird.

Wodurch haben Sie zugenommen? Worauf Sie achten müssen ist, dass der Körper das Gewicht, das er einmal hatte, wiederholen möchte. Deshalb ist es wichtig, sehr achtsam zu bleiben, keine Diät zu machen, sich nicht zu überanstrengen und einen neuen Lebensstil zu finden, den man auch langfristig erhalten kann. Probieren Sie sich aus und bleiben Sie optimistisch. Lebensfreude ist der wichtigste Brennstoff.

...zur Antwort

Welche Beschwerden hat Ihr Sohn denn genau? Kein Mensch hat perfekte Füße kaum einer hat gleich lange Beine und keiner ist symmetrisch. Ich sehe heute viele Aspekte beim Orthopäden als überflüssige Geldmacherei an. Ich selbst genierte mich beim Schularzt, nackt dazustehen und macht einen krummen Rücken. Der diagnostizierte daraufhin einen Rundrücken bei mir, den ich nicht habe. In meiner Kindheit wurden bei mir Knick-Senk-Spreizfüße festgestellt und ich erhielt harte Einlagen, die in keinen Schuh passten, und die ich ergo auch nicht trug. Später bekam ich noch einmal solche Einlagen verschrieben und Sporteinlagen. Diese Einlagen taugten ebenfalls nicht für normale Schuhe und verstaubten im Schrank.

Mit 34 begann ich dann, häufiger zu joggen, weil mein Partner und ich einen Hund angeschafft hatten, und als Allein-Hundebesitzer drei Jahre später lief ich in einem Jahr ganze vier Marathons mit. Was dort alles mit krummen Beinen und krummer Statur vertreten war, war erstaunlich, aber menschlich. "Und läuft doch" hatte so jemand auf seinem T-Shirt stehen. Ich stellte fest, dass sich mein Fußgewölbe gehoben hatte, weil durch das Laufen die Muskeln gekräftigt wurden, und mein Fußabdruck war seltsamerweise nicht mehr so "platt". Es lässt sich also vieles mit Bewegung und Kräftigung der Muskeln machen. Einen Orthopäden können Sie normalerweise auch direkt aufsuchen ohne Überweisung. Rufen Sie einfach einmal bei einem anderen Orthopäden mit guten Bewertungen an und fragen nach einem Termin. Allerdings sind diese Ärzte meist gut besucht und die Terminvergabe kann etwas länger dauern.

...zur Antwort

Bei den einen hilft es, die Luft anzuhalten und bis 10 zu zählen, bei anderen hilft ein großes Glas Wasser, das so getrunken wird, als wäre man am verdursten. Probieren Sie es aus. Allerdings kann ein Schluckauf, vor allem, wenn er länger andauert oder häufiger wiederkehrt, auch körperliche Ursachen haben. Dann am besten bei einem Arzt vorsprechen und abklären lassen. Viel Erfolg.

...zur Antwort

Versuchen Sie am besten nur an das zu denken, was Sie im Moment tun und nicht Tage voraus zu denken. Damit kann man sich schon "verrückt machen". Das betrifft natürlich nicht Ihre Vorbereitungen, zum Bespiel, was Sie für Ihren Urlaub benötigen und einpacken wollen. Und dann gehen Sie einfach Schritt für Schritt. So bleiben Sie am besten bei sich und müssen sich nicht so gestresst fühlen.

...zur Antwort

Das kann auch noch ein "Spätzünder" sein. Die Raupen laufen an den Wänden nach oben und verpuppen sich in Ecken der Zimmerdecke, hinter Schränken oder auch in kleinen Ritzen. Nach dem Schlüpfen fliegt dann wieder eine neue Motte im Zimmer. Ich würde an Ihrer Stelle noch etwas abwarten. Die Motten kann man sich auch mit Haustierfutter oder Vogelfutter ins Haus holen.

...zur Antwort

Man kann mit dem Handtuch das Ohr von außen so weit zugänglich trocknen, das ist schon mehr als "Ohrziehen". Mit einem dünneren Geschirrtuch lässt sich noch mehr Feuchtigkeit aufnehmen oder mit einem Wattestäbchen, wovon zwar abgeraten wird wegen der Gefahr, zu tief ins Ohr zu gelangen und das Trommelfell zu verletzen, mit dem man aber bei vorsichtiger Anwendung das Wasser doch restlos entfernen kann.

...zur Antwort

Es kann sich hier um eine starke Reaktion der Haut oder eine Sonnenallergie handeln. Ich würde an Ihrer Stelle umgehend einen Hautarzt aufsuchen und das abklären und behandeln lassen. Die Haut ist unser größtes Organ und als Schutz wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Am besten nicht mehr länger warten.

...zur Antwort

Also, aus den sehr 'dünnen' Jungs von früher sind alles attraktive, schlanke Männer geworden. Vielleicht solltest Du einfach noch etwas Geduld haben und ein paar Jahre abwarten, das Gewicht und die Körperstatur pegeln sich sicher noch ein. Auf keinen Fall sollte man irgendwelche Zu- oder Abnehmaktionen starten, denn das beeinflusst den Stoffwechsel und die Körperfunktionen negativ und ist auf keinen Fall gesund. Das hieße fürs Zunehmen möglichst viele Kohlehydrate in Verbindung mit Fett essen. Am besten ist es, sich gesund zu ernähren, möglichst das essen, worauf man Lust hat und in Bewegung bleiben. Dann entwickelt sich alles von alleine zum Guten.

...zur Antwort