uni macht mir angst :((

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

okay jetzt erstmal tiiiiiiief durchatmen. Du bist ein ganz normaler verschreckter, ängstlicher Ersti. alles normal, wird sich mit der Zeit geben...

zu 1) glaub mir, ich bin die ersten 2 wochen total orientierungslos durch die Gegend gelaufen und habe mich durchgefragt. Man kommt sich bescheuert vor aber so ist das als Erstsemester. Jetzt im 4. Semester erkennt man die Erstis sofort ;-) aber man hilft gerne wo welcher Hörsaal ist. ich bin mal 1 stunde auf dem Campus rumgerannt um einen hörsaal zu finden, der total versteckt lag. ich hab einen gefragt, der ist mit mir hingegangen. du wirst soo oft an der Uni sein, in 4 wochen wird es dir so vorkommen, als wärst du nie woanders gewesen :-)

zu 2) das ist jetzt fächerspezifisch, aber ich muss dir sagen: wenn du auf einem allgemeinbildenen Gymnasium warst, ist klar dass du kein Informatik hattest. absolut okay. Die Leute die das schon kennen, haben einen kleinen Vorsprung, aber der wird innerhalb eines semesters wieder eingeholt. Dir wird alles beigebracht. Ja die Uni ist erstmal anonym. muss sie aber nicht bleiben. wenn du nett und freundlich bist und z.B. im 2. Semester den Anfängern die Wege erklärst wirst du schnell Kontakte finden... gleicher Studiengang= genug Gesprächstoff.

Anonymität kann auch für Gerechtigkeit sprechen. Ist nicht wie in der Schule, in der dich ein lehrer nicht mag und deswegen schlechte mündliche Note gibt. Ich LIEBE genau diese Anonymität. Man kann aber auch z.B. für die Profs arbeiten, dann hast du mehr Kontakt und bist nicht mehr so anonym.

zu 3) DAS ist der größte Anfängerfehler!! Wenn du schon alles wüsstest, dann müsstest du nicht mehr studieren. dir wird das beigebracht. Hast du dir früher mal die Schulbücher schon in den Ferien angeguck? genau das gleiche. wenn du es wüsstest, müsste man es dir nicht beibringen. Lass dich davon nicht beeindrucken, du wirst das in Vorlesungen lernen, in Übungen vertiefen vllt sogar in Lerngruppen nochmals vertiefen. Am Ende des Semesters wirst du den durchgenommenen Stoff verstehen, wenn du dafür lernst.

Du hast nur irrationale Angst, keine rationalen Überlegungen, dass du das Falsche studierst. Die hatte ich auch und mir wurde die Angst genommen von Leuten die schon an der Uni waren (nicht mal das Gleiche studiert haben) und sie hatten recht. Ich hatte am anfang dramatisiert und hatte angst, ich schaffe es nicht. Und heute kenn ich mich gut an der Uni aus, kann alles selbst organisieren und bin ein guter Student :-)

Tief durchatmen, du bist nicht alleine. Bin am 2. Tag mit jemandem ins Gespräch gekommen, der auf dem Campus genauso hilflos durch die gegend gelaufen ist.

Lass dich einfach drauf ein, lass die Panik keinen besitz von dir ergreifen und nimm es mit Humor wenn du zum 5. mal am gleichen Punkt vorbeiläufst auf der Suche nach dem richtigen Hörsaal.

Und der Stoff, wie gesagt, ist alles machbar, wenn du lernst und am Ball bleibst. Du hast einfach die normalen Ängste die viele haben, wenn sie anfangen zu studieren.

also les jetzt ein entspannendes Buch und lass dich auf das Abenteuer Uni ein :-) Es wird dir bestimmt gefallen und du wirst bestimmt deine Ängste Tag für Tag immer mehr verlieren.

Ich wünsche viel spaß als Student :-)

Herrvoragende Antwort!

1

Herzlichen Dank für die aufmunternden Worte! Das macht auch mir als zukünftiger Ersti - wenn auch fachfremd - Mut für und Vorfreude auf das "Abenteuer Uni".

1

Was spricht dagegen es einfach zu probieren oder hast Du was besseres vor ?:-) Willst Du etwa gar nicth erst anfangen, weil du GLAUBST es nicht schaffen zu können ? Jeder von uns fängt mit allem in seinem Leben bei null an, egal worum es geht, und bei einem Versuch vergibst Du Dir doch nichts. Also von vornherein das Handtuch zu werfen, wäre Unsinn. Viel Glück

Es muß ja einen Grund haben, weshalb Du gerade Informatik studieren möchtest. Fallen diese Gründe jetzt, nach dem UniBesuch, weg? Was ängstigt Dich am meisten? Dass Du noch keine Ahnung hast? Hättest Du die, weshalb solltest Du dann noch dieses Fach studieren? Ist die Angst vielleicht darin begründet, dass jetzt etwas ganz Neues beginnt? Das macht erst einmal unsicher. Wenn es also weiterhin Dein Wunschfach ist: Geh davon aus, den Anderen geht es genauso. Die meisten Menschen geben sich selbstsicherer als sie in Wirklichkeit sind. Bei Nachfragen kommen immer Unsicherheiten ans Tageslicht. Man sagt nicht umsonst, dass aller Anfang schwierig ist. Wenn Du es wirklich willst, wirst Du es schaffen.

Ich werde mich für ein Studium in einer Uni bzw. Hochschule bewerben und kann mich zwischen zwei Studiengängen nicht entscheiden.?

Maschinenbau oder Informatik

...zur Frage

Wieso hat das Studium Informatik bzw. Mathematik eine hohe Abbrecherquote? (Exmatrikulation)

Hall Leute, ich wollte fragen wieso das Studium Informatik bzw. Mathematik eine hohe Abbrecherquote besitzt? Denn ich möchte in Zukunft auch Mathematik oder Informatik studieren, weil ich mich daran interessiere und es wirklich sehr mag. Aber wieso brechen viele Studenten diese Fächer ab (Exmatrikulation)?

-Vielen Dank

...zur Frage

Ist ein Informatikstudium so schwierig wie es dargestellt ist? Wo ist es sinnvoller, an Uni od. HS?

Hallo zusammen, zum nächsten WS würde ich Informatik an der WWU Münster studieren. Aber ich mache mir Gedanken, weil viele sagen ein Informatikstudium sei so schwer, dass Großteil der Studenten ihr Studium abgebrochen hat. Wie ist es genau? Und woran liegt das? Und wo ist es sinnvoller informatik zu studieren...an einer Uni od. Hochschule?? Für jede Antwort wäre ich dankbar.

...zur Frage

Studium in München - Motivationsgespräch

Hallo,

ich würde gerne dieses WS den Stduiengang "Fahrzeugtechnik" in München an der TU absolvieren. Es handelt sich um einen Zulassungsbeschränkten Studiengang. Das bedeutet, die Abiturnote, Noten bestimmter Fächer usw... werden in einem System zusammengerechnet. Dann wird man entweder direkt zugelassen, muss zu einem Motivationsgespräch oder wird direkt abgelehnt. Meine Frage nun: Ich habe ein Abi-Schnitt von 2,3. Reicht dieser aus um direkt zugelassen zu werden? (Vielleicht gibt es hier ja leute die genau das Studieren und es daher wissen) Und bezüglich des Motivationsgespräches: Ich habe seit der 10ten Klasse Physik abgewählt, aufgrund meiner Fächerkonstellation. Daher habe ich etwas Angst, dass ich bei diesem Gespräch auf Physik Grundlagen geprüft werde, und etwas blank dann dastehe. Weiß jemand also wie so ein Gespräch abläuft?

Danke :)

...zur Frage

Sind alle Informatik-Studenten arrogant oder es ist nur die Uni?

Ich studiere Informatik in München seit einem Jahr und ich habe den Eindruck, dass viele Studenten arrogant sind. Sie denken, sie sind besser, weil sie sehr gut programmieren können und weil sie hacken können usw. Ist das so im ganzen Deutschland oder es ist nur wegen der Stadt? Habe gehört, dass Münchner sehr hochnäsig sind.

...zur Frage

Haben diese Studiengänge schlechter Studenten?

Ich hab bemerkt : Viele fallen in Wirtschaft und Politik studium durch .

Mehr als im Maschinenbau und Informatik

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?