Überstunden trotz Termin?

6 Antworten

Mein Chef möchte aber das ich länger mache. Kann er mich dazu zwingen ?

Grundsätzlich: Nein!

Es gibt für Auszubildende (auch für volljährige Azubis) grundsätzlich keine Verpflichtung, Überstunden zu leisten - Ausnahmen sind tatsächliche Notfälle (z.B.: ein Lager mit empfindlicher Ware muss wegen Überschwemmung geräumt werden).

Im üblichen Betriebsablauf wäre auch nicht nachvollziehbar, warum ein Auszubildender Überstunden leisten müsste; von seinem Einsatz kann nicht das "Wohlergehen" des Betriebs abhängen.

Wenn ein Auszubildender Überstunden macht, dann nur auf freiwilliger Basis; außerdem müssen sie dann auch dem Ausbildungszweck dienen.

Konkret zu Deiner Frage:

Nein, der Arbeitgeber kann Dich nicht zwingen, den seit längerer Zeit festgelegten Termin zu verschieben, damit Du länger arbeitest.

Außerdem:

Wenn er das denn von Dir verlangt, dann muss er es rechtzeitig ankündigen - und das heißt: mindestens 4 Tage im Voraus; diese Bestimmung (so die Rechtsprechung) ergibt sich aus entsprechender/analoger Anwendung des Teilzeit- und Befristungsgesetzes TzBfG § 12 "Arbeit auf Abruf" Abs. 2:

Der Arbeitnehmer ist nur zur Arbeitsleistung verpflichtet, wenn der
Arbeitgeber ihm die Lage seiner Arbeitszeit jeweils mindestens vier Tage im Voraus mitteilt.

Wenn es ein unverschiebbarer Termin ist, dann ist dein Arbeitgeber verpflichtet, dich hierfür freizustellen. Ist es ein verschiebbarer Termin, muss man diesen wohl oder übel verschieben.

Du kannst deinem Chef ruhig sagen, das du einen Termin hast und zwar schon länger. Wenn er kulant ist, lässt er dich gehen und wenn nicht, dann bleibt dir nix anderes als zu verschieben...

lg, jakkily

der Termin steht knapp einen Monat fest und er ist nicht mal eben verschieb bar

0
@manueleh98

also weis der chef schon seit einem monat das du einen termin an dem tag hast?

das ist echt mies

0

Ist es ein verschiebbarer Termin, muss man diesen wohl oder übel verschieben.

Ganz sicher nicht!

0

Nein mein Chef weiß von dem Termin nichts weil was gehen Ihn meine Freizeit Termine an ?

0
@manueleh98

Sicher, deine Freizeittermine gehen den Chef nix an, es sei denn man hat Überstunden abzuleisten, dann sollte man den Chef schon von seinem Termin in Kenntnis setzen, denn du wirst dann eine Bescheinigung vorlegen müssen, das du den Termin wahrgenommen hast.

lg, jakkily

0
@jakkily

denn du wirst dann eine Bescheinigung vorlegen müssen, das du den Termin wahrgenommen hast

Dazu gibt es für den Arbeitgeber überhaupt keine Berechtigung!

0

Sag ihm einfach mit fester Stimme, dass du einen wichtigen Termin hast, der schon lange festgemacht ist.

Er hat kein Recht zu erfahren, was es genau ist.

Wenn er also nachfragt, dann wiederholst du , es ist ein wichtiger Termin, der nach der Arbeit (besser noch: in der Freizeit) liegt!

Das stimmt so nicht ganz!! Wenn es bei dem Termin beispielsweise um eine Nebentätigkeit geht, dann geht das dem Chef sehr wohl etwas an!!!

1
@Familiengerd

Der Fragesteller lässt uns über die Art des Termins im Dunkeln, also ist eine Nebentätigkeit nicht ausgeschlossen.

0
@henzy71

Der Fragesteller lässt uns über die Art des Termins im Dunkeln

Die braucht auch absolut niemanden zu interessieren!

Was soll es denn für eine Rolle spielen, welchem Zweck der Termin dient, welcher "Art" er ist??

Selbst wenn es dabei um das Thema "Nebentätigkeit" ginge, wäre das völlig belanglos, solange der Fragesteller/die Fragestellerin dabei nicht konkret eine Nebentätigkeit ausübt, von der der Arbeitgeber nichts weiß - aber das wäre dann ein ganz anderes Problem, mit dem die Frage an sich direkt überhaupt nichts zu tun hat!

Nebentätigkeit hin oder her - das ist bloße Spekulation von Dir!

0
@henzy71

Ja und?!?!

Was hat das mit der Frage zu tun?

Ist hier irgendwo die Rede davon, dass der Fragesteller bei diesem Termin einen Nebenjob oder eine gefährliche Sportart ausüben will??

Und bei einem Termin darüber reden, ohne dass das den Arbeitgeber zu interessieren hätte, kann der Fragesteller bei einem Termin in seiner Freizeit so viel er will!

1

Müssen Azubis über 18 Jahren alt überstunden leisten?

BITTE LESEN BEVOR SIE ANTWORTEN

Azubi ist über 18 Jahre alt, darf die Geschäftsführung überstunden veranlassen? Kein Traifvertrag oder Betriebsrat oder sonst was... Betrieb sind 7 Mitarbeiter.

Gibt es einen Paragraphen die Ihr habe den ich meinen Chef zeigen kann? Ich bin eh in 2 Monaten weg und will auch nicht irgendwas gutes hier mehr tun.

...zur Frage

Überstunden los werden?

Ich beende meine Lehre nächsten Monat und habe über 50 Überstunden nur lässt mein Chef mich immer mehr Überstunden machen bzw nicht weniger Stunden machen, was passiert dann am Ende der Ausbildung mit den Überstunden und kann er mich zwingen diese zu behalten?

In meinem Arbeitsvertrag steht ''Die wöchentliche Ausbildungszeit beträgt 40Stunden'' zur täglichen Ausbildungszeit wird nix gesagt in meinen Vertrag.

Auszahlen lassen will ich die Stunden auf keinen Falll.

...zur Frage

Verbleib von Überstunden und Urlaubstagen bis Ausbildungsende; Arbeitsrecht Azubi?

Hallo zusammen.

Ich bin bis Mitte Juli noch Azubi. Ich habe allerdings noch so viele Überstunden und Urlaubstage die ich abbauen muss, so das mein letzter Arbeitstag übermorgen wäre.

Kann mich mein Chef dazu zwingen trotzdem weiter zu arbeiten und mir meine Überstunden auszahlen zu lassen?

Vielen Dank schon im Voraus! Viele Grüße, Masterspb

...zur Frage

Kann ich als Azubi Überstunden abbauen?

Hey, Ich habe 46 Überstunden und würde mir gerne paar Stunden abbauen. Allerdings bekomme ich immer nur ein "Nein" von mein Chef zuhören auf die Frage ob ich etwas früher gehen kann oder später kommen kann ! Ist das richtig so oder und was kann ich dagegen machen ? Danke 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?