Es wird funktionieren.

...zur Antwort

Ja, Kindern lernen auch vom Vorbild.

...zur Antwort

Das Problem ist, dass du als Freiberufler Kunden brauchst. Und das wird in dem Markt nicht leicht.

...zur Antwort

Du bist sein Erbe -du musst dich um das Begräbnis kümmern.

...zur Antwort

Wenn der Lehrer dich nicht mitnehmen wollte, dann hätte er es dir persönlich gesagt bzw. deinen Eltern.

Die Aussage des Lehrers bezieht sich auf Schüler, die offenbar schwänzen wollen.

Geh morgen normal zur Abfahrt und viel Spaß wünsche ich!

...zur Antwort

Sie hat das ein mal gemacht - und das war schon grenzwertig. Dass sie es kein zweites Mal machen will, musst du wohl akzeptieren.

Dann hast du eben 6 Fehlstunden.

...zur Antwort

Führerschein für Hartz-IV Empfänger?

Hallo,

ich bin 28 Jahre alt, seit 7 Jahren arbeitslos und beziehe ALG 2. Ich lebe in einem Dorf mit nur knapp 40.000 Einwohnern. Abgesehen vom Handwerk in Kleinbetrieben oder im Einzelhandel gibt's hier keine berufliche Einstiegschancen. Ich möchte in Richtung IT-Systemelektroniker eine Ausbildung machen. Leider ist die nächste Stadt mit IT-Firmen zu weit weg um mit den ÖPNV zu pendeln. Mit einem Auto wäre es noch machbar innerhalb von anderthalb Stunden. Das Jobcenter gewährt mir keinen Umzug und auch keine Kostenübernahme für die Führerscheinprüfung. Stattdessen versuchen die mich ständig in Handwerksbetriebe oder Eingliederungsmaßnahmen zu stecken. Zeitarbeit ist vollkommen in die Hose gelaufen. Wurde über den Tisch gezogen wie ein Waschlappen und musste letzendlich vorm Arbeitsgericht klagen um meinen zustehenden Lohn zu erhalten welcher sogar unter dem Mindestlohn lag und was 8 Monate gedauert hat. Seit dieser Geschichte möchte mich keine Zeitarbeitsagentur mehr einstellen weil die alle miteinander vernetzt sind und mich jetzt kennen. Außerdem stellt das Jobcenter für mich auch keinen Vermittlungsgutschein mehr aus. Ehrlich gesagt ist mir das auch egal da ich Zeitarbeit sowieso für Sklaverei halte. Ich hab's nur gemacht um vom Jobcenter los zu kommen.

Gibt es irgendeine Möglichkeit schnell einen Führerschein zu machen möglichst kostengünstig damit meine beruflichen Chancen besser stehen? Bitte um eine Antwort da ich keine Ahnung mehr habe was ich tun soll.

...zur Frage

Da bist auf dich angewiesen:

Such dir erst einen Job für ein paar Monate, bis du dir den Umzug leisten kannst.

Der muss übrigens gar nicht teuer sein: Ein paar Freunde mit PKW hat doch wohl jeder!

Wenn du dann in der Stadt bist, kann es losgehen!

Sei mutig!

...zur Antwort

Spätestens wenn er sich in einem Fach eine gute Note gegeben hat, in dem er schlecht ist, fragen die bei der Schule nach.

Das ist Urkundenfälschung, die ist strafbar. Wenn es jemals rauskommt, dann ist er den Job los.

...zur Antwort

Die Gelder sind NICHT für dich. Wenn du jemals wieder etwas sammeln willst, dann leite 100 % weiter.

...zur Antwort

Lehrer will mich durchfliegen lassen. Was kann ich machen?

Ich besuche zurzeit eine Höher Technische Lehranstalt (HTL) in Österreich und befinde mich aktuell im 5. Jahrgang und habe dieses Jahr mein Abitur. Bin während der Zeit in der HTL zwei mal sitzen geblieben und habe daher nicht mehr die Möglichkeit zu wiederholen.

Mein Mathelehrer, den ich das zweite Jahr habe will mich durchfliegen lassen und das hat er offen vor der Klasse gesagt. Letztes Jahr hab ich nur 2er und 3er geschrieben und habe bei der letzten Schularbeit eine 5 geschrieben. Für diese Schularbeit hatte ich nichts gelernt und habe daher geschummelt und wurde von ihm erwischt (Formeln auf dem Handy eingespeichert). Ab diesen Moment war ich bei ihm unten durch. Ich hätte laut Notenschnitt mindestens eine 3 bekommen müssen aber er hat mich mit einer 4 beurteilt. Ich habe mit ihm noch darüber geredet und habe mit ihm ausgemacht das ich die Note in kauf nehme wenn wir diesen Vorfall nächstes Jahr vergessen. Dieses Schuljahr hab ich die erste Schularbeit negativ geschrieben und die Nachprüfung auch versammelt. Er hat meinen Sitznachbar und ein paar andere besser benotet als mich und mir eine 5 gegeben. Bei der Korrektur der Schularbeit habe ich erkennen können das er bei mir Punkte abgezogen hatte, gerade so viel das er mich negativ beurteilen hat können. Bei der 2. Schularbeit habe ich mit absicht gefehlt weil ich zu wenig gelernt hatte und sie unbedingt positiv schreiben wollte. Bin aber einen Tag nach der Schularbeit wieder in die Schule gekommen und er hat mich gesehen. Wir sind 17 Schüler in der Klasse und 8 davon sind in Mathe negativ. Deswegen habe ich ihn heute gefragt wann ich die Schularbeit nachschreiben könne. Er sagte mir darauf das er zwei Noten von mir hätte also genug um mich für dieses Jahr zu beurteilen. Ich habe ihn darauf geantwortet das andere Schüler sich für dieses Semester ausbessern wollen und ich bei dieser Prüfung auch mitschreiben könne. Darauf sagte er mir das ich ihm auf den Sack gehe vor der ganzen Klasse. Er fügte noch hinzu das es ihm scheiß egal ist wenn ich zu Direktor gehe, eben weil er genug Noten hat mich zu beurteilen zu können. Er macht dieses Semester jetzt extra kein Prüfung für alle negativen Schüler, nur weil er mir unbedingt eine negative Note geben möchte. Er hat mir auch offen gesagt das er mich negativ beurteilen will.

Ich muss in alle Gegenstände positiv sein, sonst kann ich nicht zur Matura antreten. Was kann ich in meiner Situation machen und was wäre am besten? LG

...zur Frage

Gibt es einen Vertrauenslehrer, der ein gemeinsames Gespräch mit dir und dem Mathelehrer führen könnte?

...zur Antwort

Wenn Kind A hinterher liebevoll erklärt wird, weshalb man das nicht tut und wenn dem Kind B gesagt wird, dass man die Tante so nicht am wegfahren hindern kann - dann ist doch alles gut!

...zur Antwort

Nicht alle Arbeitslosen werden beneidet - aber die Vorstellung, dass man morgens lange schlafen kann und das Geld mühelos kommt, so wie nach einem fetten Lottogewinn, die kann schon mal zu kurzfristigem Neid führen.

...zur Antwort

Da sind die Eltern das Problem, nicht das Kind.

Sprich mal mit Ihnen!

...zur Antwort

Nein, eine Überweisung holt Dir die Bank nicht zurück.

...zur Antwort

Das Gesundheitswesenist in der BRD keineswegs vernachlässigt und die Dieselproblematik wird sehr ernst genommen.

Stell einen anderen Sender an.

...zur Antwort

Der gehört zur Mittelschicht. Und du?

...zur Antwort