tut das futter unseren katzen gut?

5 Antworten

Füttere Katzenfutter mit mindestens 70% Fleischanteil. Whiskas und Felix haben nur 4%.

Trockenfutter ist gar nicht gut für Katzen: Katzen nehmen über die Nahrung Flüssigkeit zu sich. Trockenfutter ist, wie der Name schon sagt, trocken.

Lege mal einen Krümel Trockenfutter in Wasser. Er saugt sich voll. Genau dass macht er auch im Magen der Katze. Um den Flüssigkeitshaushalt der Katze wieder auf "normal" zu setzen, müsste die Katze etwa dreimal soviel Wasser trinken, wie sie Trockenfutter zu sich nimmt. Nur zum Ausgleich. Und dann müsste sie noch "normal" trinken. - Das macht keine gesunde Katze!

Trockenfutter also nur als Leckerli geben.

ok und wie ist winston unser 2 jahre alter kater isst meistens winson

0
@miezepussi

ok die katzen essen mehr trocken als nassfutter aber auch whiskas felix und winston

0
@InvizimalGamer

Ich kann dich schonmal vorwarnen, es kann sein dass deine Katzen das neue, hochwertige Futter

(welches du den Katzen hoffentlich geben wirst sobald du merkst was in den anderen drin ist)

zuerst verweigern wird. Bei unserer Tierheimkatze hat es etwas gedauert bis sie von dem gezuckerten geleezeug weg gekommen ist! Nicht aufgeben.

Viel Glück!

1
@InvizimalGamer

Das kommt auf die Läden an in die man geht... Mach dich am besten mal über die Inhaltsstoffe schlau. Wichtig ist dass Katzen einen hohen Fleischanteil brauchen!

Denn Katzen sind, auch wenn sie gerne viel unsinn essen, Fleischfresser.

2

Du hast völlig recht, das Futter ist nicht gut - aber so mies, daß es nur 4% Fleisch hätte dann doch nicht!

1
@KirstenSe

doch, leider ist da nur 4% Fleisch drin, wenn es überhaupt wirklich Fleisch ist. Ich habe mal die Dose Whiskas Geflügel in Sauce raus gesucht und Deklariert ist:

Whiskas Geflügel Dose, Zusammensetzung

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Geflügel, 4% frisches Fleisch), Getreide, pflanzliche Eiweißextrakte, Mineralstoffe.

Das bedeutet, das da 4% Geflügel drin ist, aber WAS vom Geflügel denn ? Und angegeben sind 4% frisches Fleisch, aha und welches Fleisch ? Schon komisch oder ?

Gute Hersteller, ich habe mal Catz Finefood Geflügel raus gesucht, deklarieren folgendes:

Catz Finefood Dose, Geflügel* 69% (bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber und Hals), Trinkwasser 26,85%, Preiselbeeren 2%, Löwenzahn 1%, Mineralstoffe 1%, Distelöl 0,15%.

*Anteile Geflügel: Muskelfleisch & Herz zusammen circa 50% (davon 2/3 Fleisch und 1/3 Herz), Innereien zusammen circa 50% (je circa 1/3 Magen, Leber und Hälse)

ich denke, das ist doch eindeutig. Oder ?

Whiskas, Felix, Sheba und Co. sind MÜLL-Futter. Da kann man NIX schön reden.

Alles Gute

LG

1
@NaniW
doch, leider ist da nur 4% Fleisch drin, wenn es überhaupt wirklich Fleisch ist.

Nein.

Das bedeutet, das da 4% Geflügel drin ist, aber WAS vom Geflügel denn ? Und angegeben sind 4% frisches Fleisch, aha und welches Fleisch ?

Ja und ja, aber das bedeutet nicht, dass darin nur 4% (bzw. zusammengerechnet 8%) Fleisch enthalten sind, denn dort steht: "u.a. 4% Geflügel, 4% frisches Fleisch", unter anderem, nicht nur. Das heißt, neben den 4% Geflügel und 4% frischen Fleisch können rein theoretisch noch 60% anderes Fleisch/andere tierische Nebenerzeugnisse enthalten sein, aber das bleibt reine Spekulation, denn genau deklariert ist das nicht.

Ausführlicher erläutere ich das in dieser Antwort und den Kommentaren.

0
@BrightSunrise

Das ist ja ein netter Beitrag eines Magazins. ABER,

  1. das klingt auch nur nach schlechtem Futter schön geredet.
  2. wenn sich da ein so bekannter Hersteller mal Öffentlich zu geäußert hat, wo ist den der Link dazu ? Ein Nachweis wäre ja nicht schlecht, auch für die Glaubwürdigkeit, bei so einem Thema.
  3. Bezeichnet die Journalistin selbst solches Futter, in ihrem Fazit, als Wundertüte, da ja z.B. nur 4% Kalb angegeben sind, wo man wirklich NICHT weiß, ob es Tatsächlich Fleisch oder Nebenerzeugnisse sind und aus was der Rest besteht !!

Ne, damit kannst du mich nicht umstimmen. Und du bist mir, in all meiner Arbeit, auch die erste, die sich auf diesen Artikel beruft. Mensch, du hast es doch anders gelernt, zweifelst du an deinem Wissen ?

Alles Gute

LG

0
@NaniW
Das ist ja ein netter Beitrag eines Magazins.

Es geht um das, was ich schreibe, und nicht um den Beitrag von Haustiger.

Bezeichnet die Journalistin selbst solches Futter, in ihrem Fazit, als Wundertüte, da ja z.B. nur 4% Kalb angegeben sind, wo man wirklich NICHT weiß, ob es Tatsächlich Fleisch oder Nebenerzeugnisse sind und aus was der Rest besteht !!

Ich habe nie etwas anderes behauptet. Die Aussage, dass Whiskas und Co. nur 4% Fleisch und tierische Nebenerzeignisse enthalten, ist genauso falsch wie die Aussage, dass Whiskas und Co. mehr als 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse enthalten. Das Problem an Whiskas und Co. ist, dass man schklichtweg nicht weiß, wie viel Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse verwendet wurden. Nichts anderes schrieb ich in meinen Antworten.

Allerdings ist wohö davon auszugehen, dass das Futter mehr als 4% enthält. Sicherlich nicht unbedingt 60% oder mehr, aber würde das Futter tatsächlich nur 4% Tier enthalten, könnte es nicht mal ansatzweise den Nährstoffbedarf einer Katze decken, auch nicht mit Supplementen.

Ne, damit kannst du mich nicht umstimmen. Und du bist mir, in all meiner Arbeit, auch die erste, die sich auf diesen Artikel beruft. Mensch, du hast es doch anders gelernt, zweifelst du an deinem Wissen ?

Bitte was?!

0
@BrightSunrise
ist genauso falsch wie die Aussage, dass Whiskas und Co. mehr als 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse enthalten

* wesentlich mehr als 4% Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse

0
@NaniW
Mensch, du hast es doch anders gelernt, zweifelst du an deinem Wissen ?

Ich habe jedenfalls gelernt, Deklarationen richtig zu lesen, und dass Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse im Discounter-Futter den größten Anteil (und damit mehr als Getreide oder pflanzliche Nebenerzeugnisse) im Futter ausmachen, erkennt man schon alleine daran, dass Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse zu Beginn der Deklaration genannt werden. Demach ist schon mal mehr Tier als Getreide enthalten, also muss es mehr als 4% sein.

Und entschuldige bitte, falls meine Kommentare etwas wirr sind. Ich komme manchmal etwas mit meinen Gedanken durcheinander und gerade heute ist wieder so ein Tag. :x

1
@NaniW

Ja, 4% sind Geflügel, was Dr Rest ist, weiß ich auch nicht. Erst recht nicht, wenn 4% frisches Fleisch sind. Ist der Rest dann Gammelfleisch?

Aber es sind halt deutlich über 4% Fleisch, tierische Nebenprodukte u.ä. (bei anderem miesen Futter steht ja oft auch nicht drauf, was genau da tierisches drin ist) prinzipiell wären ein gewisser Anteil Organe, Knochen und Haut ja auch gar nicht so schlecht, das hätte ne Maus etc ja auch. Vermutlich wird der Anteil aber deutlich größer sein.

Das ganze ändert nichts daran, dass das Futter absolut nicht gut ist, wie ich ja auch schrien

1
@BrightSunrise

ja, ich komme auch manch mal durch einander. Irgendwie hab ich das Gefühl, das wir aneinander vorbei reden...und verdammt, ich hab den Faden verloren, lach. Sorry :-/

0

Hallo InvizimalGamer,

weder die Nassfuttersorten der Hersteller Felix, Winston und Whiskas sind gut und TroFu ist NICHT artgerecht und macht auf Dauer krank !

Das Thema Futter ist Umfangreich, aber ich versuche mal, dir die wichtigen Eckdaten zu nennen..

Allgemein Info zum Thema:

Royal Canin, Hills, Whiskas, Felix, Sheba, Kitkat, Brekkis ect. haben nur einen großen Namen, aber das Futter an sich ist schlecht.

Es ist kaum, bis gar kein Fleisch enthalten und der Rest ist Füllmaterial aus tierischen Abfällen, inklusive Federn, Klauen, Getreide und Zucker. Und das gehört nun wirklich nicht in einen Katzenmagen. Zumal Zucker Diabetes begünstigt. Ein gutes Katzenfutter ist es erst dann, wenn es mindestens 60% Fleischanteil enthält und sich, außer Reis, kein Getreide oder Zucker darin versteckt. Alles andere ist für Katzen ungesund und macht auf Dauer Krank.

Whiskas hat zwar mal auf seiner Homepage geschrieben:

In Internetforen liest man immer mal wieder von „Zutaten“ wie Kot, Urin, Häuten, Sägespänen oder Klärschlamm, die Tiernahrungshersteller angeblich in ihren Produkten verarbeiten. Das ist aus der Luft gegriffener Unfug. Laut Futtermittelgesetz sind solche Materialien für die Herstellung von Tiernahrung streng verboten. Würden wir sie dennoch verarbeiten und käme dies bei den gesetzlichen Kontrollen heraus, so wäre das unser Aus. Das macht doch keinen Sinn. Ein Hersteller setzt das Vertrauen seiner Kunden doch nicht derart leichtfertig aufs Spiel.“

Aber die Realität ist leider anders. Was NICHT verboten ist, kannst du in den EU-Richtlinien nachlesen (bitte zum "Material der Kategorie 3" runter scrollen, dies ist für die Tierfutterherstellung zugelassen)

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=URISERV:f81001

Wichtig ist, das Hochwertig gefüttert wird und das es Alleinfutter- und nicht Ergänzungsfutter ist !

Damit eine Umstellung auch klappt, bitte IMMER langsam umstellen. Das heißt, am Anfang altes Futter mit 1 halben Teelöffel neuem Futter, dann einen ganzen Teelöffel neuem Futter, dann einen halben Esslöffel, dann einem ganzen und so weiter mischen.

Trockenfutter und Leckerlis sind KEINE Mahlzeiten !

TroFu gehört NICHT zur Artgerechten Ernährung unserer Katzen. Warum das so ist, kann ich auch gerne Ausführlich erklären, wenn gewünscht.

Früher hieß es immer, man soll nur eine Marke füttern. Aber das ist inzwischen längst ein Mythos. Freigänger fressen draußen ja auch nicht nur Mäuse, sondern eben auch Vögel, Eichhörnchen, Maulwürfe und so weiter. Es ist also zu Empfehlen, mehrere Marken und Sorten zu füttern, um auch alle Nährstoffe, Ballaststoffe ect. gut möglich ab zu decken.

Für meine 6er Bande gibt es z.B.:

  1. Catz Finefood
  2. MAC`s
  3. O`Canis
  4. ANIfit
  5. Bozita
  6. Grau
  7. Schmusy Nature
  8. Animonda Carny
  9. Wild Freedom
  10. Leonadro

und ich gebe TeilBARF oder auch mal eine Maus (Frostfutter) :-)

Als Leckerlie gibt es, beim Clickertraining oder auch mal zwischendurch, Cosma Snacks, Trockenfleisch, getrocknete Fische oder auch mal Dreamies in Maßen.

Ich bestelle das Futter immer Online, da es dort einfach günstiger ist und ich vor Ort leider kein Fachgeschäft habe, die diese Futtersorten führen.

Anmerkung: Wenn ich jemanden als Kunde Werben darf, bitte bei mir melden. DANKE

Gute Online-Shops sind:

http://www.zooplus.de/

https://www.bitiba.de/

https://www.fressnapf.de/

https://www.anifit.de/content/index_ger.html

https://www.zooroyal.de/

https://www.sandras-tieroase.de/

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz/Pflegestelle & habe seit über 40 Jahren Katzen
 - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)  - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)  - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)  - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)  - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)  - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Katze)

Moin

Trockenfutter ist absoluter Murks! Ich vergleiche das gerne mit Chips bei Menschen. Knusprig, lecker, jeder isst sie gern und oft auch zu viel - haben aber kaum Nährstoffe, sind ungesund und machen uns krank. Wer würde sein Kind mit Chips ernähren? Genau solltest du das Trockenfutter auch maximal als Leckerchen nutzen.

https://www.gutefrage.net/frage/meine-katze-ist-1-jahr-alt-wieviel-gramm-nassfutter-darf-ich-ihm-1-tag-gebener-will-alle-3-std-essen hier in der Antwort von NaniW steht alles relevante drin!

Meine 9 Jahre alte Katze aus dem Tierheim hat nur noch 2 Backenzähne. Sie liebt Pastete und Stückchen in Gelee von Cachet. Und mal was frisches. Sehr teures Futter kann ich mir nicht leisten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Habe selbst eine Katze und habe sie erzogen

Schlimmer ist der Zucker in den von dir genannten Produkten.

aber ist felix trockenfutter und whiskas auch sorry ich kenn mich da so nicht aus

0

Was möchtest Du wissen?