Whiskas was ist eure Meinung zu diesem Katzen Futter?

6 Antworten

Wenn mein Paul Whiskas bekommt (die Tütchen), kann ich die Uhr danach stellen, wann er es wieder ausbricht.

Seit meinem Umzug habe ich meine Katzen auf hochwertiges Naßfutter mit hohem Fleischanteil umgestellt. Da gibt es auch Hersteller, die nicht so teuer sind. Katzen würden Maus kaufen, mehrmals am Tag, wenn sie könnten. Whiskas, Sheba (fressen meine auch gern), und auch speziell Felix taugen nicht das Geld, was sie kosten. Zu Tierheimzeiten habe ich gerade in Whiskas-Dosen Schrauben (aber die dicken), sonstige Metalle, ganze Hühnerklauen usw. gefunden. Kein anderes Futter war so schlecht.

Natürlich sind Hühnerklauen normales Futter für Raubtiere wie Katzen, aber so ganz mag ich sie nicht in einer Dose vorfinden. Ich gebe morgens je nach ihrem Appetit einen Beutel und abends hochwertiges Naßfutter. Trockenfutter steht den ganzen Tag, wird aber so gut wie gar nicht mehr angerührt, und zwischendurch gibt es natürlich Leckerlis, meine beiden Herrschaften sagen mir da schon rechtzeitig Bescheid, bevor sie verhungern. Die beiden sind im übrigen mindestens, kerngesund und putzmunter.

Die Katze ist schlau. Die verweigert schlechtes Futter. In Whiskas ist viel Zucker und gEtreide drin - beides Sachen, die für eine Katze ungesund sind. Versuch es mal mit Ropocat oder Animonda. Das sind gesunde Futtermittel, die meine Katzen besonders gerne mögen, weil sie einen sehr hohen Fleischanteil haben (70 %). In Whiskas ist nur 4 % Fleisch, der Rest ist Abfall. 

Okei Dankeschön da werde ich mich mal darum kümmern

0
@ichhabnepm

Im Internet gibt es extra Foren, in welchen man nachlesen kann welche gut sind, falls deine Katze die bereits genannten nicht so gerne mag. :) 

Am besten sind wie bastidunkel bereits erwähnte Futtersorten mit hohem Fleisch anteil, ohne Zucker und Getreide. Ein hoher Feuchtigkeitswert wäre auch noch wichtig.

1

Grundsätzlich ist es mit Tierfutter wie mit Menschennahrung. Das Geheimnis liegt in den Zusatzstoffen. Geschmacksverstärker sind bspw in Frolic nachgewiesen. Wie das im Einzelfall mit Katzenfutter aussieht, weiß ich leider nicht im Detail, aber Google hilft Dir sicher gern weiter.
Gibt es Barf für Katzen, dann würde ich das empfehlen. ;)

Wenn du deiner Katze gutes tun  willst, kauf ihr hochwertiges Nassfutter. Whiskas gehört nicht dazu.

Schau im Tierfutterhandel nach Futter mit hohem Fleischanteil.

http://www.katzenkitten.com/katzenfutter/

Hier findest du z.B. Informationen

Also meine Katzen haben Whiskas genauso ,,gern" gegessen, wie billiges Nassfutter. Am besten kamen aber Sheba und Gourmet Gold an, darüber sind sie regelrecht hergefallen und haben deutlich mehr gegessen - allerdings kostet das auch deutlich mehr.


Ich habe gerade auf einer anderen frage hier auf gute Frage.net gelesen das whiskas Futter sehr schlecht sein soll! Meine liebt es aber

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?