TUM, ETH ZÜRICH ODER RWTH AACHEN?

2 Antworten

Zur ETH Zürich kann ich selbst was sagen: Studiengebühren sind kein Problem. Sind ca. 1000 Franken im halben Jahr. Wenn du nicht direkt in der Stadt wohnen willst, ist es auch nicht teuer.

Habe mich selbst dort beworben, aber man muss einen Aufnahmetest machen, wenn man Ausländer ist. Dies hat mich dann abgeschreckt.

Habe mich dann für die Uni Bern entschieden und finde es sehr gut. Ist ebenfalls eine bekannte Uni (hier war Einstein Prof.) und hat einen guten Ruf.

PS: Ich studiere Mathe

LG

Danke

Es ist auch möglich ohne Aufnahmetest angenommen zu werden

Du hattest wahrscheinlich nicht die passende Fächerkombination

0
@Chucky342

Nein, es geht um einen Eignungstest, der immer obligatorisch ist. Wenn die Fächerkombi nicht stimmt, muss man sowieso einen/mehrere Test/s machen.

0

Kann natürlich sein, dass sich das mittlerweile wieder geändert hat.

0

Glaubst du nicht, dass Deine Noten und Dein Bachelor-Thema wichtiger sind als die eigentliche Uni?

Apropos Lebenshaltungskosten: Das wird der Raum Aachen der günstigste Ort unter diesen Dreien sein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jede Menge, lerne noch immer dazu.

Was möchtest Du wissen?