Tresor Aufstellen Traglast Fundament?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So einen Tresor würde ich nicht einmal geschenkt nehmen, allein schon wegen der Transportkosten. Ich würde bei Bedarf einen mindestens gleichwertigen Tresor im Keller mit Stahlbeton selbst zusammenbauen. Für spezielle Sicherungsschlösser wird man wohl Angebote finden.

Prinzipiell guter Ansatz...Nur das 99,9% der Bevölkerung nicht dazu in der Lage wären. 

Desweiteren hat ein 3 Tonnen schwerer Tresor eine Sicherheitsstufe, welche versicherbar ist. Wenn Sie selbst einen bauen -wie gut auch immer- können Sie i.d.R. 5000€ reinlegen und das wars.

0
@eilemuc

"5000 € reinlegen?" Ich hatte einmal einen Bekannten, der gedankenlos 10_000 € in seiner Brieftasche herum trug, ohne Versicherung und mit Missgeschick bei einer langen Sauftour.

Wenn ich einen 3 Tonnen schweren Tresor bauen würde, ließen sich dort Millionenschätze sichern, und das ohne Minuszins wie auf den Bankkonten! Nur gegen die Weltkriegsgelüste nach einvernehmlicher Verständigung der Gesinnungsgenossen Donald Trump und Kim Yong-il wären die Schätze nicht zu sichern.

0
@dompfeifer

Es gibt auch Menschen, die 500.000 € im Wäscheschrank haben...Nur hat das mit dem Thema zu tun.

0

was ist denn unter deinem Keller das du dir Gedanken wegen der Traglast machst?

Tresore!

0

lol, da wirst du wohl einige Probleme haben ...

Kellerfenster öffnen, evtl. Mauerwerk abtragen und dann mit einem Kran den Tresor im Keller platzieren.

Aufstellen kannst du den an einer tragenden Kellerwand.

Stelle ihn doch auf, was soll denn passieren ?
Bei diesen Abmessungen auf dem Boden könntest du auch locker 30  Tonnen (fester Sanduntergrund) abstellen.

"Günstig" ist noch zu teuer wenn man sich nicht vorher über den Transport und Standort kundig macht. 

Bei der Größe wird das ohne Spezieltransport und Statiker nichts. ..

Trecker und Teleskoplader sind ja vorhanden, die Frage beruht nur auf der Traglast von der Grundplatte

0
@Galgon

Deswegen Statiker, wenn keine Baupläne mit Belastungsangaben vorhanden sind....

0

Da ist ja sicher eine Bodenplatte die die Last ins Erdreich überträgt. Da sollte nix passieren, aber wie bekommst du den überhaupt in den Keller?

Hallo.

über das wie ich ihn dahin bekomm ehab ich irgendwie noch nicht nachgedacht :D

Das heißt Keller wird nichts, denn den trägt mir wohl keiner runter, mit 4 Mann = 4 Ecken wird das nichts

0

Was möchtest Du wissen?