Spülmaschinentab: nur in heißem Wasser auflösbar?


22.02.2020, 22:15

Nachtrag: löst sich immerhin ein bisschen auf nach ein paar weiteren Minuten...

4 Antworten

So eine Flasche nicht mit solch harten Mitteln bearbeiten. Du machst sie noch kaputt!

So ein Tap ist überdosiert für eine ganze Ladung an Geschirr. Angepaßt an härteres Wasser.

Eine Flaschenbürste, warmes Wasser mit etwas Geschirrspülmittel. Wird die Art Flaschen durch heißes Wasser geschädigt bekommst Du auch nix neues mehr. Und diese Dinger sind echt teuer. Also an die Pflegeanleitung und Ratschläge halten.

Mit Geschirrspülmittel bereits versucht. Allerdfings nur mit heißem Wasser ohne Flaschenbürste – denn eine solche müsste ich mir erst noch besorgen... Meine "Küchenbürste" ist nur für Dinge mit größerem Durchmesser erfunden worden ;)
PS: hab diese Tupperflasche geschenkt bekommen, ganz ohne Anleitung. Darum auf der Suche hier & woanders nach Ratschlägen :) – Darum Danke auch Dir!

0
@geberrat

Was hattest Du den drinne? Manches färbt, es mischt sich mit dem Plastik. Das sit aber nicht schlimm. Sieht nur komisch aus. Je nach Alter, dem Herstellungsjahr mal mehr oder weniger. Habe auch so eine Dose. Die ist zwar sauber, aber es läßt sich immer noch ersehen das da mal was drinne war, was gefärbt hat.

Bevor Du sie zerstörst, frage mal bei Tupper, einer Beraterin. Läßt sich gut auftreiben. Ich habe von meiner Mutter 2 Umzugskartons geerbt. Das hält ewig und es wird versprochen, falls es natürlich kaputt geht, bekommt man Ersatz.

Aber nicht wenn nachweisbar, absichtlich oder durch mangelnde Kenntnisse des Materials.

0

Heißes Wasser und gewöhnliches Geschirrspülmittel reichen. Der Tap wird sich nicht auflösen und ist so hoch konzentriert zu aggressiv.

Immerhin ein "Bio-Tab": https://shop.almawin.de/catalogsearch/result/?cat=0&q=tab – ein Tab von diesen beiden Produkten, den ich für diesen Reinigungszweck geschenkt bekommen habe. Geschirrspülmittel zwischendurch immer wieder benutzt. Doch irgendwann setzen sich auch in Flaschen Dinge an, die man lieber nicht angesetzt sehen will. ;) Zumeist "natürlich" nur Wasser in einr solchen Flasche transportierend, ab und an jedoch mit Apfelsaft = klebrig. Und beim An-den-Mund-Ansetzen bleibt halt doch nicht immer dabei, bei reinem Wasser oder wasserverdünntem Apfelsaft ;) Darum also der Versuch einer "Grundreinigung". War halt in den ersten Sekunden erstaunt, dass sich der Tab (bzw. nur ein Drittel davon) nicht wirklich auflöste.

0
@geberrat

Fülle zwei Esslöffel Kaffeesatz in die Flasche geben und dann mit heißem Wasser auffüllen. Die Flasche verschließen oder zuhalten und kräftig schütteln. Bei bedarf den Vorgang wiederholen. Anschließend mit heißem Wasser und Geschirrspülmittel die Flasche von den Resten des Kaffeesatzes reinigen. Diese Methode eignet sich auch für Vasen mit schmaler Öffnung. Das ist eine preiswerte und umweltschonende Reinigungsmethode.

0

Ich würde dazu Gebissreiniger-Tabletten nehmen, die billigsten, die Du im Drogeriemarkt kriegst. Mit etwas warmem Wasser erfüllen sie ihren Zweck, säubern die Flasche, und Du mußt danach nur kurz durchspülen, da sie keine gesundheitsgefährdenden Rückstände hinterlassen.

Neben Spülmaschinentabs wurde mir tatsächlich auch Gebissreiniger nahegelegt bzw. findet man ja auch u.a. im Netz. Hört sich allerdings sehr unangenehm an, also unappetitlich... Doch mal abwarten, wie es in ein paar Stunden bzw. am nächsten Morgen aussieht – mit einem Drittel einer solchen Tablette, die ich extra für diesen Zweck / für diese Flasche von eine Tupper-erfahrenene Dame bekommen habe ;) Eine solche Tablette: https://shop.almawin.de/catalogsearch/result/?cat=0&q=tab

0
@geberrat

Also ich empfinde die Gebissreiniger Tablette als wesentlich appetitlicher als Spülmittel etc., ganz zu schweigen von Spülmaschinentabs. All die lezteren enthalten Bestandteile, die für den menschlichen Verzehr ungeeignet, wenn nicht sogar giftig sind, der gebissreiniger darf auf Grund seines eigentlichen Verwendungszwecks nichts davon enthalten. Ich benutze solche Tabletten u.A. für die Kanne der Kaffeemaschine, Zahnputzbecher usw.

Ber nimm nicht eine Dritteltablette, nimm 1-2

0
@teper1209

Tatsächlich für den »"menschlichen" Verzehr ungeeignet, wenn nicht gar giftig?« Immerhin ja eine bekommen, die ökologisch statt sonstwie geartet ist...

Hmm, mittlerweile hat sich die Tablette vollends aufgelöst und weil noch Platz war in der Schüssel (etwas ungeschickt für mein Abendmahl, denn es ist die Salatschüssel...), schwimmt nun eine zweite Trinkflasche ebenfalls drin, in diesem etwas seifenartigen Gewässer.

Schaun mer also mal, wie der morgige Tag aussehen wird. Also die Flaschen...
... bis dahin eine Gute Nacht!

0
@geberrat

Ich hätte die Tablette IN die Flasche gegeben! - Die Außenreinigung kann man auch mit Spülmittel und -bürste machen.

0

Hilft dir bestimmt nicht weiter, aber ich glaube einfaches flüssiges Spülmittel reicht.

s. oben – für die weitere Vorgehensweise mit Spülmittel fehlt mir jedoch eine Flaschenbürste ;) Also eine, die schmal genug ist. Möchte mir nicht wirklich eine zulegen, wäre für mich & meine Zwecke überdimensioniert; also zu viel des Guten: würde zu wenig Verwendung finden... Und warte jetzt mal ab, was die Zukunft bringen wird – in ein paar Stunden, wie der Tab und die Flasche dann aussieht... Sofern sie dies alles nun überlebt ;)

0

Was möchtest Du wissen?