Spoiler "Logan"? Warum schwächt das Adamantium. Wolverine, schließlich ist er etwa 70 Jahre damit beschwerdefrei gelebt?

2 Antworten

Es liegt am Adamatium. Auch in den Comics ist es so, dass

Wolverine das Adamantium im Körper (sowie den medizinischen Eingfriff
durch Waffe X) nur durch seine Selbstheilungskraft annehmen/überleben
kann.

Diese Selbstheilungskraft verlangsamt sein altern, hält es aber nicht
auf. So wird dann mit zunehmendem Alter
auch seine Heilfaktor schwächer, der die Vergiftung
(?) durch das Adamantium weniger zurückhalten kann.

Ich glaube, deshalb säuft Logan in dem Film auch so viel - um den
Schmerz zu betäuben. (Was witzigerweise mit aktiver Selbstheilung auch
nicht funktionieren würde, denn die kuriert eigentlich auch den
Alkoholrausch, der ja auch eine Art Vergiftung darstellt).

Alles in allem doch (mit Comiclogik) recht plausibel ausgedacht, oder :-)?

wobei du bedenken muss dass seine selbstheilung den Rausch auch immer weniger stark bekämpft

0

Vielleicht is es sowas wie ne Bleivergiftung?

Adamantium könnte ihn über all die Jahre langsam vergiftet haben und seine Heilkräfte sind deswegen überfordert

Was möchtest Du wissen?