von was ist wolverine vergiftet worden Achtung Spoiler?

2 Antworten

Logan hatte nicht immer diese Metall (Adamantium) - Krallen. Eigentlich handelt es sich bei den Krallen nur um zusätzliche Knochen, die er als Waffen benutzen kann, indem er sie ausfährt.

Seine Mutation beschränkt sich also auf einen erhöhten Heilungsfaktor, der ihn auch langsamer Altern lässt und diese zusätzlichen Knochen in seinen Armen/Händen.

Im Zuge des Weapon-X programms, wollte man Wolverine als Waffe missbrauchen und ihn noch widerstandsfähiger machen. Man hat also sein komplettes Skelett mit Adamantium überzogen. Dieses ist letztlich das was ihn vergiftet. (Hohe Mengen an Metallen im Körper sind generell ungesund, gibt ja z.B auch Bleivergiftung, so kannst dir das am ehesten Vorstellen).

Allerdings hat er auch erst durch das Adamantium seine legendären Krallen bekommen für die er berühmt ist.

Jedoch lässt sein Heilungsfaktor mit der Zeit nach, da er damit beschäftigt ist Logans Alterung zu "heilen". Dadurch werden andere Dinge wie Wunden etc. vernachlässigt und das Adamantium ist letztlich keine Hilfreiche Modifikation sondern eben etwas was ihn letztlich das Leben kosten kann.

Das Adamantium in seinem Körper

Was möchtest Du wissen?