Sizilien mafia land?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

damit ist eigentlich die Vergangenheit der "mafia" gemeint. Vor ein paar Tagen habe ich in einer italienischen Zeitung gelesen, dass ganz woanders in Italien ein richtiges großes "Mafianest" ausgehoben wurde - kalabresischem Ursprungs - mit Bossen und allen Dazugehörigen. Ein Wahnsinns-Coup! Es geht voran! Da gibt es einige sehr engagierte Leute, die ihre eigene Lebensgefahr nicht scheuen, Hut ab!

danke für den Stern - den geb ich ab an die engagierten, einzelnen Personen, die ich nicht nennen werde - echt - Hut Ab - Complimenti! Endlich mal!

0

Ich stamme aus Sizilien. :) Deine Frage ist wirklich nicht leicht zu beantworten und soviel Zeit habe ich leider nicht, aber ganz kurz.

Die Mafia stammt aus Sizilien, das ist soweit richtig. Nur wird mit Mafia heutzutage Alles bezeichnet, was kriminell ist, z.B.: DrogenMafia, RussenMafia, etc..

Die "Ur-Mafia" ist aber eine regionale Gruppe, bestehend aus Landlords, die Aufgaben der Polizei übernommen hat, da diese auf Sizilien vor-(und teilweise nach-)Mussolini wenig Einfluss hatte. Die Grundidee der Mafia ist also: Regeln, Schützen, Überwachen, Klären von Konflikten, das (eigene) Gesetz durchsetzen, das Land bewachen. Die Ur-Ur-Mafia war also die Stelle, an die sich ein Bauer wendete, wenn ihm ein anderer ein Schaf klaute. Irgendwann kam dann Gewalt ins Spiel, diese wurde benutzt, damit Leute lernten, dass ein Regelbruch Konsequenzen mit sich zieht. Fremdgehen galt z.B. als Verrat gegenüber Frau, Familie, Ehre und Gott und wurde auch teils mit dem Tod bestraft. Kinder u.Frauen galt es zu schützen, Kindermord wurde ebenso mit dem Tod bestraft! Ehre wurde generell großgeschrieben, ..., was man von heutigen Mafiosi oder Kriminellen absolut nicht mehr sagen kann..! Es gab so eine Art Ganoven-Ehre.


Die Mafia heute handelt mit Drogen und hat sich sehr verändert, sie hilft nicht mehr den Bauern (wie vor 100 Jahren), sondern sie zeichnet sich aus durch Gier, Geld und politische Macht. In der Formel 1 kann man so einen Mafioso z.B. beobachten (hat Kohle im Baugewerbe gemacht). Ich werde aber keine Namen nennen, wieso ist klar..! :o)

Der Tourismus auf Sizilien leidet unter diesem Vorurteil. Es ist genauso wahr und falsch, wie die Annahme, dass alle Bayern Lederhosen tragen. Francesco hat es sehr gut beschrieben. Die Ur-Mafia gibt es wohl nicht mehr und krimninelle Vereinigungen findet man überall auf der Welt, wo es um Geld geht. Ich habe fünf Jahre auf Sizilien gelebt und es -mit Ausnahme der Großstädte- als sehr sicher wahrgenommen. Kommt natürlich immer darauf an, wo man sich aufhält, aber das ist ja überall so.

Die Mafia hat ihren "Hauptsitz" längst nicht mehr auf Sizilien. Die Mafia teilt sich in verschiedene Gruppen auf. Die eine sitzt in Sizilien, die andere in Kalabrien und die nächste in Neapel. Inzwischen haben sich die Standorte geändert. Die Mafia ist in Deutschland stärker vertreten als in Italien und das weiss man auch bei der Polizei. Mafiabosse werden bei uns keine erwischt, weil man offenbar nicht in der Lage ist, denen etwas nachweisen zu können. Geldwäsche wird bei uns durch die Mafia in grossem Masse betrieben. Wenn da welche in Innenstädten, in besten Lagen Häuser kaufen, diese renovieren und dann Pizzen oder Restaurants einrichten, fragt bei uns niemand, woher das Geld für den Kauf kommt. Da ist der Geldwäsche Tür und Tor geöffnet. Weil die Voraussetzungen bei uns so günstig sind, hat sich die Mafia schon seit vielen Jahren bei uns etabliert, quasi unbemerkt. Wenn du in Italien ein Auto kaufen willst, dann kannst du nur einen bestimmten Teil in bar bezahlen, der Rest muss per Überweisung erfolgen. Ich glaube es sind derzeit 3000 €, mehr geht in bar nicht. Bei uns kannst du mit gewaschenem Geld eine Luxuslimousine kaufen, diese bar bezahlen. Da fragt kein Mensch woher das Geld kommt. Das hat enorme Vorteile, Geld zu waschen.

Die sizilianische Mafia ist noch nicht verschwunden aber enorm unter Druck. Hier findest Du einen ausführlichen Artikel dazu:

http://knol.google.com/k/britta-bohn/mafia-wie-sie-in-sizilien-zu/1i8xo4uhy6990/1#

Was möchtest Du wissen?