Sind Bulls Mountainbikes schlecht?

 - (Fahrrad, Mountainbike, MTB)

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Andere Meinung... 36%
Bulls Fahrräder sind gut. (positiv) 27%
Bulls Fahrräder sind wortwörtlich "Müll". (sehr negativ) 27%
Bulls Fahrräder sind mittelmäßig. (neutral) 9%
Bulls Fahrräder sind schlecht. (negativ) 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Andere Meinung...

Es ist wie bei jeder Marke: Es gibt günstige Modelle und teure Modelle. Dass erstere eine schlechtere Qualität haben, liegt auf der Hand.

Des Weiteren kommt es natürlich darauf an, wie die Ansprüche sind bzw. womit man vergleicht. Wenn du Ansprüche hast, die zu einem 2000€-Fahrrad passen, aber nur 500€ ausgibst, wirst du zwangsweise enttäuscht sein. 500€ sind für ein Mountainbike sehr günstig, darüber muss man sich klar sein.

Dazu weißt du ja nicht, wie die Leute, die eine schlechte Meinung haben, mit ihren Fahrrädern umgehen. Auch das ehemals beste Fahrrad kann absolut scheiße sein, wenn man es jahrelang nicht gepflegt hat.

Klar ist auch: Wer nichts zu meckern hat, macht sich in der Regel nicht die Mühe, seine Meinung ins Internet zu schreiben. Wenn du 1000 zufriedene und 5 genervte Kunden hast, kann es sein dass du im Internet 2 positive und 4 negative Bewertungen findest.

Vereinfacht wird es aber dadurch, dass der Markenname auf dem Rahmen gar keinen großen Einfluss auf die Qualität des Fahrrades hat. Letztendlich bestehen Fahrräder ohnehin aus Zulieferteilen, die 1:1 auch an den Fahrrädern aller anderen Marken zu finden sind. Eine Shimano Alivio Schaltung ist an einem Bulls genauso gut oder schlecht, wie an einem Genesis oder einem Specialized.

Grundsätzlich gehört Bulls zu den Marken, die möglichst gute Komponenten verbauen wollen und dafür lieber einen etwas einfacheren Rahmen mit einfacherer Lackierung verwenden. Außerdem wird der Profit eher mit großen Stückzahlen gemacht. Wobei ich gerade mal reingeschaut habe und wirklich nicht angetan bin, welche Komponenten Bulls für 500 € anbietet.

Die Qualität von Bulls an sich ist gut, also die Rahmen alles andere was am Fahrrad ist haben die auch nur von anderen Firmen.

Also schon empfehlenswert?

0
Bulls Fahrräder sind gut. (positiv)

Hab ein „Mittelklasse-Bike“ für 1300€ und hatte ehemals eins für 800€ und war/bin vollkommen zufrieden , allerdings hatte das eine für 800€ einige Probleme (ständige/s Radverschiebung/Bremsenschleifen)

Andere Meinung...

Kann man pauschal nicht beantworten. Es gibt billigen Schund, aber auch sehr hochwertige Räder von Bulls. Wie meistens bekommt man das, was man bezahlt.

& für 500€? Im Vergleich zu 500€ Hardtails anderer Marken?

0
@Anonym2buch

Oh, für 500EUR bekommst du eher die Räder der ersten Kategorie - sorry, ist aber so.

0
@Flausen

Aber auf YouTube sieht man doch immer so viel positives, bei 300$ - 600$ Bikes. & die Amerikaner werden doch nicht viel besser bauen als die Deutschen. :D

0
@Anonym2buch

Bei 500€ ist einfach null Spielraum um irgendwie noch besser oder schlechter zu sein, als ein anderer Hersteller. Von Marke möchte ich in diesem Bereich gar nicht sprechen, höchstens von "farblich markiert".

1
@treppensteiger

Okay, also kann ich ruhig das Bulls Wildtail 1 Disc kaufen, da bei dem Preis von einer anderen Marke eh nichts deutlich besseres bekomme?

0
@Anonym2buch

Die Suntourfedergabel wird irgendwann wackelig werden. Die Achse hinten in der Schraubkranznabe wird sich verbiegen und eventuell brechen. 16 kg sind auch für ein billiges Rad zwei Kilo zu viel. Tourney-Umwerfer und -Schaltwerk funktionieren zwar ordentlich, halten aber im Gelände nichts aus.

Ein Mountainbike ist das nicht, sondern eher ein Jugendrad, dass du nach ein paar Jahren wegschmeißen kannst.

1
@FelixLingelbach

Das ist aber eher was für's Flachland. Aber sonst zugegeben - ein sehr ansprechendes Rad.

1
@Flausen

Na ja, könnte ein bisschen weniger gold sein. Ich habe halt nach einem sportlichen Rad mit Alurahmen und 2 oder 3 Gängen geguckt. Das hat einen Stahlrahmen, aber einen guten. An den Komponenten wurde auch nicht gespart. Das heute taiwanesische Sturmey Archer liefert gute Qualität.

3 Gänge mit Stahl gibt es von Tretwerk, 3 Gänge mit Alurahmen habe ich leider keins gefunden, das mir gefällt.

0
Andere Meinung...

Bulls ist eine der Eigenmarken der ZEG. Es gibt günstige Modelle wie das Wildtail, was ich dir nicht unbedingt empfehlen würde für den MTB Sport, aber auch "High End" Geräte wie die Sonics. Wenn du es nicht für den Einsatzzweck nehmen willst warum dann ein MTB?

Das Wildtail ist übrigens nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 2016 im Fahrradbereich Tätig

Ach, bei uns in der Stadt wird komischerweise bei Fahrrädern zugelassen, das ist nicht das Problem. :)

Mein Problem ist nur, dass ich nicht viel Geld habe. ^^

0

Was möchtest Du wissen?