Sind alle Dateien, die mit .exe enden, ein Viirus?

13 Antworten

Die Endung .exe bedeute executabel, also ausführbar. Das sind im wesentlichen Programme. Es ist allerdings durchaus möglich das diese ausführbaren Dateien Viren enthalten, es ist aber nicht zwangsläufig der Fall.

Natürlich nicht. .exe-Datein sind einfach Datein, die der Computer ausführen kann. Es kann darin natürlich Schadhafte Software enthaltene sein, muss aber nicht. Genau genommen ist alles was du auf deinem Rechner offen hast, eine .exe-Datei. Wenn du solche Dateien aus unseriösen Quellen downloadest, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich größer, dass es ein Virus ist.

Nein, das stimmt nicht. Denn sonst könntest du fast kein Programm ausführen. Das ist einfach eine ausführbare Datei. Exe kommt von: execute=ausführen.

Weil die aber automatisiert werden können, ist es so leicht, sich einen Virus einzufangen, wenn darin einer programmiert wurde. Wenn du die dann doppelt klickst, kannst du die Prozesse ja nicht mehr aufhalten.

Ja alles Viren!!! Schnell alle .exe über cmd löschen! Auch die im Windows Ordner! Dann läuft dein System wieder schnell ;)

Exe bedeutet nur, dass es ein Programm ist, welches man ausführen kann. Es wird damit nur gemeint, dass man, wenn man nicht weiß woher die Datei mit exe herkommt sie nicht öffnen sollte, da sie ein Virus sein kann. Aber wenn Mann z.B. eine vertrauenswürdige Datei wie word.exe hat kann man bedenkenlos öffnen

natürlich. auch wenn man einen virus schreibt und die .exe in word.exe benennt... (-;

0

ja gut,ich denke Mal du weißt, was ich meine😂

0

Was möchtest Du wissen?