Sex weinen und lachen?

6 Antworten

Lachen mit darauf folgendem Weinen hat weniger mit Sex an sich zu tun, sondern mit einer extremen Anspannung, die sich durchs Lachen löst (Akt der Befreiiung) und dann in Freudentränen übergeht.

Vermutlich hast Du Dich sehr lange sehr einsam gefühlt und die intensive Nähe zu einem geliebten Menschen löst dann einen positiven Schock aus (Du kannst Dein Glück kaum fassen, drum bricht es aus Dir heraus).

Andre Möglichkeit:

Weinen könnte auch ein Ausdruck des Bedauerns sein, weil Du das Gefühl hast, etwas Verbotenes zu tun - entweder weil Dir Deine Religion Sex verbietet, oder Du eigentlich mit einem anderen Menschen zusammen sein möchtest. In dem Fall wäre das Lachen zuvor Ausdruck Deiner Verlegenheit.

Ergründe die Ursachen Deiner starken Emotionen und denke darüber nach...

Lachen und weinen liegt nahe beieinander. Der Mensch kann auch Freudentränen weinen. Ich kenne das auch. Wenn ich körperlich und seelisch tief berührt, beglückt war, weinte ich immer Freudentränen.

Tränen haben etwas heiliges. Sie sind kein Zeichen von Schwäche, sondern von Kraft. Sie sprechen beredter als zehntausend Zungen. Sie sind die Verkünder bedrückendsten Kummers, tiefer Reue und unaussprechlicher Liebe.

(Washington Irving)

Hallo! Es ist durchaus nicht selten dass beim Sex viele Varianten von Emotionen durchgespielt werden

Dazu gehört auch dass man vor Glück weint. Immerhin wird man von Endorphinen überschwemmt.

Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag

jNicht vor glück, sondern vor Trauer meint ich

0
@AidenAbc

Auch nicht selten - z. B. wenn schlimme Erinnerungen hochkommen.

0

Was möchtest Du wissen?