Seid ihr politisch eher links oder rechts?

Das Ergebnis basiert auf 53 Abstimmungen

Links 40%
Rechts 21%
Mittig, aber ein wenig mehr rechts 19%
Mittig, aber ein wenig mehr links 15%
Ich interessiere mich nicht für Politik 6%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Rechts

Vorneweg: von den Parteien, die momentan zur Wahl stehen taugt absolut keine was und - um ehrlich zu sein - bin ich ein Gegner dieser Parteienherrschaft und wäre für ein System der direkten Demokratie, zumindest in wichtigen Angelegenheiten (Wahl Bundeskanzler, Bundespräsident, Ministerpräsident).

Persönlich würde ich mich Rechts einordnen, da ich einen gesunden Liberalen Nationalstolz absolut nicht schädlich finde und er Deutschland gut täte. In allen anderen Ländern ist dieser enorm ausgeprägt, nur in Deutschland - aus nachvollziehbaren Gründen - nicht und das, finde ich sollte sich wieder ändern. Neben aller Globalisierung, Weltoffenheit und so weiter ist es nicht verkehrt, dann und wann auch mal aufs eigene Land zu schauen und an selbiges auch zu denken. Und ja, für die Deutsche Regierung sollte Deutschland an Platz eins stehen, wie für die Amerikaner die USA, für die Franzosen Frankreich usw. Und auch wenn das für viele vllt Neuland ist, aber auch rechter Nationalismus kann Demokratisch sein und in ein gesundes funktionierendes politisches System gehört ein vollständiges politisches Spektrum aus Rechts, Mitte und Links.

Ich denke völlig selbst. Dabei können zu verschiedenen Punkten auch verschiedene Lösungen/Richtungen herauskommen. Das Leben ist zu komplex, um es in Schubladen zu packen.

Mittig, aber ein wenig mehr links

Eigentlich müsste es Grün heißen. Die wähle ich sogar obwohl mir etliches von denen ganz und gar nicht gefällt.

Weil es die einzige Partei ist die den Umweltschutz wirklich ernst nimmt und das die größte Herausforderung für die Zukunft darstellt.

Rechts

Also ich persönlich stehe sehr zu nationalen Werten, Tugenden und liebe mein Land und meine Heimat. Allgemein bin ich ein sehr konservativ und stehe zum Christentum ( obwohl ich nicht wirklich gläubig bin). Ich denke einfach es ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Kultur.

Mittig, aber ein wenig mehr rechts

Hauptsächlich weil die Linksparteien mMn überhand hat. Wird sich warscheinlich mit aufstieg und Fall der Lager ändern. Ich finde aber beide Richtungen schwachsinn und denke, Politik ist mehr als krieg zwischen Links und Rechts. Das sind nur Namen. Echte Politik interessiert sich nicht für Lagerdenken. Die Griechen selbst (erfinder der Demokratie) sagten, die daseinsberechtigung der Politiker besteht darin, im Sinne ihres Volks zu handeln.

Was möchtest Du wissen?