Zum deutschen Nationalstaat hat Österreich nur in der Zeit von 1938-1945 gehört. Bezogen auf den Zeitraum der Existenz Deutschlands als Staat (1871 bis heute) ist das nur ein Bruchteil.
Historisch gesehen, sind Deutschland und Österreich eng miteinander verstrickt. Österreich war Jahrhunderte lang ein Teil des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Dieses Reich aber als deutschen Staat zu bezeichnen ist nach unserem Verständnis von Staatlichkeit aber falsch. Bereits im Vorfeld der Reichsgründung während des ganzen 19. Jahrhunderts stand ja die Frage, wie ein deutscher Nationalstaat aussehen sollte ihm Raum. Eine Kleindeutsche Lösung ohne oder eine Großdeutsche Lösung mit Österreich. Dass wir Deutschland und Österreich heute als zwei verschiedene und von einander getrennte Staaten sehen, wäre im Zeitgeist des 19. Jahrhunderts eine Ungeheuerlichkeit gewesen bzw. War es dann auch. Die beiden Großmächte im deutschen Bund Preußen und eben Österreich begannen 1866 Krieg gegeneinander zu führen. Da das Deutsche Kaiserreich aus dem Königreich Preußen hervorging und Preußen Österreich militärisch besiegte, war ab dem Moment klar, dass Österreich, dass nicht mach der Pfeife Preußens tanzen wollten sich aus dem deutschen Staatengefüge löste und der Weg Österreichs ab 1866 ein vom restlichen „Deutschland“ abgetrennter war.
Deine Frage müsste eigentlich lauten warum Österreich nicht zu Deutschland gehört hat.

Den Anschluss Österreichs durch die Nationalsozialisten als rechtswertigen Akt wahrzunehmen mit dem man Österreich als Teil Deutschlands rechtfertigen kann finde ich äußerst absurd.

...zur Antwort

A) selbst wenn ich es könnte würde ich „Baby-Hitler“ in der Vergangenheit nicht töten. Wer ein zum damaligen Zeitpunkt noch unschuldiges und wehrloses Baby tötet, völlig egal was es später mal tun wird oder tun könnte, ist selber keinen Millimeter besser als die Nazis selbst.

B) sagt dir „Command and Conquer: Red Alert“ was? Ist zwar nur ein Computerspiel aber darin geht es u. a. darum, dass man in der Zeit zurück reist und Adolf Hitler tötet (zwar nicht im Säuglingsalter) um den 2. Weltkrieg zu verhindern. Als man dann nach vollendeter Tat in die eigene Gegenwart zurück kehrt merkt man: UPS ... zweiter Weltkrieg ist doch am Laufen. Nur eben nicht mit den Nazis sondern den Sowjets, die große Teile Europas erobert haben.

Fazit: mal ganz abgesehen davon, dass die Frage nirgendwo hinführt, weil Zeitreisen nicht möglich sind, ist es sinnlos sich so was wäre passiert wenn fragen zu stellen. Fakt ist der Zweite Weltkrieg war eine schlimme Zeit, aber wer weis wie es ausgegangen wäre wenn es Hitler nie gegeben hätten. Irgendwas wäre passiert und dann würden wir eben jetzt darüber diskutieren.

...zur Antwort

Das Ding ist einfach die Homosexualität. Anerkennung und Gesetze hin oder her,auch wenn es auf dem Papier normal und völlig in Ordnung ist, ist nun mal Fakt, dass in unserer Gesellschaft eine abweisende Haltung gegenüber Homosexuellen besteht und auch wenn sie es nie zugeben würden, viele Menschen es komisch und abstoßenden finden.

Mir persönlich sind Schwule und Lesben herzlich. Unsere Gesellschaft ist nur noch nicht soweit das auch sozial und gesellschaftlich durchzubringen, was gesetzlich jetzt erst erreicht wurde.
Vergleich das doch mal mit den Afroamerikanern. Formell wurde die Ausgrenzung von Schwarzen nach dem Bürgerkrieg angeschafft. De facto ist sie aber immer noch in der amerikanischen Gesellschaft drin.

Es wird noch sehr lange dauern bis Homosexualität als völlig normal angesehen wird, auch wenn es das Gesetz jetzt schon tut.

...zur Antwort

Ist n bisschen schwierig.
Die Deutschen Bände 1 und 2 sind noch ziemlich deckungsgleich mit Staffel 1.
Geht man dieses Muster weiter würde 3 und 4 Staffel 2 entsprechen,  5 und 6 Staffel 3, usw. Allerdings ist es in den Staffeln 2-5 so, das einzelne Handlungsstränge unterschiedlich schnell vorangetrieben werden und demzufolge Bücher und Serie nicht mehr eine zu eins identisch sind im Handlungsablauf. Der 6. Band verteile sich glaube ich ungefähr 50:50 auf Staffel 3 und 4.

...zur Antwort

Was hat das verdammte Sternzeichen damit zu tun?!?

...zur Antwort

Ich hatte noch nie ne Freundin und bin immer noch Jungfrau ... und bin 20. Wenn du dich in deiner Vorstellung für „komisch“ hältst, was bin ich dann?

...zur Antwort

Gar keine ... die deutsche Parteienlandschaft ist aktuell ein einziger Schweinestall, behütet von Lügner, Heuchlern, Betrügern und Hetzern und ich kann mich mit keiner davon identifizieren

Und bevor ich AfD als Protest wähle, wähl ich lieber gar nicht.

...zur Antwort

Erstmal möchte ich weitergeben, was mir hier immer eingeprügelt wird: die blöde Schreiberei ist völlig sinnlos, telefoniert oder trefft euch.

Meine Frage an dich wäre dann: Wie alt seit ihr?
In einem gewissen Alter spielt der Mensch einfach verrückt und für ihn und seine Mitmenschen ist es dann am besten einen Helm aufzusetzen und den Sturm abzusitzen

„Ich mag dich auch“ heißt im Regelfall dass sie dich (auch) mag. Dafür wurde der Satz erfunden.
Ob freundschaftlich oder anders zeigt sich von selbst ohne dass du nachfragen musst. Evtl. bei einem Treffen.

...zur Antwort

Vielleicht empfinden das Leute, die sich durch die  halbe Welt schlafen ja anders, aber mir zumindest fällt nichts ein was intimer ist als Sex.

Übers Küssen könnte man sich da jetzt streiten.
Wenn man „Intimität“ bildhaft als Treppe darstellen will (bei der Sex ganz oben ist) würde ich küssen so bei 5-6 einordnen.
🤟🏻

...zur Antwort

„Ist es mittlerweile schon zu einfach einen Partner zu finden oder können genau diese Umstände auch eine Beziehung stärken?“

Ab dem oder kenn ich mich zwar nicht aus, aber alles davor henkt von einzelnen Individuen bzw. deren Charakter ab.

...zur Antwort

Politische Umbrüche sind der Lauf der Geschichte/Zeit. Glaubst du wirklich wir befinden uns jetzt an einem Endpunkt, nach dem es nicht mehr weiter geht?
Weder die Vereinigten Staaten, noch die Europäische Union, noch die Bundesrepublik Deutschland (Liste lässt sich beliebig fortführen) sind für die Ewigkeit gemacht.

...zur Antwort

Genau soviel oder wenig wie dein Horoskop oder andere solche Quacksalber-Erfindungen

...zur Antwort

Mach ich schon ziemlich lang. Also das mit dem Fantasy-Universum entwickeln. Seit ich 12 und „Der Herr der Ringe“ gelesen und geschaut hab bastel ich daran rum. Mittlerweile ist es ca. zehn Leitz-Ordner und zig-tausend Computer-Dateien groß.
Wenn ich so drauf schaue ist es natürlich ein Mix aus Herr der Ringe/Hobbit + Game of Thrones + verschiedene Mythologien + Warhammer (wenn die das was sagt) + ... und daraus gewurstelt mein eigenes Universum.
Ich schreibs meistens nur in Kurzgeschichten (2-3 DinA 4 Seiten) auf und les sie meiner Familie vor. Für längere Geschichten alla Herr der Ringe fehlt mir momentan einfach die Zeit und evtl. auch das Talent dazu🙈

Bei merkt man dass ich Geschichte studiere, dementsprechend meinen viele, wenn man die ganzen Fantasy-Elemente rauslässt könnte es auch die Geschichtsschreibung unserer Welt sein.

Wenn du gut darin bist und die Zeit hast, kannst du deins ja in eine Geschichte verpacken.

...zur Antwort

Wenn ihr gerade in der Pubertät seit ... lass sie einfach spinnen. Menschliches Gehirn verwandelt sich da in ne Art schleimigen Brei😅

Interessant find ich aber, dass es anscheinend nicht nur bei Jungs so Themen wie „Wer hat das Größere Dinge in der Hose“ gibt.
In eurem Fall dann natürlich eher „Wer hat die größeren Teile vorne dran“

...zur Antwort

Wenn ich mich zurück erinnere, wie ich so mit 15 war ... sofern du nicht unbedingt aussiehst wie Gollum persönlich ... sah da alles was zwei T*** hatte gut aus. Der Rest „kam“ von alleine🙈

...zur Antwort