Hey du,

ich bin auch (fast) 23, zwar m, aber bin auch immer noch „Jungfrau“ und hatte noch nie ne Freundin. Ich fühl mich auch als hätte ich im Leben was verpasst, weil ich gefühlt halt immer noch dort stehe, wo ich mit 14 stand und sich halt nichts getan hat. Gefühlt jeder andere Gleichaltrige bzw. jede potenzielle Partnerin ist halt schon „weiter“ als ich. Ich kann ziemlich gut nachvollziehen wie es dir geht ...

Mich selber belastet das ganze hin und wieder echt sehr - gerade jetzt mit dem Lockdown, wo Ablenkung bzw. jemanden neues Kennenlernen um an der Situation was zu ändern, gleich null ist.

Ob das alles Normal ist? Was ist denn schon normal ... objektiv betrachtet. Aber zumindest für die Gesellschaft ist es nicht normal ... wenn ich mit 14 erzählt hätte, dass ich noch Jungfrau bin und keine Freundin habe - ok, allgemeine Akzeptanz - wenn ich selbiges mit 24 erzähle, wollen die meisten wissen wieso, weshalb, warum.

...zur Antwort
Keine Ahnung 🤷🏻‍♀️

So wie es momentan läuft weis ich nichtmal wo das Ganze nächstes Jahr hingehen soll ... und wenn man sich auf der Welt so umsieht bzw. in diesem Land kann man ja nicht mal sicher sagen ob wir uns nächsten Monat wieder frei bewegen können oder in DDR-Stil überwacht werden.

...zur Antwort

Ja ... das ist tatsächlich so. Problem: Du kannst niemanden zwingen dir eine Chance zu geben ... das ist einfach mal Fakt. Die meisten Frauen bekommen eben deutlich mehr "Angebote" und haben dann eben den Luxus und können sich das in ihren Augen beste heraussuchen. Frauen haben auch den Luxus und können Oberflächlich sein ...

...zur Antwort
Nein,...

Dieses ganze Versagen bei der Testerei, Impferei und dieser ewige und ewig sinnlose Lockdown und so weiter, ja das ist schon mal Versagen genug, aber das sind alles Dinge über die man reden kann, da kann man drüber diskutieren und drüber streiten.

ABER ... womit diese Regierung absolut eine Rote Linie überschritten, womit sie Verfassungsbruch und ein Verbrechen begangen hat ... ist die neue Regelung, dass die Geimpften ihre Rechte wieder bekommen, die ungeimpften aber nicht ... und da ist kein Platz mehr für Diskussion oder Streit. Das ist ein Verbrechen, Verfassungsbruch, das bestraft gehört. Da gibt es kein "Nein", "Ja" oder "Teilweise" ... das ist einfach ne Dimension, die zum fürchten ist und was nichts mehr mit Krisenmanagement zu tun hat ... das ist Verfassungsbruch.

Art. 19 (1) Grundgesetz d. Bundesrepublik Deutschland:

"Soweit nach diesem Grundgesetz ein Grundrecht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden kann, muß das Gesetz allgemein und nicht nur für den Einzelfall gelten. Außerdem muß das Gesetz das Grundrecht unter Angabe des Artikels nennen."

... und darüber hinaus hat diese Regierung gegen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen verstoßen:

Art. 2 der Allg. Erkl. der Menschenrechte der Vereinten Nationen:

"Jeder hat Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied [...]"

...zur Antwort

Naja, wenn eine Frau gewisse Charaktereigenschaften hat, die sie unsympathisch machen, dann mach diese sie auch unsympathische, wenn man sie schon kennt. Und das können viele Charaktereigenschaften sein: Oberflächlichkeit, Materialismus, usw. ... das kommt aber auf den Mann an, was er als sympathisch bzw. unsympathisch entfindet.

Ich persönlich finde es mega unattraktive, wenn sie nebenbei noch irgendwelche anderen Typen am Start hat und würde ich das herausfinden, wäre es auch ziemlich schnell vorbei ... bzw. ich fände es auch nicht besonders lustig, wenn ich das im Nachhinein heruasfinde. Ja, sie ist niemandem darüber Rechenschaft schuldig, mit wem sie sich trifft und mit wem sie was macht, aber ich für meinen Teil, wenn ich eine Frau date, dann date ich diese eine Frau und gebe ihr alleine eine Chance und möchte sehen, wo das hinführt. Und ich "schicke nicht zehn ins Rennen" und schaue, wer sich am besten schlägt .. so eine Einstellung finde ich ... unattraktiv. Auch fände ich es ultra unattraktiv, wenn sie von ihrem Ex erzählt. Zwar bin ich da grundsätzlich etwas extremer als andere Männer und würde wollen, dass das niemals Thema wird und ich fände es auch unattraktiv, wenn sie schon vor mir zu viele hatte, aber ich denke in der Kennenlernphase hat dieses Thema eindeutig nichts verloren.

...zur Antwort

Ja ... das ist das alt bekannte Phänomen.

Wenn du allgemein und anonym im Internet oder sonst wo fragst, ob ein - im Verhältnis - kleiner Penis für die Frau ein Problem ist, werden fast alle sagen, dass es kein Problem ist. Was sie nicht sagen ist, dass es nur solange kein Problem ist, solange es sie nicht persönlich betrifft, sie nicht persönlich davon "konfrontiert" sind und sie nur anonym im Internet ihren Senf dazu geben.

Wenn es aber dann konkret wird und wirklich diese eine spezielle Frau betrifft ... und es sie dann eben doch plötzlich persönlich betrifft und beeinflusst und sie sich persönlich, selbst und nicht anonym damit befassen müssen, dann sind es plötzlich doch deutlich mehr die damit ein Problem haben.

Die Länge des besten Stückes ist da nur ein Beispiel davon. Es gibt aber noch deutlich mehr ... und bevor wieder die Verallgemeinerungspolizei antanzt ... nein, natürlich sind nicht alle Frauen so aber eben "fast alle sagen, dass" und es sind dann aber doch "deutlich mehr" die damit ein Problem haben.

...zur Antwort

Gibt mehrere die ich von der Melodie her schön finde.

Die russische/sowjetische Hymne (ist ja dieselbe Melodie)

Die Hymne Schwedens: Du gamla, du fria

Die Hymne des russischen Zarenreiches: Боже, Царя храни!

Die Hymne Polens: Mazurek Dąbrowskiego

Die Hymne der USA: The starspangeld Banner

Darüberhinaus finde ich: Rule Britannia, the Battle Hymne of the Republik, Heil dir im Siegerkranz und die Wacht am Rhein sehr schön. Das sind und waren zwar nie offizielle Hymnen, hatten aber zu bestimmten Zeiten eine ähnliche Stellung.

...zur Antwort

Es gab die Römisch-Persischen Kriege, die von 3. bis zum 7. Jahrhundert zwischen dem Römischen bzw. Oströmischen Reich und dem persischen Sassanidenreich ausgetragen wurden. Dieser chronische Konflikt in der Spätantike blutete beide Großmächte aus ohne das es einen klaren Sieger gab, aber als die Expansion des Islam begann, konnte das Oströmische Reich die Araber zumindets in Bezug auf die Kerngebiete in Anatolien abwehren und musste nur Syrien und Ägypten aufgeben. Das sassanidische Persien brach zusammen und wurde von den Arabrern erobert, arabisiert und islamisiert.

Eine Konfrontation zwischen dem Archämenidenreich unter Kyros und dem Römischen Kaiserreich unter Trajan, hätte vermutlich das Römische Reich gewonnen durch eine fortschrittlichere Militärtechnik und Taktik. Es ist schwer zu sagen, wo hin sich Persien in diesen 500 Jahren hin entwickelt hätte, hätte Alexander der Große das Reich nicht zerschlagen. Vermutlich wäre es aber dann bereits viel früher zur Konfrontation gekommen. Die Römische Expansion nach Osten begann bereits im 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. ... es wäre vermutlich also schon in dieser Zeit zum Krieg gekommen, vor allem da Persien ziemlich sicher nicht tatenlos zu gesehen hätte, wie die Römer sich Griechenland einverleiben. Evtl. wäre Rom auch in einem zwei Frontenkrieg untergangen, wenn sich Karthago mit Persien alliert hätte. Problematisch ist, dass es sehr, sehr viele Variablen in dieser Rechnung gibt und es daher alles nur wilde Spekulationen sind.

...zur Antwort

Also vor dem Lockdown ist es mir kaum aufgefallen, weil ich viel mit meinen Freunden gemacht habe und dadurch war ich nicht wirklich alleine ... und dadurch dass man auch draußen war, hatte man zumindest die Chance neue Mädchen kennen zu lernen, auch wenn es vielleicht nur ein netter Flirt war, die Chance war da an dem Singelleben was zu ändern.

Seit dem Lockdown ist es halt nur noch ... naja ... ziemlich einsam eintönig, man sitzt nur noch vor dem Rechner und darf nur Arbeit ... und am Wochenende ist man dann alleine.

Früher habe ich viel mit Freunden gemacht bzw. wenn ich alleine unterwegs war, dann auch ab und zu mit fremden Menschen halt kurz mal geredet über irgendwas triviales ... mittlerweile hab ich das Gefühl zu desozialisieren ... mit dem ganzen Abstand, den Ausgangssperren und den ganzen Verboten.

...zur Antwort

Ich hatte noch nie ein Date, also ist das alles eher theoretisch ... aber ich würde definitiv versuchen sie zu küssen beim ersten Date, aller spätestens beim zweiten Date.

Immerhin möchte ich Freund, ihr Liebhaber und nicht ihr Kumpel sein und ein Kuss ist meiner Meinung nach ein unverbindliches Signal, das das aussagt. Ein Kuss drückt elegant, unverbindlich und niveavoll aus "Hey, ich will mehr von dir"

...zur Antwort

Wenn dann heirate ich eine Türkin, und tu nicht mit einer Türkin heiraten ... so am Randd :D #NoFront

Prinzipiell ja, ich denke schon dass das funktionieren kann, aber es spielen eben viele Faktoren zusammen. Ich persönlich finde arabische Frauen optisch nicht so attraktiv wie europäische, was in erster Linie heißt, dass ich vermutlich nicht von mir aus eine Türkin oder Syrerin auf ein Date einladen würde. Damit es dazu kommt, müsste die Initative wsh. von ihr kommen. Wenn sich dann herausstellt, dass sie einen super tollen Charakter hat und es passt, dann kann da natürlich was daraus werden. Was man aber auch dazu sagen muss, ist dass bei einer solchen Verbindung mehr Konfliktpotenzial besteht, als vielleicht anders wo.

...zur Antwort

Das Grundgesetzt der Bundesrepublik Deutschland steht über jeder Religion.

Art. 2 GG geht vor BGB. Ich finde es falsch und nicht in Einklang mit dem GG, wenn man ein Kind einer medizinisch nicht notwendigen Operation unterzieht ... egal ob Beschneidung oder sonst was. Wenn das „Kind“ 18 Jahre alt ist und nach deutschem Gesetz volljährig, dann kann es selbst entscheiden ob es dieser - meiner Meinung nach unsinnige - Tradition folgen möchte oder nicht, aber eben aus eigenem Willen und nicht weil die Eltern es sagen.

Art. 5 GG geht auch vor BGB: aber hier sollte man genau hinschauen. Wenn ich als Privatperson sage „Ich finde den Islam scheiße“ warum auch immer, dann ist das meine eigene Meinung und solange ich niemanden gewalttätig deswegen angehe oder deswegen beleidige, kam man das auch sagen. Nur weil der einzelne etwas nicht mag, schränkt das ja nicht diese Leute in ihren Rechten ein.

...zur Antwort
Lass es ja sein

Ich will dir gar nicht absprechen, dass du vielleicht noch Gefühle für ihn hast, aber es ist jetzt so wie es ist. Du wolltest ihn damals nicht - aus welchen Gründen ist völlig irrelevant, weil du es eh nicht ändern kannst - und jetzt ist er in einer neuen Beziehung. Beiß dir in den Arsch was geht, dass du damals so dumm warst, sei aber nicht zu hart zu dir, im Nachhinein ist man immer schlauer und man wächst an seinen Fehlern. Nimm es als Lektion für dein Leben.

Bitte, bitte, bitte ... Misch dich aber nicht in eine Beziehung ein, vor allem nicht in die des Ex-Freundes. Wäre er jetzt noch Single, dann ok, aber er hat eine Freundin. Man krätscht nich in eine Beziehung rein mit dem Ziel diese kaputt zu machen, das gehört sich einfach nicht und ist zwischenmenschlich - nach fremdgehen - das allerletzte. Umgekehrt würdest du es auch nicht wollen, dass die Ex-Freundin deines Freundes ankommt und versucht ihn dir wieder auszuspannen.

Wenn du meinst, du muss jetzt im Halbdunkeln lauern und darauf spekulieren, dass er irgendwann wieder Single ist, dann mach das von mir aus - das musst du wissen ob du da an der Vergangenheit, die du nicht mehr ändern kannst, festklammerst, oder in die Zukunft schreitest. Diesen Fehler hast du gemacht und kannst ihn nicht rückgängig machen ... ob es der Fehler oder vielleicht die beste Sache deines Lebens war, wenn du dadurch nen anderen für dich besseren Mann kennenlernst, wirst du erst am Ende deins Lebens wissen.

Aber bitte ... lass diese Beziehung in Ruhe!

...zur Antwort

Ich werde aus freiheitlich demokratischer Grundhaltung heraus prinzipiell gar keine der Parteien mehr wählen, die heute (6. Mai 2021) im Bundestag und/oder der Bundesregierung bzw. dem bayerischen Landtag und/oder der bayerischen Landesregierung vertreten sind.

...zur Antwort

Ich hätte gerne bei der kommenden Bundestagswahl eine Alternative zu „kompletter Bullshitt, absolut selbstzerstörerisch für das Land und total realitätsfern“ ... mit anderen Worten: eine Alternative zu bzw. abseits aller momentan im Bundestag vertretener Parteien.

...zur Antwort

Ich persönlich würde mich vermutlich überrumpelt fühlen, wenn eine Frau zu schnell - zu früh oder zu plötzlich - in einem Kennenlernen Sex oder so mit mir wollen würde.

Liegt vielleicht daran, dass ich mit fast 23 noch nie welchen hatte und die meisten Frauen in dem Alter schon erfahren sind ... wie auch immer: da würde ich mich ziemlich überfahren fühlen.

...zur Antwort