Schlechtes Gewissen weg kriegen das Baby alleine schläft?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn Du Dich noch nicht wohl fühlst damit, dass das Kind alleine schläft, dann lass es noch bei Euch! Hör nicht auf die anderen - die meisten haben wirklich keine Ahnung und plappern aus lauter Angst und Unwissenheit nur nach, was sie irgendwann mal gehört haben.

Es schadet mit Sicherheit keinem Kind, wenn es noch ein paar Monate länger als "üblich" (was ist denn überhaupt üblich?) bei den Eltern schläft. In anderen Kulturen ist das vollkommen normal.

Warum wird es Zeit? Nur weil die Oma eine Bekannte hat deren Tochter noch mit 12 Jahren bei der Mutter mit im Bett schlief? ;)

Lass deine Kleine bei dir schlafen, was besseres gibts für sie nicht. Sie ist komplett abhängig von dir, du könntest sie nicht selbsständiger machen, auch wenn sie nicht bei dir schlafen würde. Nur so als Beispiel: Bei "den Japanern" ist es weiterhin üblich, die Kinder bis 5 Jahre bei den Eltern schlafen zu lassen, danach gehts zu den Großeltern. Und sind die japaner nicht eher dafür bekannt, dass sie sehr selbstständig und organisiert sind, weniger Kriminalität haben... (Entschuldigung für den blöden Vergleich, aber Japan ähnelt ja zumindest annähernd unserem Kulturkreis)

Meine zwei Söhne schlafen bei uns im Bett - wie wunderbar ist es, wenn ich ihns Bett gehe und die kleinen kuscheln miteinander oder der Große mit dem Papa... Warum sollte ich daran etwas ändern? Irgendwann wollen die beiden nciht mehr so viel kuscheln und dann können sie natürlich in ihrem eigenen Zimmer schlafen. Ihre Schulfreunde werden sie schon nicht bei uns im Bett unterbringen wollen. ;)

  • weniger Kriminalität haben...* xD hat das nicht eher was mit wohlstand zu tun? japan ist einiges reicher als deutschland ;-)
0

Du sollst dein Mama-Herz GAR NICHT überlisten!

Es hat schon seinen Sinn, dass es sich für dich falsch anfühlt.

Deine Kleine braucht keine Schlaflernfolterprogramm, sondern eine Mutter, die weiß, dass Bindung nur sicher werden kann, wenn die Bedürfnisse des Babys (Kindes) erfüllt werden. Mit "gemeinsamen" Schlafen tut sich die Mutter auch ein Gutes: sie muss nicht (mehr so oft) aufstehen, wenn das Baby ein "Problem" hat.

Es ist schlicht herzlos.

Sollte dir irgendeiner einreden wollen, dass Kinder ja unbedingt allein schlafen lernen müssten, frage sie "ob sie auch alleine ohne ihren Partner schlafen".

Kinder schlafen dann alleine, wenn sie de nötige Reife dazu haben.

www.das-kind-muss-ins-bett.de

was für ein vergleich! ein kind ist sicherlich KEIN partner! ausserdem kenne ich VIELE paare, die lieber alleine schlafen würden, aber es von der gesellschaft "verlangt" wird, allein der vergleich ist pervers! ausserdem, wie hat man so sex???? im gleichen bett???????? GEHT EINFACH GAR NICHT!!!!!!!

echt traurig, dass man sich selbst keine privatsphäre zugesteht, aber deien tochter ist ja schon 14, also hast du jetzt sehr viel mehr zeit für dich.

0
@BabyShay

Babyshay, es soll ja auch Mütter geben, die auch noch n was anderes als an Sex denken... zumal man den ganz prima auch außerhalb des Bettes haben kann. Ich muss es mal so sagen, ich finde es egoistisch, einen Säugling der zum überleben auf deine Nähe angewiesen ist, außerhalb des eigenen Bettes schlafen zu lassen! Und sorry, mein Partner kann auch ohne mich schlafen, denn ihn muss ich nicht nachts füttern, die Windel wechseln...

Kennst du die Bedeutung von pervers? http://de.wikipedia.org/wiki/Perversion Ich hoffe du willst jetzt keinem hier vorwerfen, sein Kind zu missbrauchen, denn dann solltest du dringend mal nachlesen, wovon du überhaupt schreibst!

0
@Mamika

WENN es ein baby ist, dass auch in der nacht gestillt/gefüttert werden muss, isses klar was anderes (du hättest dir vielleicht einige kommentare mehr durchlesen sollen, bevor du meine aussagen so verallgemeinerst!) und da MUSS man halt den praktischeren weg vorziehen. aber zu behaupten, es brauche auch jedes baby die nähe der mutter über nacht, ist einfach schlichtweg falsch! und SOWAS hat eben auch mit erziehung zu tun und für diese bin ich als elternteil veantwortlich! die evo mag dies oder das behaupten, aber sein kind so an sich zu "ketten",w äre zumindest für mich keine lösung!

und wer sagt, dass ich nicht auch anders im kopf habe als sex?? es ist halt eine "alltägliche" situation in einer beziehung, sowieso wenn man auch zusammen wohnt.

von missbrauch habe ich nix gesagt, das warst du! allerdings hoffe ich, dass du iwann begreifen wirst, dass es falsch ist, im gleichen bett sex zu haben, wo ein BABY liegt! nenn es wie du willst, ich finde es abartig, abstossend und zum teil sehr sehr krank (das andere wort erwähne ich jetzt NICHT!). sowas gehört sich einfach nicht!

0

Eigentlich solltest du dich dazu ueberwinden. Stell ein Babyphon rein u. du hast dann immer den Draht ins Babyzimmer. Wartest du naemlich zuuu lange, dann kannst du da sogar ein echtes Problem bekommen. Dann will das Kind nicht mehr raus und irgendwann denken die Kleinen ja...so ab 2 Jahre wird das dann richtig schwer! Mach es, bevor es 1 Jahr ist...dann ist es einfacher.

Hallo Chris,

also spätestens wenn das Kind Freund oder Freundin mit nach Hause bringen will, schläft es freiwillig im eigenen Zimmer!

LG, Hourriyah

0

Technik kann nicht das Bedürfnis nach Körperkontakt ersetzen.

Würdest du deinem Partner "Du es ist 22 Uhr. Du hattest jetzt genug Nähe - geh in dein Zimmer" sagen?

Da meine Tochter im Dezember 14 wird, kann ich dir "sagen", dass das dummes Gerede ist.

Sie fing mit 4 Jahren an im eigenen Bett einzuschlafen und im Laufe der Jahre immer weniger bei mir zu schlafen. Es sind wieder ein paar Jahre vergangen, in denen sie - ohne "Programm" - alleine in ihrem eigenen Zimmer schläft.

Und so läuft es bei anderen Kindern ab, auf deren Bedürfnisse gehört wurde.

0

Warum willst du sie umquartieren ? Das muß ja nicht sein, auch wenn meine zwei Kinder schon sehr früh in ihren eigenen Zimmern geschlafen haben. Leider konnte ich nicht richtig tief schlafen, wenn sie bei uns im Zimmer waren. Erst als sie in ihren eigenen Zimmern schliefen, wurde ich auch ruhiger und konnte selbst in der kurzen Zeit zwischen den Stillpausen ausruhen und tief schlafen. Wenn du dich unwohl fühlst, dann laß sie doch bei euch schlafen - aber du bist auch keine Rabenmutter, wenn du sie umquartierst :-)

Wer sagt dass es an der Zeit ist? Wer sagt dass Du nicht auf Deine Mutter-Instinkte hören sollst? Was in unserer Gesellschaft über den Schlaf von Kindern / Stillen nicht Stillen erzählt wird ist nicht unbedingt die Norm wie sonst so auf der Welt mit diesen Themen umgegangen wird. Für manche Kulturen ist es unvorstellbar dass wir Kinder in ein eigenes Zimmer legen...Also...ich finde Dein Kind sollte noch bei Euch bleiben dürfen wenn es eure Nähe braucht...meine Meinung ;-)...ich schlafe auch jede Nacht als Hering zwischen meinen zwei Kindern, denen die Nähe gut tut...

Ich habe bis ich 6 Jahre alt war im Zimmer meiner Eltern geschlafen, das ist ganz normal. Und mit 5,5 Monaten schläft JEDES Kind im Zimmer der Eltern, ist ja noch ein Baby bitte. Wäre absolut falsch sie alleine schlafen zu lassen.

bis du 6 warst????

0
@GundulaGu

Naja jedenfalls bis zum Kindergarten schon ;) ich kenn aber auch keinen der das nicht gemacht hat. Und ein Baby schläft (hierzulande) immer im Zimmer der Eltern, bis es zum "Kleinkind" wird. Alles andere wäre psychologisch betrachtet auch schädlich, aber ist euer Kind, also euer Problem.

0
@user1496

Meine Tochter ist auch sechs und kommt jede Nacht zu uns...Und die meisten Kinder unserer Freunde auch...außer ein paar sehr wenigen die das nicht wollen...also...ist völlig normal!!!! Die die das nicht wollen sind bei uns im Bekanntekreis absolut in der Minderheit!

0

Wie wäre es, wenn Du für ein paar Tage mit im Kinderzimmer (KZ) schläfst? LOOL

Nö aber mal im Ernst, am Anfang, die KZ- Tür und die SZ- Tür offen lassen in der Nacht. Ein strahlenarmes Babyphon aufstellen, damit Du jeden Mux mitbekommst! Aber Eltern haben sowieso Luchs- Ohren und leichten Schlaf, da würdest Du /Ihr schon munter werden und ins KZ sprinten.

Wünsche das alles gut geht und die kleine Maus im KZ schläft, ohne großes trara! ::-)

Ganz ehrlich - bei "KZ-Tür" musste ich erst einmal schlucken... (Manche Abkürzungen sind echt für die Tonne!)

0

Die Abkürzung habe ich für die Autorin des unsäglichen Schlaflernfolterbuches reserviert.

0
@kiniro

Upps, kommt mir jetzt erst in den Sinn! Nö so schlimm ist ein Kinderzimmer nun auch wieder nicht.. Weil eben bei mir Schlafzimmer schon immer SZ ist, und Wohnzimmer WZ, seit ich meine 1. Umzugskartons so beschriftet habe, ging das beim Kinderzimmer auch automatisch auch so! ::-)

0

Also ich werd meinen kleine auch mit 6-7 monaten in sein eigenes zimmer "verbannen"^^...werde mir die ersten tage ne luftmatratze ins kinderzimmer legen um zu sehen wie er mit der neuen umgebung zurechtkommt....dann halt mittags immerwieder ins kinderzimmer zum schlafen....wenn man sieht das es den kleinen nichts ausmacht wirds denke ich leichter für uns :D

die liegt gerade auch das erste Mal in ihrem richtigen Zimmer im Kinderbettchen und schläft schon seit 3 Stunden :-))) ich glaub ich hab mehr Probleme als sie :;)

0
@Teddy80

Das ist doch super:)....hoffe bei mir gehts auch so gut:)....lenk dich ab...und mach dich nicht verrückt....du weißt was das beste ist für dein kind....und wenn sie es so gut annimmt dann hast du genau das richtige gemacht :)

0

Da musst Du durch; denn wenn Du Deine Tochter nicht daran gewöhnst dann schläft sie ewig bei Euch.Lass die Türen auf und besorge Dir ein Babyphon.Du wirst eh bei jedem Piep von ihr wach.Schlaft alle gut :)

Ewig, wär doch klasse. Beim ersten Mal mit der Freundin/Freund kann man gleich überprüfen ob sie ein Kondom benutzen^^ Oder wann das erste Enkelchen entstehen kann wenn sie in der Hochzeitsnacht bei einem im Bett schlafen.

Es ist absurd! Die Kinder werden irgendwann von ganz allein ausziehen wenn sie bereit sind. Und sicher nicht ewig bei den Eltern sein wollen...

0
@Birmli

Ok ewig nicht, aber sehr lange vielleicht.Manche Kinder wollen einige Jahre bei den Eltern schlafen und dann haben die Kinder regelrechten Stress wenn ihnen das abgewöhnt wird.Also ist es nicht verkehrt sie so früh genug wie möglich daran zu gewöhnen.

0
@lieblingsmam

ich war auch so ein "kind", hatte ewig kein eigenes zimmer zur verfügung, dass ich es iwann richtig eklig fand, neben meiner mutter zu schlafen. heute finde ich sie mehr als nur abstossend, ich hasse sie richtig. auch, weil ich so an sie "gekettet" war und lange keine privatshäre hatte. ausserdem finde ich, dass solche kinder langsamer selbständig und selbstsicher werden, mama ist ja immer da. zum glück hab ich die kurve gekriegt!

0
@BabyShay

Also BabyShay, es ist ja wohl ganz was andres ob ein Kind bei der Mutter schlafen 'will' oder 'gewungen' wird. Aber mit 5 Monaten wird sich wohl kaum ein Kind dazu gezwungen fühlen oder es 'eklig' finden.

Schau mal hier: http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychologie-den-grossmanns-ist-eine-langzeitstudie-geglueckt-von-der-forscher-sonst-nur-traeumen-koennen-/7195232-2.html

Je abhängiger man Babys sein lässt desto selbstständiger werden sie. Was du findest wird also durch offizielle Studien widerlegt.

Lieblingsmam - Und wenn man sie einfach bei sich schlafen lässt bis sie es von alleine nicht mehr wollen? Manche ziehen tatsächlich schon FREIWILLIG mit 1 1/2 aus, manche brauchen die Nähe länger und wollen erst mit 3 Jahren ausziehen. Und solche die es wirklich benötigen bleiben noch länger bei den Eltern. Ich kann da nichts schlechtes sehen wenn man ein Bedürfnis erfüllt?

0
@Birmli

zum 5 monate alten baby habe ich was anderes geschrieben, allerdings spreche ich aus erfahrung und finde, dass dies mehr besagt als iwelche wissenschaftlichen studien! je abhängiger, desto selbstständiger? widerspruch in sich! ausserdem habe ich in der kita anderes gelernt, aber gut, die wissenschaft weiss ja alles besser :P

logischerweise kann ich mich nicht an das bedürfnis erinnern, aber ich weiss, dass es mit 7 eindeutig zu spät war!

0
@Birmli

Birmli - Daran ist auch nichts schlechtes.Ich habe lediglich auf die Frage von Teddy80 geantwortet :)

0
@BabyShay

Die Wissenschaft weiss es tatsächlich besser, die sieht mehr als ein beschränkter Blick in eine Kita.

Es ist kein Widerspruch, aber ganz einfach scheint es nicht zu verstehen zu sein ;) Ein Kind, das lernt, dass es immer und zu jeder Zeit in die Eltern vertrauen kann und auf sie bauen kann wird später selbstbewusster, selbstständiger weil es weiss, dass es immer einen 'Fels in der Brandung' gibt. Schau dir doch an was aus Leuten wird denen in der Kindheit diese wichtigen Dinge fehlen...

Wie gesagt, ich finde es super wenn man das Kind solange bei sich schlafen lässt bis es SELBST entscheiden.

0
@Birmli

tschuldigung, ich hab mir eben erst jetzt alles durchgelesen und finde den link super!jetz verstehe ich die äusserung, aber da wird wohl im extremen verglichen! ausserdem finde ich, dass einige dinge nicht erwähnt werden sollten, da diese hoffentlich selbstverständlich sein müssten!!! auch ich lasse mein kind NIE schreien und bin IMMER da, aber in der nacht isses einfach was anderes und hat bei mir viele gründe. ausserdem hat mein baby von anfang an gut alleine geschlafen, von daher kenne ich diese probleme nicht.

0
@BabyShay

Glück gehabt^^ Meiner schläft so schlecht wie mein Mann ;P

Nicht schreien lassen ist nicht selbstverständlich, auch das wird heute noch empfohlen, auch von vielen Fachkreisen wie Kinderarzt, Hebamme... Und eine Mutter die nicht auf ihr Herz hört macht das dann auch weil sie denkt "der hat doch aber gesagt... der weiss das ja besser.. der ist doch..".

Aber warum ist es nachts was anderes? Wie soll ein Baby verstehen, dass es für dich nachts was anderes ist, es nicht so viel Liebe/Nähe erwarten kann wie tagsüber? Bei manchen womöglich gar keine Liebe/Nähe... Das ist toll wenn ein Kind von Anfang an gut schläft oder schnell durch schläft. Aber wie sehr muss ein Baby leiden dem das so nicht passt? Und es eben 'durch muss' weil es eben 'so sein muss' und ein Kind schliesslich alleine schlafen lernen 'muss'.

(Im Übrigen, ich schlafe miserabel alleine^^ und durch auch nie..).

0

GAR nicht! Dein Herz sagt dir was für euch richtig und falsch ist. Und solange du dein Herz überlisten müsstest solltest du dein Kind einfach weiter bei euch schlafen lassen bis du davon überzeugt bist.

Mein Kleiner ist jetzt 7 1/2 Monate und schläft bei uns. Ich werde ihn nie 'ausquartieren'. Wenn er gross genug ist darf er sagen wann er in sein Zimmer möchte und darf das dann. Aber es soll von ihm aus kommen, nicht von mir aus.

Man muss Babys nicht 'ausquartieren', das ist etwas, dass die industrielle Welt seit kurzem gerne macht.. Aber es ist unnormal... sozusagen^^

das is ja das problem weiss nicht was richtig und falsch ist... die einen sagen das es die bindung und soziale kompetenz stärkt wenn das baby mindestens bis zum alter von 1 jahr bei den eltern schläft.... die anderen sagen damit kann man sich auch ein problemkindchen heranziehen....

Ich hab nur das gefühl da ich einen not-kaiserschnitt hatte, das ich durch das gemeinsame schlafen das wiedergeben kann was ich leider bei ihrer geburt nicht konnte, war danach erstmal ein paar stunden und einen tag später absolut nicht für die kleine da da es bei mir komplikationen gab...

0
@Teddy80

Es gibt doch mittlerweile einige Studien dazu...

Problemkind... wieso erzieht man sich damit ein Problemkind weil man Nähe gibt? Die Kinder entscheiden sich irgendwann selbst wenn sie bereit sind auszuziehen. Man muss nur damit leben können das das womöglich nicht zu den eigenen Vorstellungen passt.

http://www.tagesspiegel.de/wissen/psychologie-den-grossmanns-ist-eine-langzeitstudie-geglueckt-von-der-forscher-sonst-nur-traeumen-koennen-/7195232-2.html

Wie gesagt, hör auf DEIN HERZ! Und auf niemanden sonst was sowas angeht. Du merkst was EUCH zwei gut tut. Und lass dir keine Angst machen, wenn deine Baby bekommt was es braucht wird es doch kein Problemkind, höchstens ein Kind was weiss, es kann auf dich vertrauen, bauen und du bist immer da.

0
@Birmli

Mein Baby war mein Rettungsanker.... Denn letztes Jahr als ich im 3. Monat schwanger war, hat mein Daddy Selbstmord begangen.... Deswegen ist das bei mir dem "Ausquartieren" auch extrem schmerzhaft, da ich ja die komplette Schwangerschaft nur in Trauer war und dann zum Ende hin noch den Not_Kaiserschnitt... Möchte der Maus ganz viel Liebe & Nähe geben jetzt .... Schlafe z.b. immer so, dass ich ihre hand in meiner hab und sie streichelt und kuschelt dann immer und schläft direkt ein...

Sie schläft aber jetzt seit 3stunden in ihrem kinderbett in ihrem zimmer... überlege echt gerade sie gleich wieder rüber zu holen zu uns ins schlafzimmer an mein bett :))

0
@Teddy80

Du kannst sie ja jederzeit wieder holen, oder wenn sie das erste Mal erwacht?

Mein Bruder hatte eine sehr traumatische Geburt und hat lange darunter gelitten (auch Not-KS, Frühgeburt..). Er war daher extrem anhänglich bei meiner Mutter (er war aber auch direkt weg von ihr usw.). Er wollte bis 10 Jahre bei ihr schlafen und das ist ein seltener und krasser Fall. Aber er hat es GEBRAUCHT. Heute ist er super selbstbewusst und sehr eigenständig. Er hat genau diese ständige Nähe und Sicherheit gebraucht um ein mutiger Mann zu werden. Was wäre gewesen, wenn sie ihn in sein Zimmer gezwungen hätte, wenn er nicht gemerkt hätte, das er Vertrauen haben kann? Er hat übrigens bis heute eine super Beziehung zu meiner Mutter.

Lass dich einfach nicht verunsichern. Tu immer das was euch gut tut! Es gibt so viele Tipps, aber die leben nicht in deiner Haut und sie sehen nicht wie es bei euch Zuhause abläuft.

Lies mal hier die Links durch: http://www.rabeneltern.org/index.php/ammenmaerchen/schlafen-ammenmaerchen

0
@Birmli

Mir ging es bei der Geburt genauso...Frühgeburt und Notkaiserschnitt....Meine Mama und ich wären fast gestorben...für mich mal interessant zu hören, dass auch andere darunter leiden. Es beeinflusst das ganze Leben wie man geboren wird / die ersten Jahre...Meine Mama hat mich das erste Jahr komplett getragen (was damals noch nicht so üblich war wie heute) aber es war was ihr der Instinkt gesagt hat...Und ja, Du kannst sie später holen...Sie geht ja sicher vor Euch schlafen...Also ich handhabe das mit meinem Sohn so (1,5) Mittagsschlaf macht er in seinem Bett und in seinem Zimmer...Abends die erste Zeit schläft er auch dort und jetzt gleich hole ich ihn wenn er aufwacht und weint ins Schlafzimmer...Ich höre aber raus, dass Du Deine Trauer versuchst durch Dein Kind zu verarbeiten. Ich denke Du solltest Dir Hilfe holen in einer Therapie. Sonst muss Dein Kind Dir evtl. emotional eine Stütze werden. Du solltest für Dein Kind da sein und dafür musst Du Dich selbstständig um Dich und Deine Trauer erstmal kümmern...

0

UNNORMAL ist was ganz anderes! komm jetzt bitte nicht mit der "evo" und der natur, denn die hat so einiges verbockt, dass man sie weder berücksichtigen, noch ernstnehmen kann!

0
@BabyShay

Wusstest du, dass es die weltweit meist verbreitete Schlafform ist? Das diese Schlafform schon 'ewig' besteht und das "alleine schlafen" eine Erfindung der Neuzeit ist? Und du musst zugeben, die Neuzeit hat noch sehr viel mehr verbockt als die Evolution ;)

Ein hilfloses Baby ist nun mal kein Einzelgänger... man kann sie natürlich dazu erziehen 'so schnell wie möglich' je nachdem wie schnell man sie wieder los werden will aber ich für meinen Teil geniesse es sehr, meine Liebe weitergeben zu können, und das nicht nur tagsüber sondern immer wenn er mich braucht.

0
@BabyShay

DH Birmli...ich seh das wie Du...Wenn Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln wenn sie groß sind Flügel...

0
@Birmli

warum? heute hat man mehr möglichkeiten als früher und die natur hat mehr verbockt, als der mensch geschaffen hat! (meine meinung!) ich mein, auch du machst gebrauch von internet, einer komfortablen toilette, dusche usw. zwar zerstört der mensch die natur, aber die natur hat bereits von anbeginn so einigen mist verbockt, dass der mensch es nicht mehr zurechtbiegen kann... ausserdem könnte ich nicht sex haben, wenn mein kind im gleichen zimmer wäre, ich finde das einiges mehr als "abnormal", ziemlich pervers sogar! hat die natur das etwa auch vorgesehen? dachte ich mir schon.

0
@Birmli

nachts loswerden im eigenen Zimmer und tagsüber so schnell wie möglich ins "Kinderberufsleben" (Kita) stürzen....

0
@BabyShay

Wie prüde, du kannst dir Sex nur im Bett vorstellen?^^

Die Natur hat vorgesehen, dass ein Baby ständig beschützt und gepflegt wird. Sonst wäre es ein Nestflüchter wie ein Meerschweinchen, könnte gleich nach der Geburt laufen, selbst auf's Klo und sich essen machen. Das kann es nicht, es ist zu 100 % auf unsere Hilfe angewiesen.

Das konnte auch die "heutige Zeit" nicht ändern! Ausser wir setzen ihnen demnächst Chips ins Gehirn damit sie das an einem Tag können ;) Wär doch geschickt, keine Arbeit mehr und man ist das Baby nicht nur nachts sondern auch tagsüber so schnell los wie möglich. Wollen ja scheinbar einige Mütter.

Man hat Möglichkeiten ja, aber wir können noch nicht alles. Du kannst ja dein Kind alleine lassen, ich würde es niemals tun. So empathielos bin ich noch nicht...

0
@Birmli

hört sich sehr animalisch an und nein, ich fühle mich nicht als tier! den rest finde ich etwas lustig, überzeugt mich in der tat nicht.

0
@BabyShay

Hehe animalisch, nun dachte ich ich schreib dir einen guten Vergleich^^ Nix war's..

Es muss dich zum Glück auch nicht überzeugen. Es ist schade für dein Kind aber du darfst entscheiden wie du möchtest. Und das ist ja auch gut so - so kann ich auch entscheiden wie ich will ;P

Aber ich finde es schlimm wenn man einer Mutter spätere 'Probleme' einredet die es vermutlich nie gibt....

Ich versteh nur nicht, wieso man diese kleine Wesen nachts so schnell los haben will?

0
@Birmli

du hast mich eben schon mal auf die evo angesprochen und da wollte ich halt äussern, dass ich mich NICHT als tier fühle!

wenn man sein kind "loswerden" möchte, hätte man erst lieber keins bekommen sollen.

du kannst also nicht verstehen, weshalb jemand lieber alleine schläft???? komisch, hierfür könnte ich dir 1000 gründe nennen un ddie meisten haben nix mit bindungsproblemen zu tun oder damit, dass man sein kind nicht liebt! einige habe ich dir schon genannt, ich könnte nie nie nie nie sex haben,w enn meine tochter im gleichen bett/(UM GOTTES WILLEN!!!!!!!!!!!!!!!) zimmer wäre!!!

0
@BabyShay

Könnte ich auch nicht, aber wie gesagt, es gibt mehr Orte als nur das Bett im Schlafzimmer um Sex zu haben ;) Man darf einfach nicht zu einfallslos oder prüde sein.

Klar gibt es 1000 Gründe alleine zu schlafen - für Erwachsene, denen man das schon beigebracht hat. Aber gibt es auch nur ein Zehntel dieser Gründe auhc für ein kleines, hilfloses Baby? Das sich nicht artikulieren kann was es möchte? Das nicht alleine trinken kann, oder alleine aufstehen kann, alleine auf's Klo kann, alleine ein Brotstück aus dem Mund kriegt das festklebt, sich alleine am Po kratzen kann usw. Es kann fast nichts alleine - aber schlafen muss es können? Ausgerechnet schlafen? Was selbst Erwachsene oft nicht schaffen?

0
@Birmli

völlig übertrieben deine sichtweise! kümmere dich um deine eigenes sexleben!

0
@BabyShay

Dem geht's gut, darum brauch ich mich nicht kümmern. Versteh nur nicht warum man sich so auf ein Zimmer versteifen muss und denkt, nur weil dort ein Baby schläft ist es aus mit allem...

Die ist nicht übertrieben, ein Baby ist nun mal so...

0
@BabyShay

Hast du mal in die Bücher von Renz-Polster rein geschaut?

Wieso nimmst DU sie nicht ernst? Ob "man" sie nicht ernst nehmen kann, weiß ich nicht.

0
@BabyShay

Du unterbrichst also entweder lieber, weil dein Baby im anderen Zimmer weint oder lässt es weinen.

Beide Optionen sorgen nicht unbedingt für "Spaß beim Sex".

Dir ist anscheinend entgangen, dass das menschliche Gehirn in mehrere "Abschnitte" unterteilt ist und unser Großhirn relativ neu ist gemessen an der Entwicklungszeit des Menschen.

Du beschwerst dich doch auch nicht, wenn dir wegen Hunger der Magen knurrt - Vitalfunktionen werden über das uralte Stammhirn geregelt, während das Großhirn für den Einkauf sorgt, falls nötig.

0
@kiniro

nein, sex habe ich nur dann, wenn mein baby tief und fest schläft oder wo anders nächtigt und das finde ich auch gut so. mein baby hat einen sehr tiefen und festen schlaf, wacht in der nacht nie auf und ich bin seeeehr froh darüber, dass auch ich zu meinem schlaf komme.

0

Ins eigene Zimmer und ein Babyphon installieren.

höre auf Dein Herz ! Niemals Dein Herz überlisten, das macht Dich krank!

Man kann einem Kind niemals zuviel Liebe geben!

vielleicht ist es noch zu früh

Was möchtest Du wissen?