Baby und Hund in einem Zimmer schlafen lassen?

14 Antworten

Also, vielleicht habe ich mich da falsch ausgedrückt. Nicht in einem Bett. Hund (Dobermann Mix Weibchen) schläft in seinem eigenen Bettchen auf der rechten Seite im Zimmer. Auf der linken Seite würde da dieses Zustellbett stehen, neben mir.

am besten man fragt einen seriösen hundetrainer. es ist schon so viel passiert. man sollte es zwar nicht übertreiben mit der hygiene, aber bedenkt auch, das ein hund überall schnüffelt und leckt. er überträgt alle möglichen sachen auf das noch empfindliche baby. unser sohn hatte mit 1,6 jahren immer wider kehrende fieberanfälle und bauchkrämpfe. kein arzt wusste rat. als er eines tages sein geschäft auf dem töpfchen machte kam da ein grosser wurm mit raus. ich damit zum arzt. der wurm wurde untersucht, es war irgend so ein hunde(band)wurm. jedenfalls war der von dem hund unseres nachbarn, der auf der selben wiese spielte wie unser sohn. seit dem waren auch die fieberanfälle und bauchschmerzen weg. also seit vorsichtig und fragt jemanden der sich auskennt.

Nur, wenn ihr sie NIEMALS zusammen alleine lasst!
Wenn das machbar ist, gut. Ansonsten würde ich dem Hund eine schöne Stelle in Flur oder Wohnzimmer suchen.


Eli2010 
Fragesteller
 13.01.2010, 13:36

ne, hatten wir nicht vor...

0
sanne172  13.01.2010, 13:38
@Eli2010

Gut, da ist schon so viel passiert. Das Risiko würde ich nicht eingehen.
Wir hatten auch einen gemütvollen Hund, als unsere Kinder klein waren, aber ich habe ihn nie aus den Augen gelassen :-)

1
ordrana  14.01.2010, 10:31

das problem beim ausquatieren des hundes ist, daß man dadurch seine stellung künstlich erniedrigt, worauf viele hunde mit rang verteidigen gegen den rivalen baby gerade erst recht anfangen.

besser wäre es, wenn man ihn schon umquatieren möchte dies noch vor der geburt zu tun. ist das baby erst einmal da, ist es dafür eigentlich zu spät.

man könnte aber anstatt eines normalen hundekörbchens auch eine box benutzen, wenn man die türe schließt ist man definitiv auf der sicheren seite und muß den hund erst gar nicht ausquatieren. die meisten hunde mögen ihre box, da sie darin ein gefühl der sicherheit bekommen (höhleneffekt).

0

also 1. würd ich den hund nicht mitm im bett schlafen lassen. 2. hunde sind sicherlich nicht so sauber wie du vielleicht denkst. für dich mag es bestimmt kein gesundheitsrisiko darstellen, für einen säugling unter umständen aber schon. 3. du weißt nicht ob dein kind allergisch reagieren könnte.

zusammenfassend würde ich dem hund schon mal abgewöhnen im bett zu schlafen. außerdem denkt der hund eh schon dass er das alphatier ist und könnte versuchen das baby (vorallem wenn es größer wird) in der rangordnung zu drücken. also sprich, schubsten unterwerfen und so sachen.

man sollte schon ein auge darauf haben


hukat98  13.01.2010, 15:24

Richtig lesen, der schläft im Hundebett!

1
chynah  14.01.2010, 10:21
@hukat98

ausserdem mutiert ein Hund der im Bett schläft nicht zum Alphtier!!! Meine Hunde schlafen fast immer auf ihrem Platz auf meinem Sofa oder auch im Bett. Trotzdem ist klar geregelt, dass ich der Boss bin. Hunde wollen nicht unbedingt die Macht ergreifen!!! Zu dem Umrempeln muss ich dir Recht geben, sowas kann passieren. Die meisten Hunde allerdings wissen gerade bei Babys und Kleinkindern das sie aufpassen müssen im Umgang. Klar sollte sein, dass man KEINEN Hund egal welcher Größe mit Kinder alleine lässt!!!

1

Naja..
ich weiss ja nicht...
Aber ich finde, das Baby sollte besser draussen im Gang schlafen.
.
Spässchen.
Wenn euer Hund nicht eifersüchtig ist, dann sollte es kein Problem darstellen. Der Hund kann sogar angeben, wenn das Kind plötzlich aufhört zu atmen.
Eifersüchtige Hunde jedoch können das Kind töten.