Ist es besser mit einem Welpen auf dem Sofa zu schlafen oder den Welpen mit ins Zimmer zu nehmen?

10 Antworten

Ein Hund schläft dort wo seine Menschen schlafen, egal ob auf der Couch oder im Schlafzimmer. Weil ihr schneller nach draußen gehen könnt würde ich solange bis der Welpe nachts durchschläft auf der Couch schlafen.

Bitte daran denken, dass der Welpe in der Box Kontakt zu einem Menschen braucht. Es muss also jemand seine Hand in die Box hängen lassen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Danke

0

Ihr solltet vom ersten Tag an den Hund daran zu gewöhnen, dass er sein Hundebett hat.

Ich selber halte nichts von einer Box, ich würde mein Baby auch nicht in einer Box "parken", aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Stelle das Hundebett bei euch im Schlafzimmer (vielleicht bei dir) neben dein Bett, dann ist er nicht alleine und der gewöhnt sich schnell daran.

Dort kann er auch später schlafen, wenn du die Türe auflässt, dass er auch mal rausgehen kann. Viele Hunde suchen sich in der Nach auch mal einen anderen Platz und gehen dann wieder ins Hundebett zurück.

Ich hoffe, ihr holt euch noch viel Infos, denn viele unterschätzen die Arbeit, die ein Welpe macht.

Nachts mehrmals raus, das ist anstrengend, das wird dir jeder sagen, der schon Welpen gehabt hat.

Ein Garten ist schön, aber der sollte nicht als Alibi herhalten, damit die Halter weniger Arbeit mit dem Gassigehen haben.

Wenn er sein Geschäft machen muss? Wenn du darauf wartest, dann ist es zu spät, dann war der Hund schneller.

Ein Welpe gewöhnt sich an feste Zeiten und der wird sich dann auch melden, wenn er etwas älter ist und raus muss.

Danke

1
@Shiny492

Bei meinem Welpen stand sein Koerbchen von Anfang an neben meinem Bett - und das blieb auch spaeter so!

0

Mein Hund hat eine Klingel wen er mal muss drückt er drauf.

0

Du hast eine falsche Vorstellung. Unterschätze die Arbeit mit einem Welpen nicht.

Du musst nachts auch öfters raus und sobald der Hund noch nicht stubenrein ist, nicht schimpfen, sondern den sofort nehmen und r a u s gehen und warten,bis er draussen sein Geschäft macht und

nicht den Hund einfach in den Garten lassen.

Der Welpe will bei euch sein, gleich von Anfang sein Hundebett ins Schlafzimmer stellen.

Aber einen Hund in den Sommerferien zu holen, ist fast zu wenig Zeit, denn schon das Stuberein werden geht nicht so schnell und dann kannst du einen Welpen auch nicht stundenlang alleine lassen und das alles braucht Zeit.

Ich plädiere sehr dafür, von Anfang an alles so zu handhaben, wie es später auch laufen soll. Es ist deutlich anstrengender für euch und verwirrender für den Hund, wenn er sich erst an eine Sache gewöhnt, und ein paar Wochen später alles umgeworfen wird.

Danke

1

Nicht in meinem Bett.

Der Hund soll sich an das gewoehnen, was auch dauerhaft aktuell bleibt. Ansonsten ist es schwer abzugewohnen, dass er spaeter nicht mehr mit im Bett schlafen soll.

Danke

1

Was möchtest Du wissen?