Rechts vor links wie rantasten?

5 Antworten

Du kannst theoretisch schon die Kupplung beim Bremsen treten. Das hat den Vorteil, dass dir der Motor nicht ausgehen kann. Du würdest es aber auch normalerweise merken, wenn du zu langsam in einem hohen Gang bist. Der Nachteil ist, dass du die Bremswirkung des Motors dabei nicht ausnutzt.

Ansonsten passt das. Du schaltest in den ersten Gang, tastest dich heran und wenn nichts kommt, schaltest du wieder hoch.

Als Faustregel ist das allemal gut zu gebrauchen. Wenn du allerdings schon von weitem die Querstraße kilometerweit einsehen kannst, ist das Herunterschalten natürlich unnötig.

Es kommt auf die Rechts- vor Links-Situation drauf an.

Es gibt Kreuzungen, bzw. Einmündungen, die im ersten- und andere, die können im zweiten Gang angefahren werden.

Regel: im Zweifel den ersten Gang wählen!

  1. Du näherst dich der Kreuzung (bzw. Einmündung) indem du abbremst auf die Geschwindigkeit des 1. Gangs -> Alternativ: kannst du die Kupplung auch direkt treten und dabei schon bremsen und den Fuß bremsbereit machen.
  2. Du tritts die Kupplung und hast den Fuß bremsbereit.
  3. Durch das leichte kommen der Kupplung näherst du dich nun der Situation.
  4. Bei weitreichenden Einblick in die Straße lässt du die Kupplung kommen, gibst kurz Gas und schaltest in den zweiten Gang.

Zack, bist du vorbei an der Situation.

An sich ist die Reihenfolge richtig.
Damit der Motor dir aber nicht absterben kann, würde ich bereits beim Bremsen die Kupplung treten. Dies ist vielleicht nicht wie der Fahrlehrer es dir empfehlen würde. Aber diese Variante stufe ich als sicherer ein.

Je nachdem wie übersichtlich die Kurve ist und welches Auto du hast, kannst du dich auch gefahrlos im zweiten Gang an die Kurve herantasten.
Mein Auto fährt bei 10-15kmh ohne Probleme bereits im zweiten Gang, andere würgen dabei ab. Wenn die Kurve einsichtlich genug ist würde es vielleicht sogar reichen einfach nur bremsbereit zu sein und den Fuß vom Gas zu nehmen ohne die Geschwindigkeit groß zu reduzieren. Dies ist allerdings seltener der Fall das eine Kreuzung so gut einsehbar ist.

Fahrschule vergeigt?

Ich habe meine 1. Fahrstunde so richtig verkakt! Ich habe einfach alles falsch gemacht was man so falsch machen kann! Meine Frage wäre wie war eure erste Fahrstunde? Und wie lange würde es dauern bzw. ab welcher Fahrstunde kann ich normal fahren?
Danke voraus lg

...zur Frage

Rechts vor links richtig rantasten, hab ich das so richtig verstanden?

wenn ich mich bei unübersichtlichen Straßen bei Kreuzungen nähere wo rechts vor links gilt:

fahre grade im 2ten Gang 30 kmh nähere mich der Kreuzung tue rechtzeitig die Kupplung durchtreten und dabei mit der Bremse spielen um meine 8-10kmh zu erreichen dann schalte ich in den ersten Gang und halte die Kupplung am schleifpunkt um mich langsam ranzutasten an der Kreuzung.

Ps: bleibt die Kupplung weiterhin durch getreten nach dem ich noch mit dem anderen Fuß leicht abremse und danach runterschalten will oder muss ich wenn ich die Kupplung und Bremse drücke dann die Kupplung wieder loslassen und wieder durchtreten und dann schalten ?

...zur Frage

Motorrad, Runterschalten

Hallo, ich habe gerade gelesen, dass man so runterschalten sollte: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt eine Rote Ampel. Kupplung ziehen, in 3.Gang schalten leicht gas geben, Kupplung ziehen, in 2.Gang schalten leicht gas geben (natürlich erst runterschalten in 2.Gang wenn man nicht mehr zu schnell für den Gang ist). Bremsen, Kupplung ziehen, in 1 Gang schalten . Warum sollte man dazwischen leicht gas geben? Ich habe heute meine 5 Fahrstunde (ich mach A1) und da hab ich immer so runtergeschalten: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt rote Ampel. Kupplung ziehen in 3.Gang schalten, rollen lassen vllt. leicht bremsen. Kupplung bleibt die ganze Zeit gezogen. Dann in 2. Gang schalten und kurz vor der Ampel leicht Bremsen und in 1.Gang. Was ist da jetzt besser weil, ich will ja zum stehen kommen und nicht immer dazwischen noch gas geben. In der Fahrschule wurde mir das auch so erklärt, dass man Kupplung ziehen soll und kann dann gleich bei ca. 30km/h vom 3ten in den 2ten und dann in den 1ten schalten. Ohne dazwischen noch gas zu geben also warum sollte man leicht gas geben? macht doch garkein Sinn. Auch wenn die Kupplung vllt. kaputt geht.

...zur Frage

Mit wie vielen Jahren kann ich den A2 Führerschein anfangen?

Ich weiß dass ich mit 18 Jahren erst fahren darf, aber darf ich mit 17ern halb den Führerschein schon anfangen, sodass ich mit 18 direkt fahren kann?

...zur Frage

Wie schalte ich schonend (Auto)?

Hallo eine Frage: mein Auto ist schon etwas älter und ich frage mich wie ich denn am schonendsten fahren bzw schalten kann. Ich schalte derzeit so, dass ich vom Gas gehe, die Kupplung durchdrücke und während ich sie wieder kommen lasse, ein wenig Gas gebe. Ist das falsch? Sollte man lieber die Kupplung drücken, den Gang einlegen und ohne Gas die Kupplung kommen lassen? Natürlich ist damit ein Geschwindigkeitsverlust bzw Leistungsloch verbunden, aber gefällt das meiner Kupplung besser?

Desweiteren habe ich gelesen, dass Block-Shifting gut für das Getriebe sein soll. Also beispielsweise vom 4. Gang in den 2. Gang statt den 3. Gang auch noch einzulegen beim Abbremsen.

Ist das schonend wenn ich am abbremsen bei einer roten Ampel jeden Gang mit gedrückter Kupplung einlege? Also angenommen ich fahre 50 kmh, die Ampel weit vorne wird rot und ich muss abbremsen. Dabei lieber zunächst mit Gang abbremsen, dann die Kupplung treten und in den Leerlauf schalten (also keinen Gang einlegen) und dann mit der Bremse an der Ampel halten? Oder lieber beispielsweise bei 50 kmh mit eingelegtem 3. Gang abbremsen, den 2. Gang einlegen und kommen lassen und dann den ersten Gang einlegen und kommen lassen bis ich auf 0 kmh bin und dann in den Leerlauf? Ooooder bei 50kmh mit eingelegtem viertem Gang abbremsen, die Kupplung drücken und mit gedrückter Kupplung noch den 3. Gang einlegen (ohne Kupplung kommen zu lassen), in den 2. Gang zu gehen (ohne Kupplung kommen zu lassen) usw? Ich habe gehört dieses imaginäre Einlegen der Gänge soll auch gut sein...

Info: Benziner, Manuelles Getriebe (höhö)

Vielen Dank!!

...zur Frage

Vorgang bei Kreuzungen heranfahren?

Vorhin habe ich schon eine ähnliche Frage gestellt.
Also zum Beispiel ich bin im 3ten Gang, sehe eine Kreuzung und schalte dann in den 2ten Gang und jetzt: soll ich dann nur abbremsen nach rechts schauen und dann wieder gas geben ODER den 2ten Gang wieder und dann die Kupplung durchtreten nach rechts schauen und dann wieder losfahren aber dann muss ich ja wieder in den 1ten Gang anfahren. ACH ICH BIN LANGSAM ECHT AM VERZWEIFELN ICH CHECK DAS EINFACH NICHT. KANN MIR BITTE EINER DEN KOMPLETTEN VORGANG MIT DER KUPPLUNG BESCHREIBEN?!?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?