in welcher reihenfolge nutze ich gang und kupplung?

2 Antworten

Grundsätzlich musst du als erstes im Schaltvorgang immer die Kupplung treten. Wenn du an eine Ampel heran fährst schaltest du erst einmal Gang für Gang herunter. Und wenn du schon fast stehst legst du noch im leichten Vorwärtsrollen den 1. Gang ein und bleibst dann stehen. In der Position bleibst du dann. Soll heißen du hälst die Kupplung und die Fußbremse die ganze Zeit über gedrückt. Fährst aus dem Stand wieder los, nimmst du den rechten Fuß von der Bremse und wechselst damit zum Gaspedal.

Mit dem linken Fuß lässt du die Kupplung langsam bis zum sogenannten Schleifpunkt kommen. (der Schleifpunkt ist der Punkt an dem das Fahrzeug anfängt zu Rollen ohne das du selbst Gas gibst um es mal einfach zu formulieren) Wenn der erreicht ist gibst du dann Zeitgleich mehr und mehr Gas. Mit zunehmender Geschwindigkeit schaltest du dann die Gänge hoch. Im Stadtverkehr schalten viele bis in den 3. Gang hoch. Allerdings kann man auch je nach Fahrzeug und Verkehr bis in den 4. Gang schalten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich würde erstmal bis 1000 umdrehung abbremsen, bevor du den gang runterlegst und dann im stehen n schalten. Beim anfahren immer im ersten gang fahren und die kupplung kommen lassen und bisschen gas geben bis 2000-3000 umdrehung(bei diesel 1500-2000 umdrehung)

Genau so würde ich es auch sagen. Einige Fahrzeuge können sogar im 2ten Gang angefahren werden, aber ich schätze mit einen Fahrzeug mit wenig PS geht es nicht so leicht

0

2000-3000 Umdrehungen zum Anfahren...jau. Verkaufst du Kupplungen?

0
@LetzterRitter

Na klar, Schätzen ist nicht so mein Ding, aber übertreib nicht gleich mit Besserwisser!

1

Was möchtest Du wissen?