Pillenpause - keine Blutung, schwanger?

6 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Ausnahmslos jede Pille schützt zuverlässig ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn man am ersten Tag der Menstruation (innerhalb von 24 Stunden) damit beginnt. Dies wird unter anderem empfohlen, um eine bestehende Schwangerschaft auszuschließen.

Startet man an einem anderen Tag, hat sich bei jeder Pille nach 7 Pillentagen (außer bei der Qlaira - da sind es 9 Tage) ein ausreichender Schutz aufgebaut.

Bei regelmäßiger Einnahme hebeln die Hormone der Pille deinen eigenen natürlichen Zyklus aus. Die Östrogene und Gestagene unterdrücken kontinuierlich unter anderem die Eireifung im Eierstock und verhindern den Eisprung.

In der hormonfreien Zeit (Einnahmepause) beginnt die Eireifung. Für einen vollständigen Abschluss des Reifungsprozesses zum befruchtungsfähigen Ei ist dieser Zeitraum jedoch zu kurz. Es findet kein Eisprung statt. Eine Schwangerschaft kann nicht entstehen.

In der Pillenpause kommt also keine Periode (die würde ja einem Eisprung folgen und den hat man unter der Pille nicht), sondern eine künstlich herbeigeführte Hormonentzugs- oder auch Abbruchblutung genannt, die (wie der Name schon sagt) einzig deshalb auftritt, eben weil in der hormonfreien Pause die Hormonzufuhr abgebrochen wird. Diese Blutung hat zunächst keine Aussagekraft über eine Schwangerschaft.

Unter dem Einfluss der Pillenhormone wird als erwünschtes Wirkungsprinzip unter anderem die Gebärmutterschleimhaut nicht so stark aufgebaut.

Deshalb ist es normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen - ob du nun blutest oder auch nicht.

Die Pause darf maximal 7 Tage dauern - du startest ganz regulär am 8. Tag mit dem neuen Blister - ob du nun blutest oder auch nicht.

Alles Gute für dich!

Unter Einnahme einer Mikropille wird der Eisprung unterdrückt, folglich ist eine Periode nicht möglich.

Die Blutung die, wenn überhaupt, während der Pillenpause einsetzt wird lediglich durch den Hormonentzug herbeigeführt. Daher auch Abbruch- bzw. Hormonentzugsblutung genannt.

Es ist völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Diese Blutung tritt auch nur ein, weil du in der Pillenpause keine Pille nimmst (Hormonentzug). Nimmst du die Pille aber durch, ersparst du dir diese, ohnehin unnötige Blutung.

Da die Blutung keinerlei Aussagekraft hat, auch die Pause völlig unnötig ist und keinerlei medizinischen Zweck erfüllt, wird heutzutage von vielen Ärzten vermehrt zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erhöht zudem den Schutz und ist für viele Anwenderinnen verträglicher.

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel.

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Der Pearl Index der Mikropille liegt bei etwa 0,1-0,9 und der Minipille bei etwa 0,5-3.

Wenn du dir unsicher bist hilft dir nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kannst du nichts schließen.

Lg

HelpfulMasked

Hallo,

bei mir ist es zB so, dass ich mit der Pille an einem Donnerstag aufhöre (da nehme ich die letzte Pille), meine Periode setzt aber erst am Dienstag darauf ein. Also habe ich auch mind. 3 bis 4 Tage keine Pille und keine Periode.
Bleib ganz ruhig, dass kann passieren, gerade wenn du das erste Mal die Pille nimmst, oder ein neues Präparat ausprobierst.
Dein Körper muss erst mal mit den neuen Hormonen zurecht kommen.

Unter Einnahme einer Mikropille wird der Eisprung unterdrückt, folglich ist eine Periode nicht möglich.

1
@HelpfulMasked

Wenn du die Pille mit Pillenpause nimmst, ist die Periode sehr wohl möglich!

0
@HeroHeel

Nein, denn eine Periode setzt voraus, dass ein Eisprung stattgefunden hat. Da man unter Einnahme der Pille aber keinen Eisprung hat, hat man auch keine Periode. Stattdessen bekommt man eine Abbruch- bzw. Hormonentzugsblutung.

1
@BrightSunrise

Und diese gilt als Periode in der Umgangssprache.
Wie die Blutung im Endeffekt heißt spielt keine Rolle, fehlt sie, geraten Frauen in Panik.
Aber auch die Abbruchblutung kann sich um mehrere Tage nach der letzten Pille verzögern.

0
@HeroHeel

Die Abbruchblutung sagt nichts über eine eventuelle Schwangerschaft aus. Sie kann eintreten, obwohl man schwanger ist, und ausbleiben, obwohl man nicht schwanger ist. Wenn man sich klarmacht, dass diese Blutung keine Periode ist, ist es wesentlich einfacher, dies zu verstehen.

1
@HeroHeel

fehlt sie, geraten Frauen in Panik.

Nur weil sie keine Ahnung haben um welche Blutung es sich handelt. Kein Wunder wenn man denkt es wäre eine "Periode". Ist es schlichtweg nicht.

Aber auch die Abbruchblutung kann sich um mehrere Tage nach der letzten Pille verzögern.

Ja, und?

Es ist völlig egal wann und ob die Blutung überhaupt eintritt. Sie heißt nicht nur anders sie hat auch so mit der natürlichen Periode rein gar nichts zu tun.

Da die Blutung keinerlei Aussagekraft hat, auch die Pause völlig unnötig ist und keinerlei medizinischen Zweck erfüllt, wird heutzutage von vielen Ärzten vermehrt zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und von der Pause abgeraten.

1

Keine Blutung an Tag 3 der Pillenpause?

Ich nehme den ersten Monat die Pille und habe erst an Tag 4 meiner Periode angefangen. Am Tag 9 der Pilleneinnahme hatte ich Petting mit meinem Freund. Und jetzt bin ich in der Pillenpause, habe aber an Tag 3 immernoch keine Blutung. Kann ich schwanger sein?!?

...zur Frage

Pille durchgekommen Tage kommen jetzt nicht in der Pillenpause?

Ich hab jetzt 2 Monate die Pille (Maxim) durchgenommen und am Montag die letzte genommen weil ich jetzt wieder eine Pause mache aber bis jetzt hab ich meine Tage noch nicht bekommen aber ich hatte am Montag starke Schmierblutungen ich habe auch eigentlich keine Fehler bei der Einnahme gemacht aber hab Angst dass ich jetzt schwanger sein könnte

...zur Frage

Nach Pille danach Blutung? Also keine Schwangerschaft?

Hallo. Ich habe vor ein paar tagen die pille danach eingenommen und paar tage spaeter hab ich eine Blutung bekommen was ich immer noch habe. Ist das meine Periode? Bin ich jetzt 100% nicht schwanger?

...zur Frage

Könnte ich schwanger sein? Trotz Pille und Pille danach?

Ich hatte am 10.05. abends ungeschützten gv, und hatte zu dem Zeitpunkt den 4. Tag meiner pillenpause, jedoch habe ich die Pille ab und zu unregelmäßig eingenommen und habe deswegen am Morgen nach dem gv die Pille danach „ellaone“ eingenommen. Jetzt habe ich wie gewohnt in der pillenpause meine Blutung bekommen, jedoch ist das ja aufgrund der Einnahme der Pille keine Bestätigung dafür dass ich nicht schwanger bin. Wäre es denn möglich dass ich unter den oben beschrieben Umständen schwanger bin?

...zur Frage

Kondom geplatzt! Pille seit 2 Tagen genommen. Schwangerschaftsrisiko?

Als ich gestern mit meiner Freundin GV hatte ist das Kondom geplatzt. Sie hat seit 2 Tagen die Pille genommen. Besteht jetzt das Risiko dass sie schwanger wird? oder hält/hilft die Pille auch nach 2 Tagen einnahme?

...zur Frage

Schwanger trotz Pille wie bemerkt man es?

Wie merkt man dass man schwanger ist wenn man die Pille nimmt weil die Blutung die man in den 7 Tagen Pillen Pause bekommt ist ja eigentlich nur eine abbruchsblutung aber keine richtige Periode in dem Sinne also musst man die abbruchsbltung ja auch bekommen wenn man schwanger ist oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?