Paket größer als Maxibrief in den Briefkasten werfen?

5 Antworten

Päckchen und Pakete sind keine Briefpost und können nur in einer Postfilaile angegeben werden.

Dennoch kann du folgende Sendungen als Brief mit Postwertzeichen (Briefmarken)  bekleben und ggf. einwerfen::

  • Bis DIN-Umschlaggröße B4 (35,3 x 25 cm) und 5 cm hoch/dick und max. 1000 g schwer als Maxibrief für 2,60 €
  • Ist es größer, dicker oder schwerer, aber bis zu den Höchstmaßen Länge 60 x Breite 30 x Höhe 15 oder L+B+H = 90 cm, dabei keine Seite länger 60 cm und Höchstgewicht 2000 g als Maxibrief plus für 4,80 €.

Das wissen die wenigsten (Postmitarbeiter), dass man einen Handball in einem Karton 30/30/30 für 4,80 € nach Flensburg und sogar für 3,70 € (bis 500 g) nach Australien verschicken kann, sogar als Einschreiben sendungverfolgbar und mit Haftung von 25 bzw. rd. 38 € :-O

Klar, Sondergößen passen aber dann nicht mehr durch den Briefkastenschlitz.

Deutschlandweit macht Maxibrief plus auch nur Sinn, wenn man das Päckchenmass L 60, B 30 oder insbesondere H 15 überschreitet, dass ansonsten nur 4,50 € kosten würde; bis 30/30/15 und 1 kg sogar nur 4,00 €. Denn dann müsste es teurer als Paket versendet werden, 6,99 €.

Alles klar?

G imager761


Pakete (versicherter Versand) gehören nicht in den Briefkasten und können auch nicht mit Briefmarken frei gemacht werden.

Päckchen kann man mit Briefmarken frei machen und - wenn sie passen - auch in den gelben Briefkasten werfen. Allerdings brauchen sie dann schon mal einen Tag länger.

Paket in Briefkasten eingeworfen und Annahmeverweigerung nochmals zugestellt?

Vor einigen Tagen war, obwohl ich zuhause war und der Paketbote nicht geklingelt hat, ein DHL-Paket (kein Päckchen!) in meinem Briefkasten gelandet. Die Sendungsnachverfolgung gab an, daß die Sendung von einem Herr Briefkasten angenommen worden sei. Nun passte das Paket zwar einigermaßen rein, aber soweit mir bekannt ist, bedarf es bei der Zustellung eines Paketes (im Gegensatz zu einem Päckchen) einer Unterschrift vom Empfänger, Familienangehörigen, Firmenangehörigen oder Nachbarn. Pakete dürfen nur in Paketkästen eingeworfen werden und bedürfen ggf. einer Abstellgenehmigung, die ich wohlweislich niemals erteilt habe. Nun musste ich das Paket extra wieder zur Postagentur zurückbringen und dort erklären, daß ich die Annhame verweigere. Da klebte man einen entsprechenden Zettel auf das Paket.

Heute kam nun wieder ein Paketbote, der mir zum Glück gerade in die Arme lief. Er wollte das Paket erneut zustellen, obwohl deutlich "Annahme verweigert" darauf stand. Er sagte "der Chef...." Da erklärte ich ihm, daß es mir egal ist, was sein Chef sagt und daß Annahme vrweigert bedeutet, daß die Sendung wieder an den Absender zurück muß und keinesfalls nochmals an den Empfänger.

Was ist denn heutzutage nur bei der Post und DHL los, wenn die Paketboten nicht mal mehr wissen, daß ein Briefkasten, wie der Name schon sagt, für Briefe da ist und keinesfalls für Pakete. Und daß man Pakete unterschreiben lassen muß, daß man nur mit Abstellgenehmigung abstellen darf und was Annahmeverweigerung bedeutet.

...zur Frage

Darf der DHL-Bote Pakete in den Briefkasten werfen?

Hallo,

hatte was bestellt und der Versender hat die Luftpolstertasche mit der Ware als DHL Paket aufgegeben. Nun hat der DHL-Bote das "Paket" einfach in den Briefkasten geworfen und die Frage lautet nun: Darf der das? Schließlich ist es ein versichertes Paket, was doch eigentlich nur übergeben, aber nicht irgendwo abgelegt/eingeworfen werden darf, einen Ablagevertrag haben wir nicht.

Hat der Bote hier also vorschriftswirdig gehandelt oder ist es seitens DHL so vorgesehen, dass Pakete bei Abwesenheit des Empfängers in dessen Briefkasten gelegt werden dürfen?

...zur Frage

Transportiert und sortiert die Deutsche Post Maxibriefe am Wochenende?

Ein Bekannter hat am Freitag Abend einen Maxibrief für mich abgeschickt. Entsprechender Briefkasten dürfte am Samstag geleert worden sein. Kann es sein dass dieser Maxibrief heute noch ankommt?

...zur Frage

Sachen aus einem Paket gestohlen!

Hi zusammen,

ich kam gerade nach hause und da lagen zwei Pakete bei mir vor der Tür, beide wurden per DHL an mich geschickt. Anscheinend hat einer meiner Nachbarn die Pakete angenommen, in meinem Briefkasten fand ich keine Benachrichtigungskarte, dafür aber die Pakete bei mir vor der Haustür (Mehrfamilienhaus) liegen. Beide Pakete waren offensichtlich geöffnet worden und dann wieder verschlossen, mit anderem Paketband und auch richtig schlecht, das hätte keinen Versand standgehalten.

In dem einen Paket befanden sich mehrere kleine Päkchen mit Armbändern darin, eines war aufgerissen der Inhalt wild im Paket verteilt, die anderen waren dann wohl uninteressant. Das andere Paket war auch geöffnet worden, dort fehlt einer der Artikel komplett!

Was soll ich denn jetzt machen? Polizei rufen? Bei DHL anrufen? Was kann bzw. was muss ich machen? Wäre wirklich unglaublich super wenn ihr mir helfen könntet!

Liebe Grüße, Asmodaios

...zur Frage

Wie nennt man kleine Pakete, die per Post kommen?

Gibt es da eine bestimmte Bezeichnung für?

So Sendungen, die größer sind als normale Briefe.

...zur Frage

Gewerblich Pakete versenden mit Dhl Hermes Gls Paketdienste was kostet ein Paket wenn ich im Jahr 200 oder mehr Pakete versende im und Durchschnitt?

Was kostet es Pakete von Paketdienste abzuholen wenn ich Gewerblich bin. Und was zahlt man für Maxibriefe .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?