Ölmessstab zeigt keinen Tropfen Öl an?

6 Antworten

Es könnte sein dass das frische Öl so klar ist dass man es auf dem Ölmessstab nicht sehen kann (das kann wirklich sein, ich hab mal den Messstab auf ein Küchenpapier legen müssen um zu sehen bis wo es feucht wurde).

Es kann sein dass so wenig Öl im Motor war dass dieser Liter auch nicht bis zum Messstab reichte (wenn man zB erst nachfüllt nachdem die rote Kontrollleuchte angeht kann dies auch gut sein).

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Zum einen muss du erstmal warten bis das Öl auch komplett abgesackt ist, dann kommt noch hinzu dass VW Motoren allgemein bekannt sind als Ölfresser und oben drauf waren die bei VW auch noch so schlau dass sie in viele Modelle gelbe Ölmessstäbe verbaut haben wo man natürlich super den Ölstand ablesen kann.

Vielleicht ist aber in deinem Motor so eine Ebbe dass da glatt noch 1 Liter reinpasst.

Warte trotzdem immer etwas ab wenn du nachgefüllt hast, es dauert auch immer etwas bis das Öl an Ort und Stelle ist. 1 Liter ist schon recht viel, falls es wirklich noch nichts anzeigen sollte, würde ich nochmal einen halben Liter nachgießen und dann warte und nochmal messen.

2

ja hat sich erledigt, war dann noch einkaufen und hab nochmal nachgeschaut, dann hats was angezeigt am stab.

0

Motoröl im Benzin und Ölverlust

Hallo!

Ich habe vor knapp einem Monat einen VW Golf 4, BJ 1999, 75 PS; 1,4L gekauft.

Vor 250km wurde ein Ölwechsel gemacht weil Benzin im Motoröl war und dadurch bei meiner ersten längeren Ausfahrt die Öldruckkontrollleuchte anging, woraufhin ich ihn sofort zu VW gestellt habe. Öl gewechselt, alles lief wieder gut.

Gestern sah ich auf dem Parkplatz gute 3 Tropfen Öl, über Nacht kamen keine weiteren dazu, vermutlich weil ich ihn an dem Tag nicht gefahren habe? Heute kam ein neuer Tropfen dazu, habe mal wieder Ölstand gemessen, genug vorhanden, aber riecht sehr nach Benzin.

Da ich mich nicht sonderlich gut auskenne weiß ich nicht woher genau das Öl tropft, die Tropfen liegen zumindest auf der Fahrerseite und es riecht nicht wirklich stark, wodurch man Getriebeöl wohl ausschließen kann?

Ich fahre teilweise aber auch Kurzstrecke (7km + Stadtverkehr, der Motor erreicht Betriebstemperatur auf jedenfall). Ab und an wenn ich an der Ampel stehe fühlt man ein leichtes Vibrieren bzw. Summen des Motors, das nach einigen Sekunden wieder weg ist, manchmal tritt es auch während der Fahrt auf - allerdings nicht so häufig.

Der Deckel wo man Öl nachfüllt hat keine weiße Milchkaffeeschicht, die - wie ich gelesen hab - auf ZKD hinweist, was mir halt echt Sorgen macht sind die Tropfen unter der Fahrerseite und der Benzingeruch im Motoröl.

Hat jemand eine Idee? Werde ihn wohl bald zu VW stellen, allerdings wäre es klasse wenn ich schon ein paar Tipps hätte, damit sie mir nicht ganz einen vom Pferd erzählen ;)

Vielen vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?