Offenbar war, nach der Lesart, auch Lizengo nicht vertrauenswürdig - jedenfalls wird Microsoft denen ja illegales Handeln vor.

Dann kann man auch jeden anderen Billig-Händler bei Ebay heraussuchen. Probleme habe ich auch dort (leider) noch nie gehabt außer in dem Sonderfall, dass der Händler in den Sekunden(!) zwischen Verkauf und Versand vom Handel bei Ebay ausgeschlossen wurde und somit die Kommunikation zwischen uns unterbrochen wurde. Damit war auch das Geld weg (hat Ebay aber ersetzt).

Leider bietet Microsoft keine Möglichkeit, zu prüfen, welche Art von Lizenz man erworben hat (erste Aktivierung? verkaufsfähige Lizenz? Umfang der Lizenz wie z. B. Datenträger?). Da hilft nur gute Dokumentation: E-Mails und Rechnungen und Lizenzschlüssel zusammen aufbewahren.

...zur Antwort

Es ist schon lange her, aber der Vollständigkeit halber:

(
  Dein bisheriger Code
) >> Ausgabedatei

Aufpassen muss man allerdings, falls der Code Variablen wie %XYZ% verändert - die werden nur einmal, zum Zeitpunkt der Verarbeitung von "(", durch den zu Beginn gültigen Wert ersetzt.

...zur Antwort

Ey cool, Ferndiagnose ist einfach, denn es gibt ja nur eine einzige Möglichkeit, auf die wir Dich nur hinweisen müssen. Das kann von Wackelkontakten bis zum defekten Steuergerät, von Nässe in der Elektrik bis zur Elektronik alles sein. Wer sich nicht selbst auskennt, sollte einen Profi ran lassen - erst einmal zur Diagnose, dann weiter sehen.

...zur Antwort

Schau mal auf Heise.de nach, da findest Du mit Sicherheit Anregungen - spätestens, wenn Du nach dem Thema "DSGVO" suchst.

Nun ist 12. Klasse auch nicht mehr Grundschule - Du darfst Dich schon etwas trauen, und der Lehrer wird durchaus bewerten, ob Du ein leichtes Thema vergeigst oder ein schweres Thema, d.h. bei einem nicht ganz so trivialem Thema kannst Du viel mehr gewinnen als verlieren. Vielleicht interessiert Dich dies als Anregung: https://www.golem.de/news/ueberwachung-militaergeheimdienst-kauft-kommerzielle-standortdaten-2101-153634.html

...zur Antwort

Dann frage ich erst einmal zurück: Was ist ein Ortungschip?

Um jemanden oder etwas zu orten, braucht man dessen Position. Die liefert z.B. GNSS (das ist der allgemeingültige Name für GPS, GLONASS, GALILEO etc.). Wenn ein Chip GNSS beherrscht, weiß er wo er sich befindet - mehr nicht. Weil alle GNSS-Dienste ausschließlich vom Satelliten zum Chip senden, kann man zwar den Satelliten, aber fast nicht den Chip orten.

"Fast nicht" ortbar? Richtig, jeder Empfänger benötigt ein wenig Energie (nämlich das Satellitensignal). Folglich ist hinter dem Empfänger das Satellitensignal schwächer als vor dem Empfänger - so etwas könnte man theoretisch auswerten. Praktisch muss man dafür vor und hinter dem Empfänger das Signal empfangen und die winzige Differenz prüfen. Und das kann ich nicht einmal mit einigem Abstand machen, weil Reflexionen das Signal weit hinter dem Chip wieder "normalisieren". Praktisch heißt das: Wenn ich ein kleines Kästchen habe, kann ich mit viel Aufwand (und vermutlich nur unter Laborbedingungen) herausfinden, ob in dem Kästchen ein GNSS-Empfänger arbeitet; aber wenn ich auf der Straße neben Dir herlaufe, werde ich nicht feststellen können, ob Du einen GNSS-Empfänger dabei hast.

Anders sieht das aus, wenn der Ortungschip diese Info auch noch weitersendet. Es gibt kleine schwarze Kästchen, darin befindet sich nicht nur ein Ortungschip, sondern auch noch ein Mobiltelefon. Das enthält einen Sender - und natürlich kann man jeden Sender z.B. über eine Kreuzpeilung orten. Und wenn man die Signale des Senders empfängt, braucht man nicht einmal eine Kreuzpeilung, weil der Sender ja die empfangene GPSS-Position aktiv sendet.

Also: Sender kann man (ziemlich leicht) finden, reine Ortungschips nicht.

Und noch ein Gedanke für alle Verschwörungstheoretiker: Zum Empfang benötigt der Ortungschip ein wenig Energie. So eine 1-Centstück-große Knopfzelle hält je nach Häufigkeit der Positionsberechnung durchaus einige Tage, aber nicht einmal Monate oder gar Jahre. Zum Senden benötigt man noch mehr Energie - warum wohl ist Euer Smartphone nach 1-5 Tagen schon wieder leer? Deswegen gibt es keine "implantierten Ortungschips" - einfach weil die ohne Sender sinnlos wären und mit Sender viel zuviel Energie brauchen. Eine für 1 Woche geeignete Batterie des Senders passt zwar in eine größere Spritze - nur nicht in deren Nadel, die ist dann so groß wie die ganze Spritze ;-) Und wenn das in den Körper implantiert wird, fällt das auf - sogar verschlucken fällt aus, weil sonst der Darm verstopft!

...zur Antwort

Bevor jemand den nach 9 Jahren immer noch mehrheitlich falschen Antworten hier glaubt, muss ich mal klugscheissen: Jede Angabe vor einer Internetadresse (damit meinst Du sicherlich einen Domainnamen wie example.com) ist eine Subdomain. Das bezeichnet eine Adresse, die von der Domain verwaltet wird. Häufig verweisen WWW.example.com und example.com auf die gleiche Adresse, dann kann man das WWW weglassen. Manchmal aber betreiben Firmen mehrere Webserver, dann sieht man dort Dinge wie WW2 oder SHOP etc.

Die Abkürzung WWW bedeutet, wie hier des öfteren erwähnt, World Wide Web. Aber wenn es vor einer Domain steht, ist das nur ein Name - häufig mit dem Hintergedanken, dass diese Adresse im World Wide Web aufrufbar ist. Wie jemand seinen eigenen Service nennt, kann selbst entscheiden - aber die Kunden sollen es sich natürlich merken können, und vor 10 Jahren kam noch nicht jeder auf die Idee, "example.com" in einen Browser einzugeben, also half man ihm mit "WWW.example.com" auf die Sprünge.

(Hinweis: example.com ist eine im Internet offiziell für Beispiele vorgesehene Domain und keine echte Adresse)

...zur Antwort

Alles, was man messen kann, kann über Sensoren wahrgenommen werden - und damit auch ausgewertet werden. Also wesentlich mehr, als wir Menschen Sinne haben. Mal eine Auswahl an Sensoren: Fototransistor (Helligkeit), Kamera, Mikrofon, Thermometer, Widerstandsmesser (elektrisch), Kraftmesser, Voltmeter, Barometer, Beschleunigungssensor, ...

Ein Parksensor am Auto besteht in der Ultraschall-Version aus einem Lautsprecher (für Ultraschall) und einem Mikrofon, welches wie ein Echolot oder eine Fledermaus die zurückgeworfenen Schallwellen empfängt. Das gleiche kann man auf optischer Basis mit Laserpunkten und einer Kamera machen, wie beim iPhone.

...zur Antwort

Gerät aus Bluetooth-Verbindungeräteliste des Rechners entfernen. Dann als neues Gerät hinzufügen. Damit sollte wie am ersten Tag funktionieren.

Ansonsten prüfen, ob die verbundenen (nicht nur "gekoppelten") Lautsprecher auch das Standard-Ausgabegerät sind.

Und außerdem muss man bei Tests gelegentlich das Wiedergabeprogramm (je nachdem, was Du benutzt hast) beenden, damit es beim Start die Lautsprecherzuordnung neu einliest.

Und zu allem Überfluss bringen die meisten Mainboards auch noch eigene Audio-Steuerungs-Software mit, die sich da einmischt. Also die mal suchen, starten und damit herumspielen.

Nach meiner persönlichen Erfahrung sitzen 29% des Fehlers vor dem Bildschirm und kommen mit den 59% dämlichen Treiberfehlern beim Umschalten von Audioverbindungen nicht klar. Die restlichen 2% sind tatsächliche Fehler der Hardware.

...zur Antwort

Auch wenn die Antwort sehr spät kommt: Entscheidend ist nicht die Körpergröße, sondern der Abstand der Hand zum Boden, denn die Armlänge kann die Körperlänge verstärken oder verringern. Außerdem ist noch die Schwungtechnik (eher senkrechter oder eher flacher Schwung) etc. relevant. Am Ende zählt vor allem eins: Du musst Dich damit wohlfühlen - daher ausprobieren!

...zur Antwort

Man kann jede Datei verschlüssel - aber nur ausführen, wenn sie lesbar, also wieder entschlüsselt, ist.

Es gibt eine unter einigen Virenautoren beliebte Art, den Inhalt trotzdem unlesbar zu machen - tippe einmal in eine Suchmaschine Deiner Wahl "batch obfuscator" ein. Der Trick ist, die Datei mit bewusst schlechter Programmierung so schwer lesbar zu machen, dass Menschen beim Dekodieren mit Sicherheit Fehler machen und somit scheitern, mindestens aber sehr viel Zeit benötigen. Der Rechner macht es ganz schnell - führt dann aber auch gleich den "dekodierten" Befehl aus. Ein sehr einfaches Beispiel:

set tes=set
%tes% x=ho&%tes% y=lo We&@%tes% z=d/c
cm%z% @ec%x% Hal%y%lt!

Zum verstehen schreibe vor die zweite Zeile ein

echo "

und ans Ende die abschließenden Anführungszeichen ".

...zur Antwort
Golfsport bleibt

Golf benötigt in vielen Regionen nur auf den empfindlichen kurzgemähten Grüns Bewässerung - und die funktioniert durchaus weitgehend als geschlossenes System, also eine Dränage sammelt das ablaufende Wasser vollständig in dem Tank, aus dem die Bewässerung erfolgt. Moderne Bewässerung im Wurzelbereich verringert das Verdunsten des Wassers, Dränage im nicht bewässerten Fairway ergänzt die Wasserverluste. Als Versuchsanlagen gibt es das längst, nur lohnt sich das derzeit nicht: Wir haben in Deutschland (und den meisten Teilen der Welt) genug Wasser (zumindest, wenn man es sammelt), denn Bewässerung kann sogar dreckiges Wasser reinigen - es ist somit nur eine Frage des Preises, und der Preis für Wasser ist offenbar zu niedrig für High-Tech.

Leider bauen nur wenige Golfanlagen (wie auch nur wenige Gartenbesitzer, Landwirte etc.) große Wasserreservoirs, um monatelang autark zu sein. Und leider gibt es viel zu viele versiegelte Flächen, welche Regen nicht zurückhalten, keine Verdunstung haben und dann auch noch wärmer sind als eine natürliche Oberfläche, d. h. die Lufttemperatur steigt dort und reduziert damit den jährlichen Niederschlag (noch weiter als die Erderwärmung alleine). Aber das hat nichts mit Golf zu tun - immerhin machen dort Wasserspeicher doppelt Sinn.

...zur Antwort

Nein, als 14-jähriger braucht man nicht mehr Zeit im Internet. Du hast den Bogen offenbar mehrfach überzogen, jetzt löffel gefälligst die Suppe aus, die Du Dir eingebrockt hast. Als 14-Jähriger brauchst Du klare Regeln - die hat Dein Vater offenbar mehrfach vergeblich gesetzt. Jetzt war es nicht mehr vergeblich. Immerhin bist Du schon so reif, die eigenen Taten zu reflektieren (sonst wüsste ich davon nichts). Das spricht für eine gewisse geistige Reife. Aber noch reichte diese Reife wohl nicht, um die Regeln freiwillig einzuhalten. Also folgt ein Erziehungsprozess. Mit dem wirst Du geistig wachsen und erwachsen.

OK, das ist nicht die von Dir gewünschte Antwort. Aber es ist die von mir bevorzugte Antwort, nachdem ich Deine Schilderung gelesen habe. Du wirst es überstehen und daran wachsen. Und wenn Du reif genug bist, wirst Du lernen, dass dieses kein Forum für Hacker, sondern vor allem auch für Kinder ist. Es sollte Dir zu denken geben, dass Du die Lösung nicht an der richtigen Stelle gesucht hattest. Und noch mehr zu denken sollte Dir geben, dass Du überhaupt suchst, statt einfach die Disziplin aufzubringen, die Anordnungen Deines Vaters einzuhalten. Es ist seine Erziehungsaufgabe.

...zur Antwort

Warum extra downloaden? Kopiere die Bilder doch aus dem Cache - dahin werden sie automatisch gespeichert. Oder schalte im Browser die Frage, wo gespeichert werden soll, einfach ab!

...zur Antwort

Ein Vertrag ist eine zweiseitige Erklärung, keine einseitige. Aber ist ein NDA auch ein Vertrag? Häufig ist ein NDA eine einseitige Erklärung (als Voraussetzung für Offenlegung von Informationen, aber da steht i.d.R. nicht, dass die Gegenseite die Infos Dir offenlegen "muss").

Daher hast Du wahrscheinlich eine einseitige Erklärung unterschrieben - und die gilt ab dem angegebenem Datum, ersatzweise ab sofort.

Eine Kopie (oder Foto) hast Du hoffentlich noch, damit Du weißt, was Du unterschrieben hast? Sonst fordere eine Kopie an; insbesondere wenn da noch deren Unterschrift drauf sollte, kannst Du auch argumentieren, dass es als zweiseitiger Vertrag aufgesetzt wäre.

...zur Antwort

Es würde helfen, wenn Du verrätst, was für ein Medium Du löschen willst.

Magnet-Festplatte (HDD): Ein einmaliges Überschreiben macht die Daten so unlesbar, dass nur Speziallabore unter dem Mikroskop oder mit Spezialkontrollern Bit für Bit aus der Magnetschicht rekonstruieren können. Die Kosten einer solchen Datenrekonstruktion beginnen bei ca. 1000 € und erreichen (Handarbeit am Mikroskop) schnell 5-stellige Summen. Ein 3-maliges Überschreiben mit unterschiedlichen Mustern gilt bereits als absolut sicher.

Flash-Speicher (USB-Stick, SSD): Ein einmaliges Überschreiben löscht die Daten unwiederbringlich, aber diese Geräte haben intern mehr Speicher als von außen ansprechbar - und man kann nicht bestimmen, welche physikalische Speicherzelle überschrieben wird. Daher wird empfohlen, den Speicher 2 mal zu löschen: Auf Grund der internen Logik ("Wear leveling") sollten dabei auch die Reserve-Speicherzellen überschrieben werden. Dafür gibt es keine Garantie - aber es ist schon sehr sicher.

Wenn (z.B. für Geheimdienste) eine Garantie gebraucht wird, gibt es nur eins: Den Datenträger schreddern, also physikalisch komplett zerstören.

...zur Antwort

FouLou hat ja schon eine sehr gute Antwort zu den Hintergründen gegeben. Ergänzend sollte man noch sagen: Pauschale Aussagen, wie die Deines Physiklehrers (seit wann schreibt man Hauptwörter getrennt?) sind meistens falsch. Tatsächlich haben alle höherwertigen Ladeautomatiken eine Abschaltautomatik - sie laden also nicht weiter, wenn der Akku voll ist. Also wenn der Akku erst einmal (schädlich!) 100% voll geladen wird (oder was auch immer der echte Ladezustand ist, wenn "100%" angezeigt wird), dann kann man ihn auch weiter am Ladegerät lassen.

Besser wäre es, das Handy bei 80-90% vom Ladegerät zu trennen. Noch besser ist es, kein Schnellladeverfahren zu benutzen, sondern ein altes möglichst schwaches Ladegerät. Grundsätzlich sollte der Akku beim Laden möglichst wenig warm werden - er wird also geschont, wenn das Gerät nur langsam und auf einer Metall- oder zumindest einer Steinplatte und nicht auf isolierendem Holz (Möbel) geladen wird.

Aber andererseits: Deswegen wird der Akku trotzdem meist nicht 10 statt 3 Jahre halten. Komisch, 15 Jahre alte Geräte haben länger gehalten als moderne Smartphones.

...zur Antwort

Alles hinschmeißen und neu anfangen?

Ich brauche Hilfe, kann nicht mehr!

Ich werde bald 25 Jahre alt und hab bis jetzt nichts im Leben erreicht!

KEINE Ausbildung/Studium/Arbeit/eigene Wohnung/gute freunde!

Hab nur ein kleines Startkapital 5000 Euro und ein Traum welchen ich mir erfüllen will (dazu später)

Warum ich nichts erreicht habe , ganz einfach! Ich habe bis jetzt immer so gelebt wie es meine Eltern wollten! Ausbildung angefangen (die ich nie im Leben machen wollte) Studium angefangen (was ich nie studieren wollte , deswegen auch abgebrochen) und habe dort gearbeitet, wo ich nicht Arbeiten wollte ( hab den Job über freunde von meinen Eltern bekommen und da ich irgendwie Geld verdienen wollte habe ich den Job angenommen)

Ich bin schon fast 25 Jahre alt und hab immer das Leben anderer gelebt und jetzt habe ich eingesehen, dass es nicht mehr so weiter gehen kann..

Ich will einfach weg ! (Ja ich weiß abhauen war noch nie eine Lösung) aber ich brauche einen kompletten neu Anfang (große Veränderung) ich will mein eigenes Weg gehen!

In meiner Stadt hält mich nix mehr auf , keine freunde, keine Wohnung , keine Arbeit , keine Ausbildung , kein Studium , keine gute Beziehung zu meinen Eltern ...

Man lebt ja nur einmal und die 25 Jahre, die ich gelebt habe , waren praktisch umsonst ich habe keine guten Erinnerung an die letzten 25Jahre meines Lebens und wenn ich so weiter mache, wie bis jetzt werde ich irgendwann kurz vor dem Sterben nur bereuen, dass ich nie meine Träume verwirklichen konnte, weil ich einfach Angst hatte es zu wagen .

Ich brauche einfach große Veränderung ! Ich will mit den 25 Jahren ein komplett neues Leben beginnen damit ich später, wenn meine Zeit gekommen ist und ich sterbe sagen kann; JA ICH HABE VIELE FEHLER IN MEINEM LEBEN GEMACHT ABER EINS KANN ICH SAGEN , ICH BIN GLÜCKLICH MEIN EIGENS WEG GEGANGEN ZU SEIN UND ALLES DAFÜR GEGEBEN MEINE TRÄUME ZU ERREICHEN UND QUASIE MEIN TRAUM GELEBT ZU HABEN . ICH BIN FROH KEIN 0815 LEBEN GEFÜHRT ZU HABEN WIE ES MEINE ELTERN SO WOLLTEN . ES WAR NICHT IMMER EINFACH ABER ES WAR EIN GROßES ABENTEUER WELCHES ICH NIE VEGRESSEN WERDE UN D DAFÜR BIN ICH MIR DANKBAR DIESEB SCHRITT MIT 25 JAHREN GEMACHT ZU HABEN ...

Ich will mein erspartes Geld (ca 5000 Euro) nehmen und in die andere Stadt fahren

und dort mir ein neues Leben aufbauen und mein Traum verwirklichen !

Ich habe mir es so vorgestellt , ich suche mir eine Stadt die etwas weiter weg ist dann fahre ich dahin und wohne für kurze Zeit in einem Hostel, dann finde ich eine Übergangsarbeit (wahrscheinlich McDonalds denn die nehmen jeden auf (; und dann versuche ich so schnell wie möglich eine Wohnung zu finden vlt sogar mithilfe vom Stadt, falls ich alleine es nicht schaffe (:

Und wenn ich eine Arbeit habe, mit der ich mich finanzieren kann und eine Wohnung habe wo ich leben kann , will ich mich versuchen Selbständig zu machen und meine Träume verwirklichen.

Wie findet Ihr mein Vorhaben? Kann man es so machen? Würdet Ihr es auch so machen? Habt Ihr welche Tipps für mich ?

...zur Frage

Großer Bullshit. Du hast keine Chance. Menschen stellen sich nicht mal eben komplett um - auch Du nicht. Es gibt Gründe, warum Du so gelebt hast wie bisher - und diese Gründe werden weiter bestehen. Du musst Di über Dich selbst klar werden.

Und dann gehe es schrittweise an. Nicht das Loslösen und alles neu Machen ist das Ziel (auch komplett scheitern wäre komplett neu, aber wohl nicht gewollt), sondern Du willst etwas tun, was Dir keiner vorschreibt. Dann fang damit an. Schrittweise. Suche Dir eine Ausbildung Deiner Wahl.

Mit 5000 Euro kommst Du nicht weit. Du brauchst die Kaution für eine Wohnung, Geld für Nahrung, Möbel, erste Miete etc., bis das Gehalt fließt. Hast Du das schon durchgerechnet, wann Du welches Geld benötigst und wann Du welche Einnahmen hast und wie sich Dein Geldbestand entwickelt?

Kleine Schritte sind besser als bei einem großen Schritt zu stolpern. Und besser, als nicht loszugehen.

...zur Antwort

Jedes Handy lässt sich hacken. Es ist nur eine Frage des Aufwands - derzeit sind angeblich selbst iPhones knackbar.

Die Polizei ist nicht dämlich und hat Spezialisten für sowas. Damit bleibt alleine die Frage, wie viel Aufwand sie betreiben, also was sie sich erhoffen. Ohne Grund werden sie das Handy nicht mitgenommen haben. Und wenn sie schlau waren, haben sie parallel beim Provider sämtliche Verbindungsdaten angefragt.

Ansonsten ist diese Diskussion hier eh für'n A..., denn Du wirst ja erleben, welche Daten sie ermittelt haben. Vorher musst Du es nicht wissen (geh mal davon aus, dass sie alles bekommen) und hinterher war die Diskussion unnötig, da sie nichts ändert.

Falls Du jetzt gleich auf 180 bist und auch mir ein "Maul halten" schreiben willst: Komm runter und wirf weniger ein. Meine Sprüche ändern nichts. Du hast die Probleme auch ohne mich.

...zur Antwort

Hier steht viel Mist in den Antworten: Alles ein bisschen richtig, aber nicht alles richtig.

Es hängt tatsächlich davon ab, wen Du fragst.

Festplattenhersteller rechnen (korrekt!) mit dem Faktor 1000. Das "Kilo" stammt nämlich aus dem genormten SI-System.

Microsoft rechnet (fehlerhaft, weil es eigentlich Gigibyte etc. heißen müsste) mit dem in der Informatik historisch oft benutzten Faktor 1024 aus dem Binärsystem.

...zur Antwort

Sonderrechte für Golfplätze? Die Idee ist schon abwegig.

Der Maulwurf ist ausdrücklich per Gesetz geschützt - schon ihn zu stören, ist verboten. Das ist ärgerlich (auch auf unserem Golfplatz buddeln die Viecher gerne die schönsten Fairways auf), da er im Bestand nicht gefährdet ist, aber so ist es. Immerhin zeigt es, dass Ihr guten Boden habt und viele Würmer und Insekten und somit der Boden (anders als manche Möchtegern-Naturschützer gerne behaupten) auf einem Golfplatz in Ordnung ist. Da helfen dann nur noch ein paar Eulen o.ä., um die Population in Schach zu halten (Maulwürfe werden selten 3 Jahre oder älter).

...zur Antwort