Öffentlicher Dienst IT Bewerbungsgespräch Dresscode?

5 Antworten

Grundsätzlich sollte man immer besser gekleidet sein als die AN die dort arbeiten denn das Gespräch ist ja was besonderes.

Jeans sind aber eher nen No-Go.

Stoffhose + Hemd + Schwarze Schuhe ist das Minimum.

Unter freizeit Hemd kann ich mir nix vorstellen. Es sollte halt kein Karo, figuren oder sonst was muster haben. Nadelstreifen oder einfarbig mit eher klassischem Schnitt.

Farbe ist aber egal. Ich hatte schon kollegen die sind im schwarzen anzug mit knall Grünen oder Pinkem Hemd aufgeschlagen.

Leg dich beim neuen Arbeitgeber auf die Lauer und schau dir an, was die Mitarbeiter dort tragen.

Wenn du das nicht schaffst, sei etwas früher da und auf alles vorbereitet.

Schlichte, dunkle Jeans, helles Hemd (ohne Muster, Druck, Verzierungen), Sakko und "Notfallkrawatte" sind aber meist ein guter Kompromiss, weil du das sowohl "sehr förmlich" (zugeknöpft mit Krawatte ) als auch "ziemlich locker" (keine Krawatte, Sakko im Gebäude über dem Arm, evtl. Hemdsärmel hochkrempeln) tragen kannst.

Danke. Ich war mir hauptsächlich unsicher ob ne dunkle Jeans reicht oder Stoffhose. Dann wirds die Stoffhose :)

Wie die da drin rumlaufen... muss ich mal meine Bekannte fragen die da arbeitet.

0

Also ein weißes Hemd und eine Jeans sind zu einem Bewerbungsgespräch definitiv nicht overdressed. Bei Sakko und oder Anzug, muss jeder selber wissen, könnte aber schnell overdressed sein!

Denke mit einem frisch gebügeltem Hemd, gepflegter Jeans (no riped jeans please), hast du super Chancen, zumindest im Kriterium "gepflegtes Auftreten" :)

Grüße und viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Overdressed wärst du im Smoking ;) Sagt zumindest mein Chef immer.

Einfacher Anzug, Anzughose, Hemd reicht.

Zusätzlich kannst du eine Krawatte tragen, Anzugschuhe sind so oder so ein Muss, wenn du einen Anzug anziehst.

Halte dich farblich möglichst klassisch, dunkler Anzug (zB Schwarz, dunkelblau, dunkles Grau...) und nimm ein einfach gemustertes oder gar nicht gemustertes Hemd in einer dezenten Komplementärfarbe, zb ein weißes Hemd zum schwarzen Anzug. Es geht auch ein weißes Hemd zum dunkelblauen Anzug. Es ginge aber auch ein dezentes creme oder helles lichtgrau.

Stoffhose und Hemd (Business) ist nie verkehrt.

Sakko kann dann auch je nach Witterung.

Man ist leichter underdressed als overdressed.

Was möchtest Du wissen?